Hebammentipps Stillen und Fläschchen Milchnahrung Entwicklung der Milchnahrung

Ab wann darf oder sollte ein Kind Kuhmilch trinken?

Liebes Hebammenteam, meine kleine Tochter ist gerade 1 Jahr geworden. Momentan bekommt sie morgens noch Premilch und abends zum Einschlafen 200ml Kuhmilch. Ich möchte morgens eigentlich von der Milch nun weg oder ist es sinnvoll morgens noch weiterhin welche zu geben und einfach auf Kuhmilch umzusteigen? Die Situation ist so, dass wir morgens aufstehen, sie ihre Milch bekommt, wir dann 1 Std gemeinsam arbeiten (Sie begleitet mich) Und dann gegen 9h frühstücken. Habt ihr evtl. eine Idee morgens statt Milch. Danke im Voraus, LG Sarah

Hallo Sarah, bleib bei der Pre Milch am Morgen. Sonst wird es zu viel normale Kuhmilch für den kleinen Körper. Es spricht überhaupt nichts dagegen, dass sie morgens noch ihr Fläschchen trinkt. Ich würde ihr auch abends eher Pre Milch geben als Kuhmilch, weil diese bekömmlicher ist und ausgewogener für den kleinen Körper.
Das Fläschchen morgens fällt weg, wenn sie durch das Frühstück satt wird. Das kann aber auch noch ein Jahr dauern.
Viele Grüße Hebamme Sonja

Liebe Hebamme, meine Tochter ist fast elf Monate alt und bekommt morgens und abends die Milch (Pulver 2er). Ansonsten isst sie am Tisch und verträgt alles. Meine Frage ist wie ich das weiterhin mache wenn sie dann ein Jahr alt wird, soll man direkt auf Kuhmilch umstellen?

Hallo Gülcin, die Fläschchen solltest du immer mit Pulvermilch geben. Die Kuhmilch sollte in den Ernährungsplan aufgenommen werden. Entweder als Abendbrei, Käsebrot, Müsli,… Aber nicht als Milchpulverersatz.
Viele Grüße Hebamme Sonja

Hallo liebes Hebammen-Team. Ab wann darf ich meiner 9 Monate alten Tochter Milchprodukte geben? Die Kleine hat einen Zahn und nagt gerne mal am Brötchen, dürfte das auch mal mit Frischkäse oder Quark bestrichen sein? Oder mal ein Stück Käse zum annagen gegeben werden? Sie isst und verträgt alles hervorragend! Tomaten, Mango und etc. klappen super! Vielen Dank und Liebe Grüße Patricia

Hallo Patricia, dazu gibt es unterschiedliche Meinungen. Entweder am Ende des ersten Lebensjahres oder bei Allergiegefährdung durch die Eltern erst ab dem 1. Geburtstag.
Viele Grüße Hebamme Sonja

Hallo liebe Hebamme! Ab wann dürften wir frühestens normale Milch geben? Unsere Valentina ist jetzt fast 10 Monate und isst alles vom Familientisch, nur möchte sie auch noch gestillt werden und wollte bis jetzt auch nur diese Milch! Da ich langsam übers Abstillen nachdenke wollten wir gern die Pulvermilch auslassen und gleich zur normalen Milch übergehen. Und wenn sie eine andere Milch akzeptieren würde, wie könnte ich dann langsam abstillen? Weil Milch wäre noch genug da und abends sind sie auch sehr voll beide! Ich möchte nicht sofort aber einfach langsam mal anfangen. Ich freue mich auf eure Antwort

Hallo Sandra, Kuhmilch ist keine Alternative zur Muttermilch oder Pre Nahrung. Sie sollte also nicht aus dem Fläschchen und in Massen gegeben werden, da es die Nieren stark belastet. Du kannst ab dem Ende des ersten Lebensjahres mit der Kuhmilch beginnen, bei Allergien in der Familie erst nach dem ersten Lebensjahr.
Normalerweise stellt sich die Brust von selbst um. Je mehr die Kinder vom Tisch essen, umso weniger trinken sie Muttermilch und es passt sich langsam an.
Viele Grüße Hebamme Sonja

Hallo meine Tochter ist jetzt 16 Monate alt und trinkt vor dem Schlafen noch 1 Flasche 1er Nahrung(ca. 240ml) Sollte ich sie an normale Milch umgewöhnen oder soll sie die 1er Nahrung weiter trinken? Und bis wann ? Vielen Dank

Hallo Anke, das kannst du entscheiden. Du kannst ihr bis zum Ende der Flaschenzeit noch die 1er anbieten oder auch auf Milch umsteigen, wenn ihr diese eingeführt habt. Bei der Kuhmilch solltest du aber darauf achten, dass du maximal 240 mg Kuhmilchprodukte am Tag anbietest, da es sonst die Nieren zu stark belastet. Wenn Sie also auch noch Joghurt und andere Milchspeisen bekommt, ist es sinnvoller, je nach Menge, bei der 1er zu bleiben. Alles Gute, Hebamme Nadja

Hallo, meine Tochter ist 16 Monate alt. Sie bekommt die Folgemilch von Bebevita. Viele sagen mir, ich solle ihr die normale Kuhmilch geben. Sie trinkt nur noch nachts vor dem Schlafen Milch und einmal nachts. Was ist besser?

Hallo, von reiner Kuhmilch als Getränk halte ich nichts. Zu viel Milchzucker auf einmal für den Darm… Also entweder verdünnen, aber du kannst auch die Folgemilch weiter geben. Oder versuch doch mal eine Pflanzenmilch, die wird auch gerne getrunken. Lieben Gruß, hebamme Natascha

Schlagworte: , ,
0 Antworten
Hinterlassen Sie einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.