Hörtest – Hört mein Kind richtig?

Julia
Julia06.06.2015Lesezeit ca. 5 Minuten
Ärztin schaut mit Otoskop in Babys Ohr

Viele Eltern scherzen oft mit dem Satz: „Schlecht hören konnte mein Kind schon immer gut“. Doch wie erkennt ihr wirklich, ob euer Kind einen Hörfehler hat?

Oftmals wird eine Hörstörung erst im zweiten Lebensjahr bemerkt, wenn sich die Sprachentwicklung verzögert oder wenn sich dadurch Probleme im Lern- oder Sozialverhalten des Kindes zeigen. Dabei sind die ersten Monate im Leben eines Neugeborenen für das Hörvermögen besonders wichtig, da sich durch die akustischen Reize der Umwelt die Nervenbahnen vom Gehirn zum Innenohr bilden. Die Ursachen eines Hörfehlers sind vielfältig und reichen von Vererbung über Alkoholmissbrauch in der Schwangerschaft oder mangelnde Sauerstoffzufuhr während der Geburt bis hin zur Folge einer Infektion, wie Masern, Mumps oder Röteln.

Durch einen ärztlichen Hörtest kann bei Neugeborenen innerhalb von kürzester Zeit festgestellt werden, ob eine Hörschädigung vorliegt. Dieses sogenannte Neugeborenen-Hörscreening wird in der Regel im Krankenhaus nach der Geburt oder vom Kinderarzt durchgeführt und ist seit 2009 eine Kassenleistung. Doch ihr könnt auch zu Hause prüfen, ob euer Baby richtig hört. Die folgende Liste gibt euch einen Überblick, welche Anforderungen im jeweiligen Lebensmonat erfüllt sein sollten. Bei der kleinsten Unsicherheit, ob das Hörvermögen eures Babys eingeschränkt ist, sucht euren Kinderarzt auf. Die ausgefüllte Liste könnt ihr als Anhaltspunkt mitnehmen.

ALTERERSTE SIGNALEZUSTIMMUNG
JA
ZUSTIMMUNG
NEIN
1 BIS 2 MONATEMein Baby erschrickt sich bei plötzlichen, lauten Geräuschen.
Mein Baby lässt sich durch Sprechen beruhigen.
3 BIS 4 MONATEMein Baby bewegt seine Augen in Richtung der Geräuschquelle.
Mein Baby brabbelt in verschieden hohen Tönen vor sich hin.
Mein Baby zeigt eine Reaktion, wenn es Stimmen hört.
6 BIS 10 MONATEMein Baby nimmt Musik wahr.
Mein Baby plappert Laute mit zwei Silben, wie „dada“ oder „Lala“.
Mein Baby erkennt häufig genutzte Wörter, wie „nein“, und reagiert darauf.
10 BIS 12 MONATEMein Kind zeigt eine Reaktion, wenn ich es aus der Ferne anspreche.
Mein Kind ist wesentlich ruhiger als andere Kinder in seinem Alter.
Mein Kind ahmt Klänge und Vokale nach.
Mein Kind zeigt nach Aufforderung auf Sachen und Personen.
12 BIS 24 MONATEMein Kind zeigt auch bei leisen Tönen, wie z.B. Flüstern, eine Reaktion.
Mein Kind reagiert auf Rufe aus dem Nebenzimmer.
Mein Kind spricht erste Wörter.
Mein Kind befolgt leichte Anweisungen ohne, dass ich darauf zeige.
Mein Kind bewegt sich zum Rhythmus von Musik.
Checkliste als PDF

Alles zu Babys Augen erfahrt ihr hier:

Zum Beitrag

Wir wünschen euch und eurem Liebling alles Gute!

Euer Team von babymarkt.de