Verlängert: 10% EXTRA sparen
Verlängert: 10% EXTRA sparen 🛍️
GUTSCHEIN kopieren
SHOP75239
00
Std.
00
Min.
00
Sek.
Gutschein sichern

Urlaub mit kleinen Kindern: Unsere Checkliste

Julia
20.07.2023Lesezeit ca. 12 Minuten
Sonnenschutz Kinder

Der Sommer und die Ferienzeit stehen vor der Tür. Für den kommenden Urlaub mit Kleinkind haben wir dir eine umfangreiche Checkliste zusammen gestellt. Hier findest du alle wichtigen Dinge, die du auf keinem Fall bei deiner Urlaubsplanung vergessen solltest.


Artikelinhalt:


    Bevor es losgeht: Reisedokumente

    Vor dem Antritt jeder Reise musst du überprüfen, ob alle Reisedokumente in Ordnung sind, ob alle Impfungen aktuell sind und ob alle Ausweise und Pässe noch gültig sind. Die wichtigsten Dokumente haben wir dir zusammengefasst:

    • Personalausweis
    • Reisepass (Infos erhältst du in deinem Bürgerbüro oder der Meldebehörde)
    • Krankenversicherungskarte
    • Impfpass (Sind bestimmte Impfungen für das Reiseziel nötig?)
    • Autopapiere, sofern du fährst
    • Tickets für den Flug, den Reisebus oder die Bahn

    Alles für einen vollen Bauch

    Wenn es auf Reisen geht, darf Proviant nicht fehlen. Insbesondere lange Autofahrten machen hungrig und sorgen nach einer Weile häufig mal für Ungeduld und Streitereien. Leckere Snacks heben bekanntlich die Laune und lassen die Zeit schneller vergehen. Pack ausreichend Babymilch, Babynahrung und gesunde Snacks ein. Vergiss nicht, auch ein paar Getränke einzupacken. Wasser und Tee eignen sich prima für die kleinen Abenteurer an Bord.

    Am Urlaubsort angekommen, wirst du Babyfläschchen und passende Trinksauger benötigen. Um die Fläschchen nach der Verwendung gründlich reinigen zu können, solltest du auch eine Flaschenbürste mitnehmen. Ist dein kleiner Schatz bereits in einem Alter, in dem er Babykost isst, nimm unbedingt einen Babykostwärmer mit. So kannst du sichergehen, dass die Kost die richtige Temperatur hat.

    Kleine Beikost-Genießer brauchen Kinderbesteck und Kindergeschirr. Abgerundet mit einem Lätzchen, steht den Mahlzeiten nichts mehr im Weg. Achte am besten darauf, abwaschbare Lätzchen mitzunehmen, da diese leichter zu reinigen sind oder bringe ausreichend Stofflätzchen mit, damit du im Urlaub nicht waschen musst.


    Pflege für unterwegs

    Zarte und sensible Kinderhaut braucht auch im Urlaub die passende Pflege. Gerade Babyhaut ist noch sehr empfindlich und verträgt vor allem keine Duftstoffe. Packe daher die gewohnten Pflegeartikel wie Baby-Bad und Shampoo, Babycreme und Pflegeöl ein. Stecke auch Badetücher und Waschlappen ein, damit dein Kind es beim Baden und Waschen angenehm und kuschelig hat.

    Natürlich darf auch Sonnenschutz nicht fehlen. Wir empfehlen sowohl mineralische Sonnencreme als auch UV-Kleidung. Es spielt keine Rolle, ob es in den Sommer- oder Winterurlaub geht. Denn auch im Skiurlaub kann man sich einen Sonnenbrand zuziehen. Daher sollte dann eine spezielle Alpin-Sonnencreme aufgetragen werden.

    Du weißt sicher selbst, wie schnell Windeln und Feuchttücher aufgebraucht sind. Plane also großzügig, wenn du den Koffer packst und denke auch an Wickelutensilien wie eine Wickelunterlage und Wundschutz.

    Es ist außerdem nie verkehrt, ein Pflegeset mit einzupacken. Es nimmt nicht viel Platz weg und beinhaltet alles was du brauchst. Meist enthält es eine Haarbürste für feines Babyhaar und ein Set zur Nagelpflege. Sind die ersten Zähnchen bereits da, muss auch an Zahnpflege gedacht werden. Es also auch eine Baby-Zahnbürste gefragt, damit die kleinen Zähnchen gesund bleiben.

