Frau spielt mit Kindern

Tagesmutter: Die Alternative zur Kita

Viele Eltern fragen sich, welche Betreuungsmöglichkeit für ihr Kind die Beste ist. Wir stellen euch in diesem Beitrag die Tagesmutter vor und klären die Vor- und Nachteile gegenüber regulären Kita-Plätzen.

Was ist eine Tagesmutter?

Die Kindertagespflege, umgangssprachlich auch Tagesmutter genannt, ist die Betreuung von Kindern bei einer geeigneten Tagespflegperson. Die Kosten für eine Tagesmutter kann das Jugendamt bei niedrigem Einkommen der Eltern übernehmen. Jede Tagesmutter braucht eine Pflegeerlaubnis. Diese wird unter anderem nach einer Eignungsfeststellung (Hausbesuche, Führungszeugnisse etc.) vom Jugendamt erteilt.

Mädchen und Jungen spielen mit Bauklötzen

Gemeinsamkeiten und Unterschiede zur Kita

Ist die Tagesmutter die richtige Betreuungsmöglichkeit für euer Kind? Wir zeigen euch die Vor- und Nachteile gegenüber der herkömmlichen Kita auf.

  • Das Angebot

    Die meisten Kita-Einrichtungen haben ein pädagogisches Konzept mit unterschiedlichen Schwerpunkten. Eine Tagesmutter hat nicht immer ein ausgearbeites Konzept, dennoch vertritt sie gewisse Werte und Haltungen. Diese solltet ihr im Vorfeld erfragen.

  • Das soziale Umfeld

    In der normalen Tagespflege werden bis zu fünf Kinder betreut. In den meisten Fällen ist die Tagesmutter mit den Kindern alleine. In der Kita gibt es mehrere Erzieher oder Erzieherinnen, die sich untereinander austauschen können. Am Tag findet jedoch häufig ein Schichtwechsel statt, sodass euer Kind von unterschiedlichen Erziehern betreut wird. In einer Gruppe können bis zu 12 Kinder beaufsichtigt werden. Wenn die Tagesmutter einmal krank sein sollte, so müsst ihr euch meistens selbst um die Betreuung eurer Kinder kümmern.  Da es im Kindergarten mehrere Erzieher gibt, ist die Betreuung in der Regel sichergestellt. Manche Tagesmütter bieten aber auch eine Ersatzbetreuung an.

  • Die Räumlichkeiten

    Die Tagesmutter betreut eure Kinder häufig bei sich daheim. Aus diesem Grund ist ein familiennahes Umfeld gegeben. In der Kindestagesstätte gibt es jedoch mehr Spielmaterial, allerdings muss es aufgrund der Gruppengrößen häufiger geteilt werden.

  • Die Kosten

    Die Kosten für einen Kita-Platz lassen sich nicht pauschal bestimmen. Es gibt nämlich erhebliche Unterschiede von Gemeinde zu Gemeinde. Außerdem sind private Kindertagesstätten teurer als kommunale. Außerdem richtet sich der Beitrag nach dem Einkommen der Eltern. In manchen Kommunen in Deutschland wird der Kita-Platz für Geringverdiener kostenlos angeboten.

    Die Kosten für eine Tagesmutter lassen sich ebenfalls nicht pauschalisieren

So findet ihr eine Tagesmutter

Immer mehr Eltern möchten eine flexible Kinderbetreuung und sind daher auf der Suche nach einer Tagesmutter. Vielleicht hat in eurem Bekanntenkreis schon jemand Erfahrungen mit dieser Art der Betreuung gemacht und kann euch eine Tagesmutter empfehlen. Auch Suchanzeigen in z.B. der Lokalzeitung können vielversprechend sein. Eine Liste möglicher Vermittlungen im Internet inklusive Bewertungen findet ihr außerdem auf dieser Seite. Auf der Plattform Betreut.de könnt ihr zudem eine Suchanfrage aufgeben und Tagesmütter in eurer Nähe suchen.

Lasst uns gerne einen Kommentar mit euren Erfahrungen zum Thema “Tagesmutter” da.

Wir wünschen euch viel Erfolg bei der Suche nach einer Kinderbetreuung.

