Hebammentipps Baby- und Kindergesundheit Verdauung

Was kann ich bei ungewöhnlichem Stuhl meines Babys tun?

Hallo liebe Hebammen. Meine Tochter (fast 10 Monate) hat ständig zu festen Stuhl. Ohne Hilfe geht’s manchmal nicht. Sie bekommt mittags und abends ihren Brei. Banane und Karotten sind tabu, dafür eben Obstgläschen (Aprikose, Pflaume etc.) zusätzlich. Getränke werden alle abgelehnt (Wasser, Fencheltee, Früchtetee), in dem sie nur ein Schluck nimmt und dann aufhört. Sie möchte immer mehr feste Kost zu sich nehmen. Trau mich aber nicht wegen dem genannten zu festen Stuhlgang weil sie anscheinend nichts zusätzlich trinkt. Was kann ich noch tun?

Hallo Andrea,
wenn du 3 Mahlzeiten ersetzt hast, braucht eure Tochter zusätzliche Flüssigkeit. Davor reicht die Milch oft aus. Versuch es mit unterschiedlichen Trinkgefäßen, Inhalten und biete es ihr immer wieder an. So wie du es eh schon machst. Carum carvi Zäpfchen helfen, wenn der Stuhlgang nicht abgesetzt werden kann.
Manche Eltern müssen auch Lactulose geben, wenn es gar nicht anders geht. Das bläht leider oft.
Viele Grüße Hebamme Sonja

Hallo liebe Hebammen, Meine Tochter ist jetzt fast 1 Jahr alt und hat sehr harten Stuhlgang. Sie schreit und hat starke Schmerzen, wenn sie endlich mal zulässt, dass ihr Stuhl raus soll. Der Kinderarzt sagt seit Monaten, dass es normal sei, da sie spätestens alle 2 Tage Stuhl hat. Ich habe bereits 2 x die Nahrung gewechselt (sie bekommt noch abends eine Flasche und ganz selten morgens eine kleine) Ich koche frisch und ausgewogen. Doch egal was ich mache, es bleibt sehr hart. Mittlerweile hat sie sogar Angst vor dem pupsen.. was kann ich nur tun?

Hallo Jasmin, versuch es mit Birnen- oder Pflaumensaft und gib ihr bei Bedarf Carum Carvi Zäpfchen. Dann geht es leichte. Sie sollte außerdem viel trinken. Wenn alles nichts bringt, kannst du es mal mit Lactulose versuchen.
Viele Grüße Hebamme Sonja

Du musst versuchen den Stuhl weicher zu bekommen. Dies kannst du mit den Lebensmitteln, indem du leicht verdauliche Kost anbietest. rühre gerne immer Apfel oder Birnenmus unter und achte besonders auf die Flüssigkeitszufuhr. Viele raten auch zu Milchzucker in dem Alter um den Stuhl aufzulockern. Alles Gute und gute Besserung, Hebamme Nadja

Hallo liebes Team! Meine Maus ( 7 Monate ) hat heute grünlichen Durchfall und kaut auf allem umher, ist sonst aber gut gelaunt! Nur im Windelbereich ist sie jetzt extrem rot - ich nehme Lasepton und Inotyol! Was wäre noch gut?

So wie Du es beschreibst, zahnt sie. Entweder sind die Zähnchen am Durchbrechen oder im weiteren Aufbau. Beides sorgt gern für den grünlichen und “beißenden” Stuhl, sodass die Pohaut empfindlich rot wird. Wenn Lasepton und Inotyol nicht helfen, so empfehle ich gern das Baden in weißem Ton (Apotheke) sowie das Abtupfen mit Schwarztee (gut abwarten, bis es nach dem Abtupfen wieder trocken ist, bevor die Windel drauf kommt). Manche Frauen machen auch mit Heilwolle und auch mit der MultilindSalbe sehr gute Erfahrung. Es bessert sich ja ganz rasch wieder, sobald der Zahnschub vorbei ist. Natürlich auch viel Windelfreiheit und Luft hilft gut. Aber viel mehr kann man da meist nicht machen. Vielleicht hast Du Glück und es zeigt sich bald ein Zähnchen und dann wird alles wieder besser. Alles Gute und LG Hebamme Annett

Schlagworte: , , , , , ,
0 Antworten
Hinterlassen Sie einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.