Nur noch heute: 10% sparen ❕
Nur noch heute: 10% sparen ❕
Hier Code kopieren:
STORCH1353
00
Std.
00
Min.
00
Sek.
Gutschein sichern

Gütesiegel-Dschungel – So behaltet ihr den Durchblick

Nadine
Nadine02.03.2021Lesezeit ca. 6 Minuten
Frau kuschelt Baby

Seid ihr auch manchmal überfordert mit der Vielzahl verschiedener Bio-Siegel und Öko-Label? Was bedeuten sie? Kann ich mich auch wirklich darauf verlassen, dass Bio drin ist, wo Bio drauf steht? Wir helfen euch den Überblick zu behalten und klären über die Bedeutung ausgewählter Güte- und Prüfsiegel auf.

Verbraucher erwarten bei Bio-Produkten qualitativ hochwertige Produkte, die aus ökologischer, fairer und nachhaltiger Herstellung stammen. Vor allem bei Produkten für Babys und Kinder solltet ihr besonders auf die Inhaltsstoffe achten. Bio-Siegel und Öko-Label helfen euch bei eurer Kaufentscheidung zertifizierte Hersteller zu erkennen und die richtige Wahl zu treffen. Die Begriffe „Bio“, „Öko“ und „aus kontrolliert biologischem Anbau“ sind rechtlich durch EU-Bestimmungen geschützt. Worauf die Hersteller von Bio-Produkten achten müssen, um mit einem Gütesiegel ausgezeichnet zu werden, erfahrt ihr hier. Beachtet darüber hinaus auch die zusätzlichen Informationen in den Artikelbeschreibungen.

EU-Bio-Siegel

EU Bio Siegel

Das EU-Bio-Siegel gibt euch bei Bio-Lebensmitteln Aufschluss über dessen Zusammensetzung und Produktion. Produkte, die mit dem EU-Bio-Siegel versehen sind, bestehen zu 95 % aus Zutaten ökologischer Herkunft. Gentechnik sowie Zusatzstoffe, wie beispielsweise Geschmacksverstärker, künstliche Aromen oder Farbstoffe, sind verboten. Zudem gibt es Richtlinien bei der Produktion. Zum einen erfolgt die Haltung der Tiere artgerecht unter strenger Berücksichtigung des Tierschutzes. Zum anderen wird auf eine nachhaltige Produktion geachtet, die den Umwelt- und Naturschutz berücksichtigt. Um die Qualität und Einhaltung der EU-weiten Richtlinien zu gewährleisten, werden jährliche Kontrollen bei jedem Hersteller durchgeführt.

Deutsches Bio-Siegel

Deutsches Staatliches Bio Siegel

Das deutsche Bio-Siegel gilt seit 2001 für Bio-Produkte aus Deutschland und kann zusammen mit dem EU-Bio-Siegel verwendet werden. Genau wie das EU-Bio-Siegel steht das Nationale deutsche Bio-Siegel für die Einhaltung der EG-Öko-Verordnung bezüglich ökologischer Produktion und artgerechter Tierhaltung.

Global Organic Textile Standard (GOTS)

Organic Logo

Der Global Organic Textile Standard (GOTS) ist ein internationaler Standard für die nachhaltige Herstellung von Textilien. Bei dem Kauf eines nach GOTS zertifizierten Kleidungsstücks oder Heimtextils erhaltet ihr in der Regel Textilien aus Rohstoffen, die zu mindestens 70 % biologischer Natur sind. Dies bezieht sich auf alle Stufen der Herstellungskette – von der Faser bis zum fertigen Textilprodukt. Neben der Einhaltung umweltbezogener Kriterien werden auch soziale Kriterien bei der Herstellung berücksichtigt. So müssen mindestens die Kernnormen der Internationalen Arbeitsorganisation (ILO) eingehalten werden. Diese beinhalten unter anderem Übereinkommen zum Arbeitsschutz, Mindestlohn, Arbeitszeit und dem Verbot von Kinderarbeit. Die Einhaltung der Standards und die Sicherung der Qualität werden in einem dualen System durchgeführt, was aus Kontrollen vor Ort und zusätzlichen Rückstandsproben besteht. So könnt ihr auf faire und ökologische Produkte vertrauen.

OEKO-TEX®

Dieses Siegel bei Textilien sagt aus, dass alle Bestandteile des Artikels (auch Fäden, Knöpfe etc.) auf Schadstoffe geprüft wurden und der Artikel somit gesundheitlich unbedenklich ist. Durchgeführt werden die Prüfungen von einem der 16 Mitgliedsinstitute der Oeko-Tex-Gemeinschaft. Alle Labortests umfassen etwa 100 Prüfparameter und der Kriterienkatalog wird mindestens einmal jährlich aktualisiert.

Das Nordische Umweltzeichen

Das nordische Umweltzeichen, auch Nordic Swan Ecolabel genannt, ist das offizielle Umweltzeichen der nordischen Länder und wurde 1989 eingeführt. Möbel werden mit dem nordischen Umweltzeichen gekennzeichnet, wenn sie frei von unnötigen Chemikalien sind und einen möglichst geringem Platzbedarf bei der Produktion und Transport haben. Das Nordic Ecolabel stellt strenge Anforderungen an den gesamten Lebenszyklus des Produktes: Von den verwendeten Material, der Herstellung, den Sicherheitstests und schließlich der Entsorgung der Produkte.

NaTrue-Label

Logo Nature Label

NaTrue hilft euch beim Kauf von Bio- und Naturkosmetik den Durchblick zu behalten. Das NaTrue-Label ist ein internationaler Standard und steht für Kosmetik mit natürlichen und biologischen Inhaltsstoffen – und das weltweit. Es wird auf künstliche Duft- oder Farbstoffe sowie auf genetisch modifizierte Inhaltsstoffe verzichtet. Zudem ist der Herstellungsprozess sanft und umweltfreundlich. Es finden beispielsweise keine Tierversuche statt. Unabhängige Zertifizierungsstellen kontrollieren die Einhaltung der Standards bei jedem Produkt.

PEFC-Siegel

Das PEFC-Siegel gibt euch Aufschluss über Holz oder Papier aus nachhaltiger Forstwirtschaft und kann als internationaler „Wald-TÜV“ gesehen werden. Die Abkürzung steht übersetzt für „Programm für die Anerkennung von Forstzertifizierungssystemen“. Trägt ein Hersteller demnach das PEFC-Siegel zeigt das, dass die verwendeten Rohstoffe aus naturnahen bewirtschafteten Wäldern stammen. Die Hersteller werden jedes Jahr neu von unabhängigen Stellen kontrolliert. So wird nachhaltig gewirtschaftet und das ökologische Gleichgewicht der Wälder erhalten.