Was tun bei Hautproblemen?

Nadja
Nadja18.08.2017Lesezeit ca. 7 Minuten
Hebammentipps Baby- und Kindergesundheit Hautprobleme

Hallo. Meine Tochter, 21 Monate, hatte als Baby Neurodermitis. Jetzt fängt es wieder im Gesicht an. Woran liegt das, da nun seit über 1 Jahr nichts war. Welche Salbe können Sie empfehlen?

Hallo Sandra, das liegt häufig am Wetterwechsel und auch an den Pollen,... die jetzt wieder fliegen. Versuch es mal mit Cetaphil. Viele Grüße Hebamme Sonja

Hallo liebe Hebammen, meine Tochter heute 8 Wochen alt hat im Gesicht bis zu den Ohren einen kleinen Ausschlag. Ich Bade sie immer mit babylove intensiv Duschgel was auch gegen Allergien getestet wurde oder kann es an den Feuchttüchern liegen? Aber dann hätte sie es ja auch im intim Bereich oder? LG

Hallo Julia, es könnte eine NG Akne oder ein NG Ausschlag sein. Wenn du stillst könntest du die Stellen mit MM betupfen und diese antrocknen lassen. Ansonsten ist eine Calendula Baby Salbe meist ganz gut. Versuche auch mal die Tücher wegzulassen. LG Hebamme Andrea

Hallo liebe Hebamme Unser Zwerg ist zwar schon 1 Jahr er bekommt trotzdem immer wieder mal ein Ekzem mit was kann ich das am besten eincremen? Wir haben immer die Calendula Pflegecreme von Weleda genommen aber immer hilft sie leider nicht. Liebe Grüße

Hallo Laura, gut ist auch Desitinsalbe. Oft muss man ausprobieren was funktioniert. Manchmal reicht auch die Reinigung mit Wasser oder Schwarztee. Viele Grüße Hebamme Sonja

Hallo, meine Maus ist jetzt 16 Monate und sie hat starke Neurodermitis besonders schlimm ist zur Zeit der Nacken (feuerrot und trocken). Neuroderm finde ich verschlimmert es und Cortison hilft leider nicht. Haben Sie eine Idee? Liebe Grüße

Hallo Franciska, versuch es mit Cetaphil oder Linola, Linola Plus. Viele Grüße Hebamme Sonja

Unser Minimi hat das erste Mal einen richtig roten Po mit kleinen Pickelchen. Ich bin bereits auf Öltücher umgestiegen und creme ihn mit Mirfulan ein und es wird nicht besser. Welche Mittel kann ich noch anwenden? Danke bereits jetzt für die Hilfe.

Hallo Anne, Wickel mit Schwarztee und nicht mit Feucht- oder Öltüchern, lass Luft dran, mach Muttermilch darauf, benutz Heilwolle,... Wenn das nicht hilf rühr dir eine Paste mit Luvos fein 1 Heilerde an und mach diese auf den Po. Viele Grüße Hebamme Sonja

Hallo liebes Hebammenteam, mein Sohn hat seit knapp 4 Tagen ganz viele kleine weiße Pickelchen die ringsum rot sind am Po. Die Pickelchen gehen mittlerweile auch bis zum Hodensack. Was kann ich dagegen machen oder woher kann das kommen? Mein Sohn ist fast 7 Monate.

Hallo Julia, ohne es selber zu sehen, ist es schwierig zu beurteilen. Es kann ein Pilz sein aber auch nur eine Reaktion. Versuche es mit der Weleda Calendula Creme. Wenn es nicht hilft oder sich der Ausschlag ausbreitet, solltest du den Kinderarzt kontaktieren. Alles Gute, Hebamme Nadja

Hallo liebes Hebammen-Team! Meine Tochter ist jetzt fast 8 Wochen alt. Immer wieder bekommt sie wie einen Ausschlag im Gesicht wenn ich sie stille oder grad gestillt habe. Woran kann das liegen? Verträgt sie etwas nicht oder ist das normal? Vielen Dank für Eure Antwort!

Hallo Rebecca, durch das Stillen wird es ihr warm, sie muss sich anstrengen und die Haut verändert sich. Manchmal schwitzen die Kinder auch etwas. Das hat nichts mit der Verträglichkeit der Muttermilch zu tun. Viele Grüße Hebamme Sonja

Hallo. Mein Sohn ist 12 Wochen. Er hat Milchschorf oder Milchgreis. Wo ist der Unterschied? Außerdem hat er gerötete, raue Hautstellen im Gesicht und auf der Brust. Ist es Neurodermitis? Sollte ich auf Ha Pre Milch umstellen? Stille auch noch etwas. Mach ich was falsch beim Essen? Er schluckt sich schon teilweise stark, kratzt sich auch mal blutig, hab jetzt Handschuhe.

