Baby Jogger City Select Lux Slate Komplettset – Testbericht von Hilal

Baby Jogger City Select Lux – Flexibilität und Komfort auf höchstem qualitativen Niveau.

Ich bin eine 33 Jährige Mutter einer 18 Monate alten Tochter und blogge seit einem Jahr ausgiebig über meinen Alltag mit Kind und Kegel. Davon ab agiere ich als Produkttesterin und teile meine Erfahrungen diesbezüglich auf meinem Blog .
Gerade bei dem ersten Kind ist man wirklich sehr grün hinter den Ohren, man bekommt so viele Ratschläge von Freunden und Verwandten, dass man mit dem Überschuss an Informationen erst einmal völlig überfordert ist. Auch ich war anfangs völlig orientierungslos und kaufte gleich den erst besten Kinderwagen, der mir gefiel, ohne mich überhaupt mal zu informieren, was der Markt eigentlich so hergibt.
Seit einigen Wochen sind wir als Familie im Besitz des Baby Joggers City Select Lux und haben diesen ausgiebig auf Herz und Nieren prüfen dürfen. Ob und inwiefern der Jogger unseren Erwartungen gerecht werden konnte, könnt ihr im Folgenden nachlesen.

Der Baby Jogger ist seit 1984 auf dem Markt vertreten und hat sein Augenmerk auf sportlich aktive Familien gerichtet. Dabei hat man nie den Komfort für die Babys und Kleinkinder außer Acht gelassen, so dass etliche Kinderwagen und Buggys mit Auszeichnungen prämiert worden sind.Eines dieser Schmuckstücke ist der City Select Lux, ein Allrounder der Extraklasse. Seine Einmaligkeit liegt darin, dass er eine Vielfalt an Nutzungsmöglichkeiten bietet, frei nach dem Motto, „ Aus 1 mach 3“.
Der Kinderwagen wächst quasi mit dem Familienzuwachs mit und bietet Platz für bis zu drei Kinder.

Der Baby Jogger City Select Lux brilliert vor allem mit seinem sehr robusten Aluminium-Gestell und seinen wartungsfreien Allterrain-Rädern, welche zudem mit Allrad-Federungen ausgestattet sind. Die beiden Vorderräder sind sowohl schwenk als auch feststellbar. Der City Select Lux verfügt über eine Bremse und eine Quickfold-Technologie, welches das Zusammenklappen des Kinderwagens binnen Sekunden zu einem Kinderspiel macht.

Der Sportsitz glänzt mit einem 5-Punkt-Sicherheitsgurt und einer arretierbaren Rückenlehne, des Weiteren kann man den Sitz sowohl in Blickrichtung als auch in Fahrtrichtung ausrichten und dem Kind eine Abwechslung bieten. Der Stoff, sowohl des Sportsitzes als auch der Wanne, macht sowohl optisch als auch haptisch einen qualitativ guten Eindruck und ist darüber hinaus sehr pflegeleicht. Der Sportsitz lässt sich, mit dem nötigen (zusätzlichen) Equipment, schnell zu einer Babywanne umfunktionieren. Das Gestell mit dem dazugehörigen Sportsitz wiegt 13,8 kg und eignet sich für Kinder ab 6 Monaten bis 5 Jahren, mit der separat erhältlichen Babywanne ist sie zudem ab Geburt verwendbar. Ideal geeignet ist der BabyJogger City Select Lux auch für Zwillingseltern, da man durch die Flexibilität und dem Allround-Talent des Joggers, den Kinderwagen in Null-Komma-Nix in einen Zwillingswagen verwandeln kann. Er beansprucht kaum Platz, so dass man problemlos auch Bus und Bahn benutzen kann.

