Baby Haare: Pflege & Haarausfall

Jessica
Jessica24.02.2020Lesezeit ca. 7 Minuten
Baby Haare

Baby Haare – ein heiß diskutiertes und oft schwieriges Thema für viele Mütter, denn es gibt einiges zu beachten. Alles rund um das Wachstum der Baby Haare sowie die Pflege und den ersten Haarschnitt erfahrt ihr in diesem Beitrag.

Pflege der Baby Haare

Kurz nach Geburt reicht es, wenn ihr die Baby Haare sowie den Kopf sanft mit einem nassen Tuch oder Waschlappen säubert. Dabei wischt ihr am besten von der Stirn aus in Richtung Nacken, sodass kein Wasser in die Augen eures Kindes laufen kann. Erst wenn eurem Sprössling dichte Haare gewachsen sind, solltet ihr die Haare beim regelmäßigen Baden richtig waschen. Generell ist es auch hier wichtig, sehr behutsam beim Kopf und Haare waschen zu sein. Insbesondere an den Fontanellen ist Vorsicht geboten, da die Schädeldecke an dieser Stelle in den ersten Monaten noch nicht vollständig zusammengewachsen ist. Auf diese Weise können Mamas außerdem vermeiden, dass sich die feinen Baby Haare verknoten.

Baby in Kapuzenhandtuch

Welche Produkte eignen sich für die Pflege von Baby Haaren?

Bei der Wahl von Haarpflege-Produkten für Babys gibt es eine Menge zu beachten. Sobald ihr zu einem Baby Shampoo greift, solltest ihr sicher stellen, dass es sich dabei um ein mildes Produkt handelt. Denn die Kopfhaut von Babys ist noch sehr viel empfindlicher als die von Erwachsenen.

Um euch ein stressfreies Baden und tränenfreies Haarewaschen zu ermöglichen, gibt es Hilfsmittel wie zum Beispiel einen Badebecher, der für ein gleichmäßiges Austreten des Wassers in Richtung Hinterkopf sorgt. Sollten die Baby Haare einmal verknoten, könnt ihr diese ganz vorsichtig mit einer weichen Babybürste auskämmen.

Fünf Tipps für ein entspanntes Baden eures Babys findet ihr:

Zum Beitrag
Rotho Babydesign Kamm und Bürste mit Naturborsten perlweiß creme
-19%

Rotho Babydesign

Kamm und Bürste mit Naturborsten perlwei...

Auf Lager
Lieferzeit: ca. 2-4 Werktage
Das praktische Haarpflege-Set von Rotho Babydesign ist das ideale Geschenk für eine Babyparty und gehört zur Grundausstattung für junge Eltern. Bürste und Kamm sorgen für innige und entspannte Momente für dich und dein Baby bei der täglichen Pflege. Mit sanften und leichten Massagen kannst du deinen Sonnenschein beruhigen und für schnelleres Einschlafen und allgemeines Wohlbefinden sorgen.
Um die besonders empfindliche Kopfhaut und das feine Haar der Kleinen sanft zu pflegen, besteht die Bürste aus weichen, hypoallergenen und antistatischen Naturborsten und der Kamm hat abgerundete Ecken. So können Kopfbelag und Milchschorf leicht und schonend entfernt werden. Außerdem sind beide auf chemische Unbedenklichkeit getestet und aus langlebigem und robusten Material gefertigt.
Das praktische Set kann mit der passenden Kollektion von Rotho Babydesign für gute Organisation am Wickeltisch kombiniert werden, wie dem Windeleimer oder der Waschschüssel. Zusammen mit weiteren Artikeln, wie Wickelauflage, Windelbox, Schemel oder Töpfchen werden deine Kleinen bis hin zum Toilettentraining begleitet.
Clevere Lösungen für Eltern und Kind – Die deutsche Marke Rotho Babydesign entwickelt seit über 15 Jahren hochwertige und innovative Produkte und ist eine verlässliche Größe im Bereich der Baby- und Kinderpflege.

Richtige Vorbereitung
Nimm dir Zeit für die Babypflege und sorge für Ruhe und Entspannung. Der Raum und deine Hände sollten warm sein. Angenehmes Licht und ruhige Hintergrundmusik sorgen für zusätzliches Wohlbefinden. Sprich mit deinem Kleinen und halte Augenkontakt beim Bürsten und Kämmen – so schaffst du eine liebevolle und intime Athmosphäre für dich und dein Kind.

