Was tun, wenn das Kind von Prenahrung spuckt?

Nadja
Nadja18.08.2017Lesezeit ca. 3 Minuten
Hebammentipps Stillen und Fläschchen Milchnahrung Prenahrung

Hallo liebes Hebammen Team, Mein Sohn 16 Wochen alt bekommt Milupa Pre seit Geburt an, nun fängt er das spucken an nach jeder Mahlzeit (war schon beim Arzt, ist alles gut kein Infekt), er nimmt auch nicht aber oder so. Er trinkt immer so 90-120ml davon kommt aber immer sehr viel zurück, komischer weise aber nicht wenn ich es mit Pulver andicke, gibt es sonst noch eine Alternative was man machen kann , soll ich vielleicht die Milchnahrung umstellen? Sonst ist er fit und gut drauf.

Hallo Jessica es gibt Kinder die mehr spucken da der Magenverschluss Muskel noch nicht so stark ist dass er größere Mengen behalten kann. Versuche immer wieder Trinkpausend einzulegen und lass ihn dabei gut aufstoßen. Das Andicken mit Reisflocken kann etwas helfen. PRE kannst du das ganze erste Jahr geben. Du brauchst nicht umstellen. LG Hebamme Andrea

Guten Morgen, ich bin gerade dabei meinen Sohn (9 Monate) abzustillen. Wir haben bereits die Mittags-, Nachmittags- und Abendmahlzeiten ersetzt. Mittlerweile trinkt er auch Tee aus der Avent Flasche. Leider mag er keine Pre-Milch. Habe schon einige Sorten probiert, er spuckt es wieder aus. Wie kann ich denn das Frühstück bzw. die Vormittagsmahlzeit ersetzen wenn er keine Pre nimmt? Die Kinder benötigen doch noch die Milch oder?

Hallo Maria Henning, er sollte noch 2 Milchmahlzeiten mindestens haben. Da hast du Recht. Gut ist, wenn du ihn weiter stillst, bis ihr eine Alternative gefunden habt.Du kannst ihm auch einen Abendbrei morgens geben. Wobei er noch kein Frühstück braucht. Viele Grüße Hebamme Sonja