Fazit zum Baby Jogger City Select Lux

Bekanntlich ist Qualität das Produkt der Liebe zum Detail, dies trifft bei dem Baby Jogger City Select Lux absolut zu. Man erkennt sofort, dass jede Schraube und jedes Zubehör gut durchdacht ist und dem Nachwuchs absoluten Komfort bietet. Unseren Nachwuchs hat die hohe Sitzposition des Sportsitzes begeistert. Gegenüber dem bisherigen Kinderwagen sitzt sie wirklich sehr hoch und hat sichtlich mehr von ihrer Umgebung. Somit tritt die Langeweile wesentlich später auf.
Aufgrund der Allrad-Federung und den schwenkbaren Rädern fährt sich der Kinderwagen sehr gut, insbesondere auf schwer zugänglichem Gelände.
Die höhenverstellbare Teleskop-Schiebestange liegt sehr gut in der Hand und kann individuell eingestellt werden. Die Einstellmöglichkeiten sollten unserer Meinung nach für alle Körpergrößen ausgelegt sein. Besonders zu Erwähnen ist hier die Robustheit der gesamten Konstruktion. Es sind keine losen Verbindungen vorhanden, welche bei Anheben des Kinderwagens stören. Die Arretierungen sitzen richtig fest und stabil. Man hat nicht den Eindruck, dass diese Elemente bei einer stärkeren Belastung schnell kaputt gehen.
Ein weiteres Highlight, welches separat erhältlich ist, bei dem Baby Jogger City Select Lux ist die geräumige Einkaufstasche, die man vorne oder hinter dem Sportsitz / Babywanne, dank den dazugehörigen Adaptern anbringen kann. Somit ist die Einkaufstasche jederzeit zugänglich. Ein Herumfuchteln um an die Taschenöffnung zu gelangen, bleibt einem erspart. Bei Bedarf kann man sogar mit einer Hand schnell reingreifen und das entsprechende Utensil herausholen. Darüber hinaus besitzt der Babyjogger ein wirklich großes Ablagefach unterhalb der Sitze. Hier kann eine Menge verstaut werden. Wenn man es sich erlauben kann den Wagen ungeklappt stehen zu lassen, kann man den ganzen Spielbedarf für den Spielplatz permanent drin verstauen.

Da der Sportsitz klappbar ist, kann ohne jegliche Mühe der Einkauf oder andere Sachen unten in den Einkaufskorb gelegt werden. Nach Umklappen des Sitzes steht nämlich der Korb von oben fast vollflächig offen.
Ich liebe die Vielfalt an Zubehör, die der Baby Jogger City Select Lux zu bieten hat, sei es ein Becherhalter oder ein Maxi Cosi Adapter, alles kann man problemlos erwerben. Das Preis/-Leistungsverhältnis ist absolut nicht zu hochgegriffen und wird dem Ganzen gerecht. Leider muss man den Regenschutz, sowohl für den Sportsitz als auch für die Wanne separat erwerben und stellt für mich bei der Preisklasse ein Manko dar. Meiner Meinung nach sollte der Regenschutz ebenfalls im Lieferumfang erhalten sein, nichtsdestotrotz erfüllt der Baby Jogger City Select Lux vollends unsere Bedürfnisse und erhält daher von mir ein „sehr gut“.
Der City Select Lux brilliert ebenfalls optisch und hat ein sehr modernes Design. Egal wann ich damit unterwegs war, war er der Eyecatcher und jede dritte Mama drehte sich nach ihm um.
Der Baby Jogger City Select Lux ist für uns die Errungenschaft des Jahres, er garantiert dem Kind als auch den Eltern viel Freude am Produkt.

Punkte die uns nicht so ganz gefallen haben:

Ein Manko stellt unseres Erachtens das Regenverdeck dar. Es ist millimetergenau auf den Sportsitz angepasst und bildet keinen Spielraum für Bewegungsmöglichkeiten.
Wichtige Zubehöre, wie ein Fußsack für den Winter sind leider qualitativ außer Acht gelassen worden und im Vergleich zu anderen Herstellern leider minderwertiger.
Auch sei zu erwähnen, dass die Vermarktung des Baby Joggers im Allgemeinen im Vergleich zu anderen namenhaften Herstellern eher lapidar ausfällt. Im Fachhandel gab es keinerlei Ausstellungsstücke und man verwies mich stets auf den Onlinehandel.

0 Antworten
Hinterlassen Sie einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.