Geburtstagsgutscheine! 🎁
Geburtstagsgutscheine! 🎁
Nur heute:
Bis zu 60€ sparen!
00
Std.
00
Min.
00
Sek.
Gutschein wählen

Was tun, wenn das Baby beim Stillen beißt?

Nadja
Nadja18.08.2017Lesezeit ca. 3 Minuten
Hebammentipps Stillen und Fläschchen Stillprobleme

Hallo liebes Hebammenteam! Mein Sohn ist jetzt 7 1/2 Monate alt und hat seine ersten beiden Zähne bekommen (die oberen Schneidezähne). Nun ist es so, dass er öfter anfängt mich zu beißen beim Stillen. Er beißt richtig fies zu, zieht an meiner Brustwarze und lacht mich dabei an. Ein kleiner Teufel! Was kann ich machen damit er aufhört? Abstillen wollte ich eigentlich noch nicht.

Hallo Billi, sag laut nein, nimm die Brust raus oder schrei laut auf. Oft erschrecken die Kinder dann und lassen es wieder bleiben. Leider will er seine neuen Zähne auch testen. Viele Grüße Hebamme Sonja

Liebes Hebammenteam, mein Sohn ist jetzt 9 Monate und hat 5 Zähne. Beim Stillen merke ich das Ganze jetzt natürlich. Ich hab an beiden Brustwarzen Bisswunden, welche natürlich auch wehtun. Ich versuche mich zwischendurch zu schonen, in dem ich ihm die Flasche gebe aber die nimmt er nicht immer. Ich habe mir in der Apotheke schon eine Salbe für Bisswunden geholt. Wisst ihr vielleicht noch was anderes? Denn natürlich tut es jedes Mal wahnsinnig weh, wenn ich ihn wieder anlege. Danke

Hallo Cora, in dem Moment, in dem dein Kind zubeißt, solltest du laut und deutlich AUA oder Nein sagen, damit er merkt, dass er dir weh tut. Du kannst das Stillen dann auch kurz unterbrechen. Oft hilft es kurzzeitig ein Hütchen zu verwenden, damit die Warze sich vom Beißen erholen kann. Ansonsten kann ich dir MultiMam Kompressen, Auflagen mit schwarzem Tee und viel frische Luft empfehlen. Wenn es schlecht abheilt, solltest du deine Hebamme nach einer Laserbehandlung fragen, dies hilft sehr schnell. Alles Gute; Hebamme Nadja