Hebammentipps Schwangerschaftsverlauf 3. Trimester

Lage des Babys im Bauch

Liebe Hebamme! Ich bin ab heute in der 36. Schwangerschaftswoche und meine kleine Maus hat sich bis jetzt noch nicht gedreht. Sie liegt auch seit der 22. Schwangerschaftswoche und bei jeder Untersuchung beim Frauenarzt lag sie in BEL, wie stehen die Chancen, dass sie sich doch noch auf den richtigen Weg macht? Und kann ich etwas machen, dass sie sich dreht? LG

Hallo Heike, du kannst Übungen machen. Knie dich in Knie Ellenbogenlage auf den Boden und mach ggf. noch ein Kissen unter die Knie. Leg dich anschließend auf die linke Seite. Leuchte mit einer Taschenlampe nach unten in deinen Bauch hinein und leg dir eine Spieluhr auf das Becken. Wenn du möchtest, stell dich bald in einer Klinik vor und informier dich dort über eine äußere Wendung.
Viele Grüße Hebamme Sonja

Liebe Hebammen, Ich bin jetzt in der 31. Schwangerschaftswoche. Seit ca. 3 Tagen merke ich mein Baby zwar noch aber er ist überhaupt nicht mehr so aktiv wie vor 1 Woche. Manchmal reibe ich so lange meinen Bauch bis ich ihn spüre weil ich mir etwas Sorgen mache. Es hat einfach an Bewegung abgenommen.

Hallo, die Kinder verändern ihre Position im Bauch und sind deshalb unterschiedlich stark spürbar. Außerdem sind sie phasenweise manchmal etwas ruhiger.
Viele Grüße Hebamme Sonja

Hallöchen würde gern auch was fragen. Ich bin in der 33. Woche und meine Kleine liegt mit dem Po nach unten, die Ärztin hat mich gestern etwas verrückt gemacht mit drehen von außen usw. Ich denke sie wird sich noch drehen von alleine?! Bis wann sollte sie sich gedreht haben? Freue mich über eine Antwort

Hallo Julia, Kinder können sich immer drehen. Auch noch kurz vor dem Termin. Sie machen es oft aber nicht, wenn sie schon lange in dieser Position liegen.
Du kannst in 1-2 Wochen mit Übungen beginnen und mit Licht und Spieluhr locken. Dies zeigt dir deine Hebamme.
Aber in der 36./37. Schwangerschaftswoche solltest du dich in einer Klinik zur äußeren Wendung vorstellen. Aber vielleicht hat es sich bis dahin auch schon gedreht.
Viele Grüße Hebamme Sonja

Guten Morgen zusammen... Habe eine Frage, wie ist eine Kopf- Thorax- Diskrepanz zu bewerten. Bei meiner Kleinen ist der Bauch etwas kleiner als er sein müsste, bin in der 35.Ssw. Versorgung ist gut durch die Plazenta und auch so war beim Ultraschall alles gut, Herz, Hirn, usw. Sie ist ca. 2200 Gramm schwer und ca. 46 cm groß. Man macht sich ja schon Gedanken wenn man sowas hört bei der Untersuchung... LG und danke für die tolle Aktion

Hallo, wenn dein Baby eher zarter ist holt es das Gewicht durch Stillen oder Flasche ganz schnell wieder auf. Beeinflussen kannst du es nicht. Ernähre dich ganz normal wie bisher auch, du brauchst generell nur ca. 500 kcal mehr in Schwangerschaft und Stillzeit, dein Baby holt sich was es braucht. Versuche wirklich entspannt zu bleiben und höre auf dein “Bauchgefühl” Alles Gute LG Hebamme Andrea

Schlagworte: ,
0 Antworten
Hinterlassen Sie einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.