reer Banner

Für ein sicheres Kinderzimmer

Ein knappes Jahrhundert hat es sich der Kindersicherheitsexperte reer zum Ziel gesetzt, den Kleinsten den bestmöglichsten Schutz zu bieten und die Sicherheit für Kinder zu maximieren. Gefahrenquellen lauern überall:  sei es im Wohnzimmer, in der Küche oder im Kinderzimmer. Diese können jedoch mit einfachen Handgriffen schnell reduziert werden. Mit gut verständlichen Tipps verweist reer auf die wichtigsten Risiken in den eigenen vier Wänden, die gerade für die Kleinen teilweise sogar lebensbedrohlich werden können. Der hilfreichste Tipp dabei ist, sich in die Perspektive seines kleinen Lieblings zu begeben. Tut man dies, erkennt man gleich, dass sich Ecken und Kanten auf Höhe des Kinderköpfchens befinden, oder dass Schubladen besonders interessant sein können. In unserem Ratgeberbeitrag wollen wir uns hauptsächlich dem Kinderzimmer widmen. Hier schläft und spielt euer Baby, es wird gewickelt oder macht seine ersten Krabbelversuche. Vor allem wenn mit zunehmendem Alter die Neugierde steigt wird es höchste Zeit einige Faktoren zu berücksichtigen.

Bettgitter: Sicher durch das Land der Träume

Ein Tag ist für Kinder ziemlich spannend und ereignisreich. All das Erlebte und Erlernte wird dabei in der Nacht verarbeitet. Nicht selten kann der Schlaf dann schon einmal etwas unruhig werden. Oftmals gehört ein schützendes Gitter bei Kinderbetten nicht mehr, im Gegensatz zu Babybetten, zur Grundausstattung. Damit euer kleiner Liebling auch im Kleinkindalter nicht aus seinem Bett fällt, gibt es speziell nachrüstbare Bettgitter. Die Modelle von reer sind in verschiedenen Ausführungen erhältlich. Sie sind für jedes Bett geeignet und variieren in der Länge, damit auch große Kinder während des Schlafs bestens geschützt sind. Die Bettgitter sind besonders stabil und aus hochwertigen Materialien, damit auch der aktivste Träumer nicht aus dem Bett purzelt. Ob aus Kunststoff oder Aluminium, für zu Hause oder Reisen – bei uns findet ihr das passende Bettgitter für euren kleinen Schatz.

Wickeltisch-Heizstrahler: Warme Geborgenheit

Bereits 1996 hat reer den Wickeltisch-Wärmestrahler erfunden und seither ständig weiterentwickelt. Dieser spendet eurem Baby beim Wickeln oder der liebevollen Pflege nach dem Baden schnell punktuelle und wohlige Wärme und beugt somit dem Auskühlen und den damit verbundenen Folgeerkrankungen, wie beispielsweise Erkältungen, vor. Wickeltisch-Heizstrahler gibt es entweder zur direkten Montage an der Wand oder mit einem Standfuß. Egal für welches Modell ihr euch entscheidet, der Heizstab sollte immer mit einem Splitterschutz versehen sein. So ist euer Kind zu jederzeit bestens geschützt.

Kleinteile-Tester: In Sicherheit spielen

Kleine Kinder möchten die Welt um sich erkunden. Vor allem beim Spielen wird, jedes Spielzeug mit allen Sinnen erkundet und in den Mund genommen. Dabei solltet ihr euren kleinen Liebling vor gefährlichen Kleinteilen schützen. Werden diese verschluckt, kann dies schwerwiegende Folgen haben. Doch welches Spielzeug ist für euer Baby geeignet und welches zählt als gefährliches Kleinteil? Mit dem reer Kleinteiletester könnt ihr dies mit nur einem Handgriff herausfinden. Passt das Spielzeug in vollem Umfang in den Kleinteiletester, so geht von ihm ein Risiko aus und es sollte nicht in die Hände eines Kindes gelangen. Kontrolliert deshalb das Spielzeug eures Babys und sortiert gefährliche Kleinteile aus, bis euer Kind aus der oralen Phase herausgewachsen ist.

Ecken- und Kantenschutz: Verletzungen vermeiden

Während euer Liebling das Laufen erlernt, zieht er sich häufig an Tischen oder Schränken hoch und hangelt sich an diesen entlang. Da sich ab einer gewissen Größe eures Kindes scharfe Kanten und spitze Ecken genau auf Höhe des Köpfchens befinden, empfehlen wir diese mit einem Ecken- oder Kantenschutz abzusichern. So werden bei Stürzen potenzielle Stöße durch den Eckenschutz abgedämpft und schmerzhafte und zum Teil schwerwiegende Verletzungen vermieden. Die Anbringung ist kinderleicht und erfordert kein Bohren, sondern kann direkt an die vorgesehene Stelle geklebt werden.

