Frau hebt Kleinkind in die Luft und liegt dabei auf dem Boden

10 Tipps für einen entspannten Alltag mit Kind

Ihr seid gestresst vom Alltag mit Kind? Wir geben euch Tipps, wie euer Familienleben entspannter wird.

So vermeidet ihr Stress

  • Nicht den Humor verlieren

    Missgeschicke können im Alltag schnell passieren. Nehmt sie mit Humor.

  • Gemeinsamer Mittagsschlaf

    Wenn euer Kind das nächste Mal Mittagsschlaf macht, so gönnt euch ebenfalls eine Pause und legt euch auch hin. Chronischer Schlafmangel kommt bei Kleinkindeltern nämlich oft vor. Ausgeschlafene Eltern sind eindeutig geduldiger und gelassener im Umgang mit ihren Kindern.

  • Kontakt zu anderen Eltern

    Der Austausch mit anderen Eltern kann helfen, schwierige Situationen erträglicher zu machen. Außerdem könnt ihr euch Tipps und Anregungen von anderen Eltern holen. Oft kommt es dazu, dass Mütter vereinsamen, weil sie viel Zeit mit ihrem Nachwuchs verbringen, daher ist der Kontakt zu anderen Eltern sehr wichtig.

  • Hilfe annehmen

    Entlastung ist für einen entspannten Alltag sehr wichtig. Nutzt Kinderkrippen, Krabbelgruppen oder andere Einrichtungen, um Zeit für euch selbst zu haben. Außerdem empfehlen wir, euren Nachwuchs bei den Großeltern oder Freunden übernachten zu lassen, um mal wieder richtig ausschlafen zu können.

  • Unordnung ist okay

    Mit Kindern kann nicht immer alles sehr aufgeräumt und ordentlich sein.

  • Kinderfreie Zone schaffen

    Sucht euch einen Raum, der für euch ein Rückzugsort ist – z. B. das Schlafzimmer. Hier bleibt es dann aufgeräumt und ihr fühlt euch wohl.

  • Nichts einreden lassen

    Wer kennt sie nicht: Die gutgemeinten Ratschläge von Freunden oder der Familie?! Hört auf euer Bauchgefühl und versucht es nicht, jedem Recht zu machen.

  • Die Dinge mit den Augen eures Kindes sehen

    Kinder sind neugierig und erforschen gern ihre Umwelt. Geht doch einfach gemeinsam mit euren Kindern auf spannende Entdeckungsreisen.

  • Konsequent bleiben

    Konsequentes Verhalten ist sehr wichtig in der Erziehung. Kinder mögen klare Strukturen, die ihnen einen gewissen Spielraum für ihr Handeln ermöglichen. Dabei sollten die Grenzen klar erkennbar sein.

  • Regelmäßige Auszeiten nehmen

    Familienaktivitäten sind wichtig, jedoch solltet ihr euch auch hin und wieder eine Auszeit nehmen, in der ihr Erwachsenensachen macht. Geht beispielsweise mit eurem Partner Essen oder mit Freunden ins Kino.

Frau spielt mit Kind und sitzt dabei auf dem Boden

Was tun, wenn ihr doch mal wütend werdet?

Solltet ihr doch mal die Beherrschung verloren haben und beispielsweise eurer Kind angeschrien haben, so erklärt ihm, was passiert ist und warum ihr wütend seid. Entschuldigt euch bei ihm. Euer Partner kann euch in der Situation unterstützen: Wenn er in diese Sache nicht verwickelt ist, so kann er später das Gespräch mit eurem kleinen Schatz suchen. Dies ist wichtig, damit euer Kind lernt, auch mit der Wut von anderen umzugehen.

Wir wünschen euch und eurer Familie eine schöne Zeit!

Euer Team von babymarkt.de

Schlagworte: , , , ,
0 Antworten
Hinterlassen Sie einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.