Euer Team von babymarkt.de

Schlagworte: , ,
6 Antworten
  1. christine.goldmann@gmx.net'
    Goldmann Christine says:

    Also so einfach wie es schreiben ist es nicht. Auch Tagesmütter haben eine
    gesetzlich vorgeschriebene Ausbildung zu machen und müssen alle 2 Jahre einen
    1.Hilfe Kurs speziell für Kinder nachweisen.
    Seit ein paar Jahren ist auch ein erweitertes Führungszeugnis für die Eignung
    vorgeschrieben.
    Und wir haben sehr wohl ein Konzept und auch einen Erziehungsauftrag zu erfüllen.
    Die Unterschiede sind eigentlich nur dass wir zu Hause und anderen in Gruppen
    arbeiten.
    Es gibt bei uns auch eine Ersatzbetreuung
    Ich bin seit 29 Jahren Tagesmutter und muss immer wieder erleben,
    dass man unsere Arbeit schlicht und einfach runterzieht.
    Ich möchte Ihnen keine Vorschriften machen, wie sie Ihre Berichte und
    Dokumentationen schreiben. Aber Vielleicht recherchieren sie das nächste
    Mal ein bisschen gründlicher.
    Auch wir Tagesmütter leisten gute und fundierte Arbeit

    Mit freundlichen Grüßen
    Christine Goldmann

    Antworten
    • fabrizius@babymarkt.de'
      Jacqueline says:

      Hallo Christine,

      mit unserem Beitrag möchten wir keinesfalls die Arbeit von Tagesmüttern kleinreden. Nach dem heutigen Stand ist für die Tätigkeit als Tagesmutter keine staatlich anerkannte Ausbildung mehr notwendig, du hast aber natürlich Recht, dass eine Menge weiterer Kriterien, wie ein Erste-Hilfe-Kurs, Pflicht sind. Es ist sehr löblich, dass es bei euch eine Ersatzbetreuung gibt, jedoch ist das nicht überall der Fall. Wenn eine Tagesmutter ein pädagogisches Konzept hat, ist das natürlich super.

      Viele Grüße, Jacqueline

      Antworten
  2. kKropidlowski@T-Online.de'
    Kropidlowski Katrin says:

    Hallo ich arbeite als Tagesmutter und bin ausgebildete Erzieherin .Ich habe Euren Beitrag über die Kinderbetreuung gelesen und ich muss mitteilen dass jede Tagespflege nach einem umfangreichen Konzept arbeitet welches vom Jugendamt unter vielen weiteren Vorgaben als Voraussetzung für die Erteilung einer Pflegeerlaubnis gefordert wird .Viele Grüße Katrin

    Antworten
    • fabrizius@babymarkt.de'
      Jacqueline says:

      Hallo Katrin,
      vielen Dank für deine Nachricht. Es ist wirklich super, wenn eine Tagesmutter ein pädagogisches Konzept hat, dies ist allerdings nicht in jedem Fall gegeben. Die Schulung, die eine Tagesmutter absolvieren muss ist im Gegensatz zur Erzieher-Ausbildung vergleichsweise kurz, schon alleine hier liegen oft die Unterschiede.
      Viele Grüße,
      Jacqueline

      Antworten
  3. Stefanie.schaefle@gmx.de'
    S. W. says:

    Die Tagesmütter haben in der Regel ein pädagogisches Konzept und zudem müssen geeignete Tagesmütter eine Ausbildung zur Tagespflegeperson absolvieren. Während dieser Ausbildung wird das pädagogische Konzept geschrieben und ist Teil des Kolloquiums am Ende dieser Ausbildung.
    Zudem gibt es mittlerweile viele Tagesmütter, die Teil eines Vertretungsmodells sind und somit auch bei Krankheit eine Betreuung stattfindet.
    Leider ein sehr schlecht recherchierte Beitrag.

    S.W. (Tagesmutter)

    Antworten
    • fabrizius@babymarkt.de'
      Jacqueline says:

      Hallo S. W.,

      vielen Dank für deine Nachricht. Natürlich kann eine Tagesmutter nach einem pädagogischen Konzept arbeiten, allerdings ist das nicht immer der Fall. Es ist super, wenn eine Tagesmutter ein Vertretungsmodell hat, aber auch das ist nicht immer gegeben. Viele Grüße, Jacqueline

      Antworten
Hinterlassen Sie einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.