    Die ideale Urlaubsgarderobe

    Die richtige Kleidung ist für einen angenehmen Urlaub unabdingbar. Oft neigt man dazu, viel zu viel einzupacken, um auf alle Wetterlagen vorbereitet zu sein. Vor allem beim eigenen Kind will man alles richtig machen. Damit du auf alles vorbereitet bist, packe folgende Dinge ein:

    • Ein paar Strampelhosen oder -anzüge
    • Einen Schlafanzug / Strampelsack
    • Bodies mit langen und kurzen Armen
    • Söckchen und je nach Klima auch Strumpfhosen, Schuhe
    • Pullover, (Regen-) Jacke
    • leichte Baumwoll-T-Shirts
    • Mützchen und Sonnenhut
    • Badeschuhe, wenn es ins Wasser geht
    • Feste Schuhe, Sandalen für Abenteuer
    • Evtl. Sonnenbrille
    • Für kalte Gebiete: Schal, Handschuhe

    Grundsätzlich gilt: Ziehe deinem Kind eine Schicht mehr an als dir selbst. Arbeite lieber mit dem Zwiebellook und ziehe deinem Kind dünne Kleidung an, so kannst du bei Bedarf immer noch ein paar Schichten ausziehen.


    Dinge, die du vor Ort brauchst

    Kläre im Vorfeld ab, ob ein Baby- oder Reisebett und ein Hochstuhl in der Unterkunft vorhanden sind. Falls nicht, musst du diese selbst mitbringen und dementsprechend Stauraum dafür einplanen. Vergiss nicht, auch Bettwäsche einzupacken. Wenn du ein Babyphone brauchst, musst du dieses für gewöhnlich auch selbst mitbringen. Außerhalb der EU benötigst du vielleicht auch einen entsprechenden Steckdosenadapter.

    Wenn Langeweile aufkommt

    Sollte im Urlaub doch mal Langeweile aufkommen, wird es Zeit, das mitgebrachte Spielzeug rauszuholen. Buntstifte und Papier können auch eine schöne Beschäftigung für dein Kind sein und gleichzeitig auch noch eine schöne Erinnerung an den Urlaub schaffen. Werdet gemeinsam kreativ und schaut, was dabei rauskommt.

    Für mehr Action kann Strandspielzeug sorgen. Im Sand zu buddeln und ein paar Matschkuchen zu backen, macht allen Kindern Spaß. Wenn du die Schwimmflügel eingepackt hast, wäre ein gemeinsamer Ausflug an den Pool eine tolle Abwechslung.

    Soll es etwas ruhiger angehen, wird es vielleicht Zeit für einen Schnuller und das liebste Kuscheltier. Macht es euch zusammen mit dem Schnuffeltuch oder geliebte Kuscheldecke deines Kindes gemütlich und lest ein Vorlesebuch oder schaut euch ein Bilderbuch an. Auch Musik und Hörbücher können eine tolle Beschäftigung sein, die auch beim Runterkommen und Entspannen helfen.

    Ausflüge und Abenteuer

    Ausflüge sind eine tolle Möglichkeit, das Land kennenzulernen, die Gegend zu erkunden und ein paar spannende Abenteuer zu erleben. Nimm einen Rucksack für kleine und große Ausflüge mit. Stelle sicher, dass ein paar Wickelutensilien, Verpflegung und deine Papiere reinpassen. Willst du deinen kleinen Liebling nah bei dir haben oder dein Kind braucht in der ungewohnten Umgebung besonders viel Nähe, solltest du eine Babytrage oder ein Tragetuch mitnehmen. Beides sollte auf deine Urlaubsaktivitäten abgestimmt sein.

    Für Ausflüge in der Stadt und zum Reisen eignet sich am besten ein Buggy. Er ist wendig und lässt sich platzsparend zusammenfalten. Weißt du im Voraus, dass die Wege uneben sein werden, solltest du doch zu einem stabilenKinderwagen mit großen Reifen greifen.

    Reist du mit dem Auto, sind ein sicherer und bequemer Kindersitz oder eine Babyschale unabdingbar. Denke daran, einen Fenster-Sonnenschutz im Auto zu installieren, damit dein Kind vor der Sonne geschützt ist.

    Für den Notfall: Reiseapotheke

    Zu jeder Reise gehört auch eine Reiseapotheke, um im Notfall vorbereitet zu sein. Dieser kann von kleinen Wehwehchen bis hin zu Krankheit alles umfassen. Gerade mit einem Kind im Gepäck, sollte Sicherheit ernstgenommen werden. Wir empfehlen dir, folgende Dinge auf jeden Fall einzupacken, um auf der Sicheren Seite zu sein:

    • Fieberthermometer
    • Fiebersenkende Mittel
    • Pflaster & Verbandszeug
    • Nasenspray
    • Lutschtabletten
    • Mittelchen gegen Durchfall, Verstopfung, Magen-Tee
    • Desinfektionsmittel
    • Insektenschutz
    • Kühlkissen
    • Wund- und Heilsalbe
    • Zeckenzange

    Wenn du alles von deiner Checkliste abhaken kannst, steht deinem Urlaub nichts mehr im Weg. Auf ins Abenteuer!


    Wir wünschen dir und deiner Familie einen schönen Urlaub!

    Dein Team von babymarkt.de