Hebammentipps Baby- und Kindergesundheit Verdauung

Was tun bei Verdauungsproblemen?

Hallo liebe Hebamme, leider bekommen wir die Blähungen gar nicht in den Griff, können Kümmelzäpfchen noch helfen? Alles andere hat bisher nicht geholfen und Ärzte sagen sie ist gesund! Aber sie schreit wirklich viel und manchmal bekommt man sie einfach gar nicht beruhigt

Hallo Sarah, versuch es 3 mal täglich mit einem halben Kümmelzäpfchen, gib ihr von den Schüsslersalzen die Nr. 7 3 mal täglich 1 Tablette, Bigaia Tropfen als Darmkur und ein paar Tropfen Dillsamentee vor der Mahlzeit. Das beruhigt den Bauch.
Wenn nichts hilft, kann es auch eine Blockade sein. Das kann durch Osteopathie oder Physiotherapie festgestellt werden.
Viele Grüße Hebamme Sonja

Guten Morgen, Unsere Tochter (6 Wochen alt) hat seit 13 Tagen wieder nichts gemacht. Am 10. Tag haben wir ihr ein Kümmelzäpfchen gegeben und am 12. Tag also gestern auch aber es kam noch gar nichts. Können wir noch irgendwas machen? Leider sind wir momentan im Urlaub, sodass mal schnell Kinderarzt flach fällt. Gebadet haben wir sie auch schon. Wie kämpft leider deshalb mit Bauchweh.

Bei Stillkindern ab sechs Wochen ist es okay, wenn der Stuhlgang mal für 14 Tage wegbleibt, allerdings sollten sie dann keine Bauchschmerzen haben. Du kannst den Bauch Deiner Kleinen mit Bäuchlein Öl massieren, mit ihren Beinchen “Fahrrad” fahren und nochmal ein Kümmelzäpfchen ausprobieren. Außerdem könntest Du probieren mit einem Fieberthermometer (ich weiß, das klingt fies) den Stuhlgang anzuregen, dabei musst Du allerdings vorsichtig sein. Wenn das alles nicht hilft würde ich in dem Fall wirklich Baby lax kaufen, denn so langsam aber sicher sollte sie nochmal Stuhlgang haben. Liebe Grüße und alles Gute, Hebamme Elisa

Schlagworte: , , , , ,
0 Antworten
Hinterlassen Sie einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.