Baby auf Wickeltisch

Wickeln ist Beziehungszeit – die kleine Auszeit für Eltern und Kind

Gleich von Anfang an sollte der Wickelplatz so organisiert sein, dass Eltern in ruhiger entspannter Atmosphäre den Windelwechsel als kleine Auszeit mit ihrem Baby genießen können. Mit den passenden Produkten ist Wickeln dann kein „notwendiges Übel“, sondern eine gute Gelegenheit, sich intensiv mit dem Baby zu beschäftigen.

Die Wickelauflage

Achtet auf eine weiche Wickel- unterlage, hier fühlt sich euer Baby besonders geborgen. Praktisch ist eine abwischbare Wickelauflage, denn die muss nicht gleich in die Wäsche, wenn mal was daneben geht.

Die Windeln entsorgen

Dank des Windelentsorgungssystems Sangenic tec lassen sich schmutzige Windeln heutzutage hygienisch und geruchsfrei entsorgen. Die Windeln werden einzeln in eine antibakterielle Folie eingedreht und mit Hilfe des Deckels in den Eimer befördert – die Hände bleiben dabei sauber und Keime haben keine Chance aus dem Eimer zu entweichen. Passend zum Sangenic tec Windeltwister gibt es den Twister Base, – er bringt das System auf ideale Bedienhöhe, Ergebnis: der Rücken wird geschont und man bleibt in Kontakt mit dem Kind, – außerdem dient er zur Bevorratung von 3 Nachfüllkassetten.

Babypo reinigen und Baby waschen

Für eine besonders sanfte Pflege beim Wickeln und Waschen empfehlen sich statt kühler Feuchttücher auch angenehm warme Waschtücher in Kombination mit einer kleinen Waschschüssel. Die handlichen Waschbecken von Rotho Babydesign sind zweigeteilt, so dass mit milden Pflegeprodukten gereinigt und mit klarem Wasser nachgewischt werden kann. Fürs Babybad könnt ihr die Badelösungen bequem neben der Wickelkommode platzieren, dann habt ihr dank des Ständers nicht nur eine bequeme Höhe, sondern auch gleich alles Wichtige parat für maximalen Badespaß.

Informiert euch im Folgenden über die einzelnen Badelösungen von Rotho Babydesign.

Der beste Ablauf fürs Wickeln

Nach dem Reinigen solltet ihr Windeln, Wechselkleider und Pflegeprodukte mit einem Handgriff erreichen können, ohne dass ihr  euch vom Wickeltisch abwenden müsst. Grundsätzlich gilt, dass ihr euer Kind niemals – auch nicht für nur ganz kurze Zeit – alleine lassen dürft. Um Risiken beim Wickeln zu vermeiden, solltet ihr immer mindestens eine Hand am Kind haben. Eine Windelbox ist hierbei ein praktischer Helfer, sie hält frische Windeln bereit, die ihr mit einer Hand entnehmen könnt und bietet Platz für alle wichtigen Accessoires.

Eine im Vorfeld sorgfältig geplante Wickelsituation, ermöglicht euch, die immer wiederkehrenden Abläufe beim Wickeln gut zu strukturieren. Jede Minute Zeit, die ihr dadurch gewinnt, macht die Wickelzeit zur wertvollen Beziehungszeit in einer Wohlfühl-Wickelumgebung.

Wir wünschen euch und eurem Baby viele tolle Wickel-Momente!

Euer Team von babymarkt.de

Schlagworte: , ,
0 Antworten
Hinterlassen Sie einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.