Hebammentipps Schwangerschaftsbeschwerden 3. Trimester

Was tun bei Schmerzen?

Guten Morgen liebes Hebammen Team. Nächste Woche Mittwoch ist der ET und seit gestern Abend habe ich so unregelmäßige Schmerzen. Die fühlen sich so an wie Regelschmerzen, könnte es sein das es dann in der nächsten Zeit los gehen könnte?

Das ist meist ein Zeichen, dass Dein Körper sich so langsam auf die Geburt einstellt und schon mal ein bisschen übt. Ob es jetzt heute oder morgen losgeht oder noch einige Tage dauert, ist schwer zu sagen. Wenn es regelmäßiger wird und wirklich anhält, also nicht mehr verschwindet, kann es ein Zeichen für den Geburtsbeginn sein. Das kann man immer ganz gut mit dem sogenannten Badewannentest herausfinden. Gehen die Schmerzen in der Wanne weg, hat Dein Körper nur ein bisschen Vorbereitung betrieben. Werden sie jedoch stärker, kann es gut sein, dass es bald so richtig losgeht. Alles Gute und liebe Grüße, Hebamme Elisa.

Hallo liebe Hebammen. Bin seit heute in der 33. Woche schwanger. Es ist meine 2. SS. Seit ca. 2 Wochen habe ich ziemliche Schmerzen im Leistenbereich. Was könnte das sein? Und gibts was, was helfen könnte?

Es hat keine direkte Auswirkung auf da Ungeborene. Es kann nur gefährlicher werden, wenn dann tatsächlich eine Thrombose oder ein anderes Blutgerinnungsproblem auftaucht. Das kann dann Folgen für die Schwangerschaft haben. Aber wichtig ist, dass genau geschaut wird, wie hoch die Werte sind, da es drei Einteilungen gibt und es erst ab einem bestimmten Wert kritischer werden könnte. Vielleicht hast Du Glück und der Wert ist zwar erhöht, aber noch nicht so hoch, dass man direkt behandeln muss. Dann reichen gute und regelmäßige Kontrollen. Alles Gute! LG Hebamme Annett

Hallo Ich habe nachts wenn ich auf der Seite liege in der Hüfte so Schmerzen. Meine Hebamme meint das liegt daran das der kleine auf der Hüfte liegt ich soll mich auf einen Schwimmring legen. Das hilft aber nichts ich brauche ein Stützkissen aber welches nimmt man da?

Hattest Du die Möglichkeit, mal ein Stützkissen auszuprobieren? Ich denke, dass es doch zu fest sein könnte. Was dir sehr gut helfen könnte, wäre ein Termin beim Osteopathen und anschließend ein Kinesio Taping (dies machen auch Osteopathen, aber auch Hebammen und Physiotherapeuten). Informiere Dich gern mal dazu. Hast Du schon mal probiert, ein langes Seitenschläferkissen zwischen Oberschenkel, Knie und!!! Füße zu legen, so dass das ganze Bein inklusive Fuß auf der gleichen Höhe ist, wie der höchste Punkt Deines Beckens (wenn Du auf der Seite liegst). Oft hilft das auch schon sehr gut. LG und Alles Gute Hebamme Annett

Hallo liebes Hebammen Team. Ich bin jetzt in der 29 SSW. Ich habe seit 3 Tagen immer mal wieder ein starkes stechen an meiner Kaiserschnittnarbe. Mein Bauch Bewohner ist sehr aktiv und ich habe das Gefühl dass sie gegen die Narbe tritt. Kann da was passieren? Gestern tat es extrem weh. Liebe Grüße und danke im Voraus

Wenn die Narbe gut verheilt ist und auch eine gewisse Narbendichte aufweist, passiert hier nichts. Ob dies alles der Fall ist, kann man nur durch einen Ultraschall sehen. Hier solltest du deinen Frauenarzt ansprechen. Wenn die Schmerzen als stark empfunden werden, solltest du es abklären lassen. Alles Gute, Hebamme Nadja

Schlagworte: ,
0 Antworten
Hinterlassen Sie einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.