Töpfchentraining: So wird euer Kind trocken

Jessica
Jessica27.06.2019Lesezeit ca. 7 Minuten
Kind sitzt neben seinem Kuscheltier auf dem Töpfchen

Spätestens, wenn die Kleinen in den Kindergarten gehen sollen, fragen sich viele Eltern, wann und wie sie mit dem Töpfchentraining anfangen sollen. Hier bekommt ihr Tipps, wie ihr euer Kind bei diesem Meilenstein unterstützen könnt. Außerdem erfahrt ihr, wann der richtige Zeitpunkt für das Training ist.

Braucht mein Kind überhaupt ein Töpfchentraining?

Viele Eltern fragen sich außerdem, ob solch ein Training überhaupt notwendig ist und die Kleinen nicht irgendwann von selbst die Windeln verweigern. Dies kann im Einzelfall zwar funktionieren, aber klappt nicht immer.

Wichtig!
Ein zu striktes Töpfchentraining bringt nichts, es kann sogar schädlich sein.

Töpfchentraining: Wann ist der richtige Zeitpunkt?

Wie bei allen Entwicklungsschritten hat jedes Kind sein eigenes Tempo. Grundsätzlich können wir aber sagen, dass das Töpfchentraining vor dem 18. Lebensmonat wenig Sinn macht, da sich die Kleinen in diesem Alter noch nicht richtig verständigen können und wichtige Verknüpfungen der Nerven noch fehlen. Ein zu frühes Training kann euer Kind überfordern und führt nicht automatisch dazu, dass euer Kind eher trocken wird. In der Regel brauchen die meisten Kinder zwischen dem zweiten und vierten Geburtstag keine Windel mehr.

Daran erkennt ihr, dass ihr mit dem Töpfchentraining beginnen könnt:


kind-sitzt-auf-töpfchen

Das richtige Zubehör für das Töpfchentraining

Wichtig beim Training ist natürlich das richtige Equipment. Ob ein Töpfchen oder Toilettensitz das richtige für euer Kind ist, könnt ihr ausprobieren.

Sogenannte Trainingswindeln können außerdem sehr praktisch beim Training sein. Sie sind eine Mischung aus Windel und Unterhose.

BABYBJÖRN Topfstuhl Blassrosa
-18%

BabyBjörn

Topfstuhl Blassrosa

Auf Lager
Lieferzeit: ca. 2-4 Werktage
Stabil und bequem. Manchmal muss man etwas länger auf dem Töpfchen sitzen. Genau dann ist unser stabiler und ergonomischer Topfstuhl mit seinen weichen Formen genau richtig, damit dein Kind es möglichst bequem hat. Für zusätzlichen Komfort sorgen die hohe Rückenlehne und die Armlehnen, sodass dein Kind sich zurücklehnen und entspannen kann.

Durchdachtes Design: Der Rand des Innentopfs ist nach außen abgerundet, um zu vermeiden, dass die Haut eingeklemmt wird, und der Topfstuhl hat keine scharfen Ränder. Das Töpfchen lässt genug Beinfreiheit, was das Hinsetzen und Aufstehen erleichtert. Die Gummileiste auf der Unterseite macht ihn standfest, sodass er nicht hin- und herrutscht.

Leicht sauberzuhalten: Der Spritzschutz des Topfstuhls verhindert, dass etwas danebengeht, und der herausnehmbare Innentopf ermöglicht ein einfaches Entleeren und Reinigen. Einfach an dem praktischen Handgriff unter dem Spritzschutz herausnehmen, leeren, unter laufendem Wasser abspülen und abtrocknen. Die Oberfläche des Innen- und Außentopfes ist glatt und hat keine Ecken oder Rillen, in denen sich Schmutz sammeln könnte.

Getestet und sichere Materialien: Alle BABYBJÖRN Küchen- und Badezimmerprodukte erfüllen die geltenden Sicherheitsstandards für Kunststoffprodukte in Europa und den Vereinigten Staaten. Das bedeutet, dass die Kunststoffe ständig und gewissenhaft auf Bisphenol A (BPA) und gesundheitsschädliche Stoffe getestet und auf ihre Lebensmittelsicherheit geprüft werden. Das ist uns wichtig!

Produktdetails:
Alter: Der Topfstuhl kann verwendet werden, sobald das Kind bereit ist Design: Blassrosa Material: Polypropen / thermoplastischen Elatomeren Frei von BPA Gewicht: 900 Gramm Maße: Länge x Breite x Höhe 36 x 35 x 31,5 cm Pflegehinweis: Dank des herausnehmbaren Innentopfes lässt er sich leicht reinigen. Einfach an dem praktischen Handgriff herausnehmen, leeren, unter laufendem Wasser abspülen und abtrocknen
UVP 31,90 €
26,15 €
Du sparst 5,75 €
weitere Informationen
Zum Artikel

Tipps für das Töpfchentraining

Töpfchentraining bietet sich geraden im Sommer an – lasst einfach mal die Windel weg und schaut, wie euer Kind damit umgeht.

Diese Fehler sollten vermieden werden

Setzt Euer Kind nicht zu oft aufs Töpfchen
Viele glauben, dass die Kleinen schneller sauber werden, wenn sie regelmäßig auf das Töpfchen gesetzt werden. Doch dies ist nicht der Fall.
Vermeidet Stress
Beginnt mit dem Training in einer ruhigen Phase, also nicht etwa bei einem Umzug oder in der Eingewöhungszeit im Kindergarten.
Trinken wie bisher
Gebt eurem Kind die gewohnte Menge an Flüssigkeit wie bisher.

Bevor euer Kind nachts trocken wird, muss das Töpfchentraining tagsüber klappen. Dies kann durchaus etwas länger dauern.

Wir wünschen eurem Kind viel Erfolg beim Training!

Euer Team von babymarkt.de