Hebammentipps Schwangerschaft & Geburt Geburt & Entbindung Geburtsbeginn

Kann die Geburtseinleitung beeinflusst werden?

Hallo liebes Team, Bin heute genau ein Tag vor Entbindungstermin und es tut sich nichts. Gibt es irgendwas, was ich eventuell machen kann um meinen Bauch Bewohner zum Auszug zu animieren? - ich weiß natürlich dass die Babys ihr eigenes Tempo haben aber eventuell kann ich ja ein bisschen nachhelfen. (Himbeerblättertee, Bauchtanz, Treppen laufen hat bis dato nichts gebracht)

Hallo Jacqueline, ein Kind entscheidet wirklich ganz alleine, wann es bereit ist, geboren zu werden. Man kann es nur ein wenig locken. Dies kannst du mit Zimt und Ingwer oder auch scharfem Essen. Ein Bad mit Nelkenöl kann auch Wehen auslösen. Die Wehen fördernde Akupunktur hilft sehr gut. Versuche die letzten Tage der Schwangerschaft einfach zu genießen. Adrenalin ist ein Gegenhormon von Oxytocin, daher ist Stress ein Wehenkiller. Geht noch einmal schön (scharf) essen oder ins Kino. Genießt die Tage als Paar und macht nur Sachen, die dir gut tun. Alles Gute, Hebamme Nadja

Liebe Hebammen, ich habe noch 13 Tage bis zum Entbindungstermin, an dem spätestens eingeleitet werden soll, da das Baby sehr leicht ist und ich nicht über Termin gehen soll. Kann ich etwas tun, damit es doch noch von allein vorher losgeht? Seit 5 Tagen habe ich immer wieder Schmerzen im unteren Rücken und kann kaum laufen, fühlt sich an wie irrer Muskelkater in den Oberschenkeln. Außerdem wird seit 2 Wochen mein Bauch regelmäßig hart. Der Muttermund ist sehr weich, geschlossen, nach jeder Untersuchung habe ich mehrere Tage Schmierblutungen. Ich trinke Himbeerblättertee und nehme Globulis, die meine Hebamme mal empfohlen hatte. Ich versuche jeden Tag ein Stück zu laufen. Ich wünsche mir so sehr, dass ich es ohne Einleitung schaffe. Habt ihr vielleicht für mich noch Vorschläge?

Hallo Natalie,

so wie du es beschreibst könnten dies Vorwehen sein. Das ist schon mal ein gutes Zeichen. Viel mehr machen, als du schon machst, kannst du leider nicht da dein Baby den Startschuss gibt. Alles Gute für dich, Hebamme Andrea

Guten Morgen ihr Lieben. Bin in der 38. Schwangerschaftswochen und hab allmählich echt keine Lust mehr. Meine Gelenke tun weh... Hab oft Kreislaufprobleme wegen dem Wetter. Der Kleine liegt tief im Becken und drückt ordentlich nach unten so dass mein Schambein durchgängig weh tut. Muttermund ist 2cm offen... aber er macht null Anstalten als würde er kommen wollen. Kann ich irgendwas tun um nachzuhelfen?

Hallo Christine, dein Kind entscheidet wann es zur Welt kommen möchte. Du kannst versuchen es zu locken, mehr ist leider nicht möglich. Du kannst spazieren gehen und auch ein Bad mit Nelkenöl genießen. Zimt und auch Ingwer können wehenfördernd sein. Das wichtigste ist aber, dass du den Druck rausnimmst. Adrenalin unterdrückt immer das Wehenhormon Oxytocin. Versuche den Kopf frei zu bekommen und genieße die letzten Wochen der Schwangerschaft in vollen Zügen. Versuche die Paarzeit noch auszukosten und macht etwas Schönes, was dich entspannt. Alles Gute, Hebamme Nadja

Hallo ich bin in der 28. Ssw habe in meiner ersten Ss eine Vergiftung gehabt und wurde deshalb 2 Wochen vorher eingeleitet. Jetzt sagt der Arzt natürlich das Risiko besteht nochmal eine Vergiftung bekomme. Nun habe ich jetzt noch Diabetes. Wird bei Diabetes immer eingeleitet?! Oder wäre es wirklich sinnvoll sich einleiten zu lassen wenn sich bis zum Entbindungstermin nichts tut?!

Oft wird bei Diabetes am Termin eingeleitet. Das müsstest du aber mit deiner Klinik absprechen. Ich finde der natürliche Weg ist immer der sinnvollste, denn dann sind Mutter und Kind wirklich bereit. Aber da müssen einfach ganz individuell die persönlichen Risiken miteinbezogen werden. Lieben Gruß, Hebamme Natascha

Guten Morgen liebe Hebamme, ich bin jetzt ET + 4 und wenn sich bis Mittwoch Et+10 nix tut, werde ich eingeleitet. Kannst du mir ein paar Tipps geben?

Das Allerwichtigste ist Entspannung und Runterkommen, denn nur wenn Du entspannt bist kann es losgehen, auch wenn das jetzt natürlich leichter gesagt ist als getan. Zum größten Teil entscheidet Dein Baby den Zeitpunkt,es gibt aber ein paar gute Tipps und Tricks, wie man natürlich den Geburtsbeginn anstupsen kann. Dazu schicke ich Dir hier zum nachlesen einen guten Link mit.Alles Gute für Deine Geburt und liebe Grüße, Hebamme Elisa https://www.babymarkt.de/…/geburt/die-geburtseinleitung/

Schlagworte: ,
0 Antworten
Hinterlassen Sie einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.