Produktdetails:
Praktisches Set aus Kamm und Bürste für die tägliche Babypflege Besonders sanft zur empfindlichen Kopfhaut und zum feinen Babyhaar Hypoallergen und antistatisch Bürste mit Naturborsten und Kamm mit abgerundeten Sanftes Entfernen von Kopfbelag und Milchschorf Entspannung und Beruhigung von Babys Kopfhaut
Technische Details:
Farbe: Perlweiß Creme Maße: Länge x Breite x Höhe: 15 x 4 x 2,7 cm Material: Polypropylen-Kunststoff
UVP 7,99 €
6,45 €
Du sparst 1,54 €
weitere Informationen
Zum Artikel

Ihr habt Schuppen bei der Haarwäsche entdeckt?

Während ihr das Haar wascht, können euch rötliche oder gelbliche Schuppen auffallen. Hier besteht überhaupt kein Grund zur Panik, denn dabei handelt es sich um völlig harmlosen Kopfneis, auch als Milchschorf bekannt. Die Schuppen setzen sich meist auf der Kopfhaut fest und nehmen eine krustenartige Gestalt an.

Was gegen den Milchschorf hilft, erfahrt ihr in unserem Ratgeberbeitrag.

Zum Beitrag
Baby Haare werden gebürstet

Haarausfall bei Babys

Viele frischgebackene Mamis bemerken in den ersten Monaten nach der Schwangerschaft, dass bei ihren Babys die Haare ausfallen und die Kopfhaut kahle Stellen aufweist. Bevor ihr euch aber große Sorgen machst, dass eurem Kind etwa krank sein könnte, stehen wir euch hier mit Rat zur Seite und haben die wichtigsten Fragen geklärt:

Was könnt ihr tun, wenn euer Baby Haarausfall hat?

Zu aller erst – nicht in Panik verfallen. Dass eurem Baby die Haare nach der Geburt schneller wieder ausfallen als sie nachwachsen ist völlig normal. Während bei Erwachsenen ein fester Rhythmus von Haaren in der Wachstums- und Rückbildungsphase herrscht, müssen sich Baby Haare noch an den Zyklus anpassen. Das kann dazu führen, dass die bei der Geburt vorhandenen Haare nach und nach ausfallen und sich am Kopf eures Nachwuchs kahle Stellen bilden. Bis sich der Wachstumszyklus bei Babys normalisiert hat, dauert es in der Regel bis zu einem Jahr. Aber auch das kann natürlich von Baby zu Baby verschieden sein. Beeinflussen können Eltern das Haarwachstum ihrer Sprösslinge nicht.

Die Kopfhaut eures Babys solltet ihr in dieser Zeit einfach ganz normal wie oben beschrieben waschen und pflegen.

Oft macht sich der Haarausfall bei eurem Baby am Hinterkopf bemerkbar. Auch das ist sehr verbreitet und die Erklärung eine ganz einfache. Euer Nachwuchs liegt in den ersten Monaten viel auf dem Rücken, sodass die Stelle am Hinterkopf am meisten beansprucht wird. Sobald euer Kind sich eigenständig etwas drehen kann, könnt bspw. eine Spieluhr neben eurem Baby legen, sodass es selbstständig die Position häufiger wechselt.

Wann sollte ein Arzt aufgesucht werden?

Frisch gebackene Mütter machen sich häufig zu viele Sorgen – und das ist total in Ordnung. Wenn es dir mit einem Arztbesuch trotz Recherche zum Thema Haarausfall bei Babys besser geht und es dir ein wenig des Baby-Stresses abnimmt, solltet ihr diesen aufsuchen. Der Doktor kann so weitere Möglichkeiten als Ursache ausschließen und ihr euren eh schon wenigen Schlaf genießen.

Sofern der Haarausfall im Kleinkindalter noch nicht abgenommen hat, solltet ihr mit eurem Schatz aber unbedingt einen Arzt aufsuchen.

Wir wünschen euch und eurem Baby alles Gute!

Euer Team von babymarkt.de