Türstopper: Kleine Fingerchen schützen

Auf seiner Entdeckungstour wird euer Nachwuchs weiteren Gefahrenquellen begegnen. Beispielsweise wenn ein Luftzug entsteht und eine Tür unerwartet mit viel Wucht zuschlägt. Steckt hierbei eine kleine Kinderhand oder zarte Fingerchen dazwischen sind die Konsequenzen kaum auszudenken. Mit einem Fingerklemmschutz oder einem Türstopper aus dem Hause reer könnt ihr diesem Risiko vorbeugen. Es gibt verschiedene Ausführungen, die entweder im Scharnier eingehängt, oder auf das Türblatt gesteckt werden. Die Materialien der Türstopper sind so gewählt, dass sie weder Tür noch Türrahmen beschädigen.

Schrank-/Schubladensicherung und Steckdosenschutz: Schränke unzugänglich und Steckdosen kindersicher machen

Kinder sind sehr neugierig und wollen alles in ihrer Umgebung verstehen und entdecken. Da ist es nur logisch, dass sie auch sehen wollen, was sich in Schränken befindet oder was eine Steckdose ist. Der Inhalt eines Schranks oder einer Schublade ist meist nicht für die kleinen Lieblinge geeignet. Bunte Putzmittelflaschen oder Medikamente, die für Kinder wie Süßigkeiten aussehen, sollten deshalb unbedingt vor den Kleinen fern gehalten werden. Sichert deshalb eure Schränke und Schubladen mit einer Sicherung von reer ab.

Gleiches gilt für Steckdosen: sie befinden sich direkt auf Augenhöhe und die kleinen Löcher ziehen entdeckungsfreudige Kleinkinder magisch an. Wird die Steckdose mit einem metallischen Gegenstand wie einer Haarklammer erkundet, besteht ein hohes Risiko, dass euer Schatz einen Stromschlag bekommt. Verhindert dies und bringt deshalb überall eine Steckdosensicherung an.

Tür- & Treppenschutzgitter: Vorsicht bei der Treppe

Fängt euer kleiner Entdecker an zu krabbeln, wird besonders die Treppe – seien es auch nur ein paar Stufen – zu einer großen Gefahrenquelle. Treppenschutzgitter sind daher die beste Möglichkeit, um euer Kind vor einem Sturz zu bewahren und ihm gleichzeitig genug Freiraum für seine Entwicklung zu geben. Diese sollten sowohl am unteren, als auch am oberen Ende der Treppe fest und stabil angebracht werden. Am oberen Ende der Treppe solltet ihr immer auf ein Schraubgitter zurückgreifen, da der untere Rahmen eines Klemmgitters eine gefährliche Stolperfalle darstellt. Welches Gitter – Schraub- oder Klemmgitter – besser in euer Wohnambiente passt, könnt ihr individuell entscheiden, denn die Modelle von reer gibt es sowohl in Holz als auch in Metall.

Babyphone und Nachtlichter: Sorgenfrei schlafen

Für viele Kinder ist es nach einem ereignisreichen Tag schwer in den Schlaf zu finden. Ein Nachtlicht unterstützt durch die sanfte Beleuchtung das zur Ruhe kommen und zaubert eine beruhigende Atmosphäre in das Kinderzimmer. Sollte euer kleiner Liebling nachts aufwachen, nimmt es ihm die Angst vor der Dunkelheit. In unserem Ratgeberbeitrag zu Nachtlichtern erfahrt ihr mehr zu diesem Thema.

Gerade wenn man die Kleinen ins Bett gebracht hat, möchte man zu jeder Zeit sicherstellen, dass es ihnen gut geht. Mit einem Babyphone von reer bleibt ihr permanent mit eurem Kind verbunden und seid jederzeit über sein Befinden informiert. So könnt ihr gegebenenfalls reagieren oder selbst beruhigt weiterschlafen.

Allgemeine Tipps für einen kindersicheren Haushalt

Achtet bitte darauf, keine Gegenstände auf dem Boden liegen zu lassen. Zu schnell können die Kleinen oder ihr darüber stolpern. Gleiches gilt bei hochstehenden Teppichkanten, die tückische Stolperfallen sind. Dies bezieht sich natürlich nicht nur auf das Kinderzimmer: auch die grundlegenden Sicherheitsvorkehrungen wie Steckdosen- und Kantenschutz, Schubladensicherungen oder Türstopper solltet ihr in allen Zimmern anbringen. Zudem empfiehlt es sich Rauchmelder zu installieren, damit ihr von einem plötzlichen Feuer nicht überrascht werdet.

Schlagworte: , , ,
0 Antworten
Hinterlassen Sie einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.