Hebammentipps Baby- und Kindergesundheit Infektionskrankheiten

Wie kann ich mein Baby vor einem Infekt schützen?

Hallo ich mal wieder. Ich habe seit gestern Halsweh und habe das Gefühl ich werde Richtig krank. Wie kann ich meinen kleinen 9Wochen vor einer Ansteckung schützen? Er wird voll gestillt. Ich habe so Angst, dass er krank wird und in die Klinik muss. Danke euch schon mal Vielen Dank !!! Kann ich ein Erkältungsbad nehmen oder darf man das wegen den ätherischen Ölen und dem Ich stille nicht.

Hallo Denise, schönerweise stecken sich die Kinder selten an den Müttern an und sind anfangs auch nicht so Infekt anfällig.
Wasch dir regelmäßig die Hände, wirf deine Taschentücher sofort in den Müll, huste ihn nicht an und gurgle etwas Öl 2-mal täglich.
Viele Grüße Hebamme Sonja

In vielen Erkältungsbädern sind kaum ätherische Öle drin. Deshalb sind sie unbedenklich. Lies auch mal auf der Verpackung nach. Da wird angegeben, wenn es verboten ist.

Hallo liebe Hebamme. Mein Sohn nimmt zurzeit alles mit was er kriegen kann und es nimmt kein Ende. jetzt haben wir eine Mittelohrentzündung und Bronchitis. Er hat Antibiotika bekommen und hoffe dass es schnell wirkt. Besonders wegen des Fiebers. Gibt es eine Möglichkeit, dass mein Kleiner nicht so anfällig ist? Oder müssen wir da jetzt einfach durch? LG und lieben dank!

Hallo Nicole, da müsst ihr leider durch. Das Gute daran ist, je mehr Infektionen die Kinder klein durchmachen, umso besser wird das Immunsystem aufgebaut.
Viele Grüße Hebamme Sonja

Hallo liebes Hebammenteam, ich habe seit heute einen Magen Darm Infekt. Meine Tochter ist 5 Monate alt, Stillen konnte ich sie leider nicht lange. Kann ich irgendwas zur Vorbeugung tun, damit ich sie nicht anstecke? Geimpft gegen Rotaviren ist sie.

Hallo Rebekka, achte bitte auf die Hygiene. Wasche deine Hände regelmäßig und vermeide das küssen etc. Mehr kannst du leider nicht machen. Alles Gute und schnelle Besserung, Hebamme Nadja

Hallo, erstmal lieben Dank für die Hebammen Fragerunde. Find ich super! Meine kleine Maus (9,5 Monate) ist leider andauernd erkältet. Wir gehen viel spazieren, lüften vor jedem Schläfchen, stellen Schüsseln mit heißen Kochsalz Wasser auf, haben Bogenhanf im Kinderzimmer und geben Ihr Kochsalzlösung für die Nase. Leider hat sie trotzdem eine Bindehautentzündung bekommen. Die war am Freitag endlich weg. Erkältet ist sie trotzdem noch. Heute tränt das Auge wieder extrem. Habe schon Euphrasia D6 Globolis geholt. Gibt es noch irgendwas, was ich vorbeugend unternehmen kann, damit sie nicht gleich wieder eine Bindehautentzündung bekommt? Und wie schaffe ich es, dass sie nicht soooo oft und lang erkältet ist? Und was kann man noch machen, damit - wenn es zu spät ist - sie nicht so lange erkältet ist? Vielen lieben Dank und herzliche Grüße aus Gifhorn

Hallo Kathrin, vielen Dank für dein Lob. Leider können die Erkältungen sehr hartnäckig sein bei den Kleinen. Versuche mal ein Malvenöl abends auf die Brust. Das beruhigt. Ansonsten ist alles Top was du machst. Auch die Bindehautentzündung tritt gerne immer wieder auf. Die Euphrasia sind sehr gut. Zusätzlich kannst du das Auge von außen nach innen mit Kochsalz auswischen, verwende aber für jedes Auge eine extra Kompresse (Schmierinfektion). Sicher wird es jetzt besser wenn der Sommer kommt. LG Hebamme Andrea

Hallo liebes Hebammen-Team, stimmt es das Kinder bis zum 1. Lebensjahr häufiger Schnupfen/Erkältung haben und dies normal ist? Unser kleiner (fast 9 Monate) hat es wieder erwischt. Essen/Trinken völlig normal, sowie auch sein Verhalten. Auch kein Fieber. Im Dezember waren wir wegen Bronchitis 1 Woche im KH, auch da war er völlig gut drauf bekam aber schlecht Luft. Die Kinderärztin sagte dazu "Happy Weazer" - krank und gut drauf (was ich auch gut finde). Nun hat er ein bisschen trockenen Husten (auch nachts 3x ca., aber er schläft gleich weiter) und Sekret aus der Nase - gestern war es mal kurz gelblich. Naja und Frühs ist halt alles verklebt um die Nase. Muss ich auf was achten oder so? Denn die Kinderärztin geben immer nur Otriven da finde ich keine Änderung und möchte auch nicht immer sowas geben wenn es ja angeblich eh normal sein soll bzw. vielleicht von selbst weg geht? Er schläft auch mit Fenster auf Kipp und Feuchtbehang an der Heizung.

Hallo Kathy,
die Kinder bauen dadurch ihr Immunsystem erst richtig auf und es ist wirklich normal, dass sie von einem Infekt zum nächsten rutschen. Machen musst du nichts, wenn es ihm gut geht.
Nur bei Fieber solltet ihr natürlich daheim bleiben.
Viele Grüße Hebamme Sonja

Schlagworte: , , ,
0 Antworten
Hinterlassen Sie einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.