Gesundes Sandwich in Form einer Katze mit Obst

Nicht immer nur Nutella-Brot – Gesundes Frühstück für den Kindergarten

Wer wünscht sich nicht einen guten Start in den Tag? Habt ihr und eure Kleinen es erst einmal aus dem kuschelig warmen Bett geschafft, kann der Morgen beginnen – am besten mit einem gesunden Frühstück. Falls euer Kind ein kleiner Morgenmuffel ist und morgens keinen Bissen herunterbekommt, nicht verzweifeln! Lasst euch in einer solchen Situation unter keinen Umständen zum schnellen Griff zum Nutella-Brot verleiten, weil ihr damit euer noch verschlafenes Kind locken könnt. Mit ein bisschen Überredungskunst und leckeren Broten oder Shakes, klappt es bestimmt auch mit dem Frühstücken.

Für Kinder bildet das Frühstück nämlich die wichtigste Mahlzeit am Tag. Es soll Energie für Körper und Köpfchen geben und die Aufnahmefähigkeit steigern. Ist dann die erste Stärkung zu Hause geschafft, geht es an das Pausenbrot. Doch was darf in die Brotdose und was solltet ihr besser draußen lassen? Wir präsentieren euch gesunde und vollwertige Alternativen zu Nutella und Fertigsnacks.

Um den Energiespeicher eures Kindes im Kindergarten oder in der Schule aufzufüllen, gehören vor allem Lebensmittel mit hohem Nährstoffgehalt in die Brotdose. Bio-Produkte bilden hier die entsprechende Grundlage. Mit folgenden Produkten könnt ihr nichts falsch machen: Vollkornprodukte, frisches Obst oder Gemüse, ein Milchprodukt und möglichst ein zuckerfreies Getränk.

belegte Brote mit Obst und Gemüse in Frischhaltedosen

  • Die Wahl des richtigen Brotes ist entscheidend. Verzichtet auf Weißbrot und greift anstelle davon lieber zum Vollkornbrot mit mindestens 50 % Vollkornmehl. Die darin enthaltenen Ballaststoffe halten euer Kind länger satt. Bei dem Belag der Brote achtet darauf, dass ihr Bio-Butter anstatt Margarine verwendet. Das darin enthaltene Fett ist naturbelassener und bietet einen höheren Gehalt an Omega-3-Fettsäuren. Streicht die Butter dennoch nur dünn auf das Brot. Der Rest ist natürlich Geschmackssache. Mag euer Kind lieber Käse oder Wurst? Ganz egal, welcher Belag bevorzugt wird, wählt Produkte dessen Fettgehalt gering ist, wie beispielsweise Putenbrust oder Kochschinken. Fett ist zwar ein wichtiger Energielieferant, in zu hohem Maße und in schlechter Qualität, ist Fett aber ungesund für den Körper.

Bedeutet das nun, dass ich komplett auf süßen Brotbelag verzichten muss? Nein! Auch Marmelade oder Honig ist in Ordnung, allerdings sollten süße Beläge nur dünn auf das Brot gestrichen werden und nicht zur Regelmäßigkeit werden.

  • Neben dem Brot steht auch Obst oder Gemüse mit auf dem gesunden Ernährungsplan. Schneidet handliche Gemüsesticks oder gebt eurem Kind das Lieblingsobst mit in den Kindergarten oder die Schule.

  • Auch Obst-Spießchen oder Tomate-Mozzarella-Spieße sind eine tolle Abwechslung und wandern ohne zu Kleckern in den Mund. Ihr könnt eurem Kind auch Müsli zum Frühstück anbieten. Dabei kommt es ebenso auf die Zusatzstoffe an. Gesüßte Cornflakes oder Schoko-Pops sollten besser im Ladenregal bleiben

  • Bio-Müsli für Kinder ist dagegen genau das Richtige. Gemischt mit frischem Obst, wie Bananen- oder Apfelstücken, und Milch oder Joghurt, versorgt es euren kleinen Schatz mit allen wichtigen Mineralien und Vitaminen.

  • Oder wie wäre es mal mit einem leckeren Milchshake? Milchshakes sind schnell gemacht, gesund und noch dazu erfrischend. Püriert dazu einfach Obst und Milch zusammen. Vor allem im Sommer ein tolles Getränk für morgens. Bei der Getränkeauswahl gibt es ebenso wie bei den Broten einige Dinge zu beachten.

  • Wasser sollte natürlich an erster Stelle stehen. Es ist gesund und löscht den Durst. Oder gebt eurem Kind Schorle mit. Vermeidet aber reine Säfte. Diese enthalten einen hohen Anteil an Fruchtzucker und Fruchtsäure, wodurch besonders die empfindlichen Zähne angegriffen werden. Auch Tee ist gut für Kinder. Doch Vorsicht: Manche Tees enthalten zu viel Zucker. Wählt daher ungesüßte Tees, wie Kräuter- oder Früchtetee.

Wir wünschen euch und eurem Kindern einen guten und gesunden Start in den Tag.

Euer Team von babymarkt.de

Schlagworte: , ,
1 Antwort
  1. hello@fresh-x.de'
    Dunsebettl says:

    Gesundes Frühstück ist wohl mit am wichtigsten. Nur so können die kleinen gut gestärkt in den Tag starten und die kleine neue Welt in vollen Zügen erkunden.

    Antworten
Hinterlassen Sie einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.