Hallo Kathrin, Milchschorf nässt, juckt mehr und kann ein Vorbote von Neurodermitis sein.Milchgneis entsteht früh, geht manchmal über das Gesicht und ist ein Ekzem, am Kopf und am Körper sind es schuppige teigig gelbliche Veränderungen. Die Haut ist nicht gerötet.Jetzt auf Pre Ha umzustellen bringt nichts mehr. Das muss von Anfang an sein.Das hat auch nichts mit deiner Ernährung zu tun. Pfleg seine Haut an den juckenden Stellen mit Cetaphil oder Linola, und mach Öl auf den Kopf, Mützchen drüber, einwirken lassen und ausbürsten oder versuche es mit einem Gel, z.B. Babybene. Viele Grüße Hebamme Sonja

Liebes Team, mein Sohn (4 Monate alt) hat seit seiner Geburt sehr schlechte Haut, erst war der ganze Körper übersät mit roten Punkten und nun ist sie ganz trocken. Mein Sohn kratzt sich so doll, dass er blutige Stellen davon hat. Wir haben schon alles Mögliche ausprobiert, selbst eine fertig gemixte Salbe aus der Apotheke hat nicht geholfen! Mandel Öl etc. auch nicht. Die Ärztin schließt aber eine Neurodermitis aus! Danke

Hallo Vanessa, Ölen sollte man eine so irritierte Haut auf keinen Fall, nur Feuchtigkeit. Versuche mal: Siriderma Basiscreme (normalerweise bei Neurodermitis) oder eine andere sehr feuchtigkeitsspendende Hautcreme (Bübchen) - auch täglich und vor allem nach dem Baden eincremen, um den Schutzmantel der Haut

Guten Morgen liebes Hebammen Team, mein kleiner bekommt immer rote Flecken, die verschwinden und kommen wo anders wieder. Was kann das sein?? Er ist fast 6 Monate alt.

Hallo! Das sieht wirklich sehr nach Hitzepickelchen aus. Manche Kinder reagieren eben schneller auf Wärmestau und andere weniger. Es ist nichts Schlimmes und vergeht von allein!

Hallo meine Maus ist 3 Monate und seit vorgestern hat sie paar Pickelchen am Po. Ich stille und ganz selten bekommt sie eine Flasche. Meine Frage ist: Warum kommen diese Pickelchen? Was kann ich dagegen tun, damit sie verschwinden?

Hallo, die kleinen Pickel können einfach mal kleine Hautirritationen sein. Diese könnten entweder von der Prenahrung kommen oder auch von dem was Du gegessen hast (manchmal werden die Kleinen bei bestimmten Lebensmitteln etwas wund).Auch durch die Windel kann es zu Pickelchen kommen. Das ist nicht weiter schlimm, wenn es ausgeprägt ist kannst Du etwas Wundschutzcreme, zum Beispiel von Weleda, benutzen und sie öfters mal eine halbe Stunde ohne Windel lassen. Liebe Grüße, Hebamme Elisa

Hallo, meine Tochter hat an der Hand und im Gesicht so Pickel im Nacken hat sie kleine aber die im Gesicht und der von der Hand ist schon groß. Was kann das sein?

Hallo, schwer zu sagen aus der Ferne.... Windpocken? Ausschlag ? Neurodermitis ?...am besten lässt du beim Arzt nachschauen vor allem wenn sie zunehmen oder jucken. Ansonsten hilft eine Pflege mit Calendula Produkten bei Kindern immer ganz gut. LG Hebamme Andrea

Hallo mein Baby ist 8 Monate alt und hat oft ganz schlimme Hautekzeme. Hast du Tipps für Badewasser oder zum Eincremen

Dann wird die RemedermCreme, unparfümiert Deinem Kind sehr gut helfen. Alles Gute! LG Hebamme Annett

Guten Morgen liebe Hebammen, mein Sohn (knapp 10 Monate) hat seit ca einer Woche diesen trockenen Fleck am Oberschenkel, erst klein und wird aber immer leicht größer. Haben erst mit der Windelcreme und dann mit Mama Öl eingerieben. Was ist das und was können wir dagegen tun?

Schwer zu sagen. Beobachte es nochmals und verwende versuchsweise einmal eine Calendula Creme (die pflegt und wirkt heilend) wenn es dann nicht besser wird , dem Kinderarzt mal vorstellen. LG Hebamme Andrea

Hey liebe Hebammen 👼 Mein Sohn 13 Monate hat einen sehr Wunden Popo. Will kaum laufen, sitzen weder noch auf den Arm. Er hatte bisher noch nie Probleme mit seinem Popo. Kann es sein das es von den Zähnen kommt ? Er bekommt gerade wieder 2 neue dazu (Hat schon 6). Ich schmiere eine Creme von der Apotheke dick drauf, aber es hilft nicht. Mir wurde gesagt ich soll ihn nicht baden. Stimmt das ? Weil wiederum sagen andere das wäre gut. Ihm brennt gewaltig der Popo. Was kann noch helfen? Lg

Gut möglich, dass es vom Zahnen kommt, das haben die Kleinen häufig gemeinsam. Ich habe mit Baden eher gute Erfahrungen gemacht, wichtig ist danach natürlich alles trocken zu halten. Auch Heilwolle hilft super bei wundem Po und ich würde viel Luft dran lassen. Außerdem konsequent auf Feuchttücher verzichten und lieber einen Wattepad und Wasser benutzen und danach immer mit einem dünnen Tuch trocken tupfen. Liebe Grüße,Hebamme Elisa