Britax Kinderwagen B-Motion 4

Britax Kinderwagen B-Motion 4 – Testbericht von Elodie

Der B-Motion auf Reisen – Familienrundreise in Irland –

Nachdem wir bereits den Kombikinderwagen und Testsieger Britax Go Big für gut befunden hatten, konnte uns auch die leichtere Kinderwagenversion, der Britax B-Motion, überzeugen. Für das Auto und die Reise waren wir auf der Suche nach einer kleineren, leichteren und kompakteren Alternative und haben sie damit gefunden. Der B-Motion ist schnell zusammengeklappt und platzsparend verstaut – perfekt für unterwegs!

Auch das erste Aufbauen des Kinderwagens war kinderleicht. Die Räder, der Sicherheitsbügel und das Verdeck inklusive einer Tasche zum Verstauen unterhalb des Schiebegriffs wurden einfach aufgesteckt. Das war quasi selbsterklärend und schnell erledigt.

Gerade für unterwegs bzw. die Reise fanden mein Mann und ich das in die Rückenlehne eingelassene Verstaufach inkl. Reißverschluss super. So konnten wir die große Wickeltasche zuhause lassen und die nötigsten Dinge für unterwegs in diesem Fach unterbringen. Der Einkaufskorb unter der Sitzfläche bietet zudem zusätzlichen Stauraum, in dem wir dann Jacken, Ersatzkleidung, Lätzchen, etc. super unterbringen konnten. Über den in der Höhe verstellbaren Schiebegriff wurde dann noch die Kameratasche gehängt und wir waren wunderbar leicht unterwegs und konnten unsere Rücken entlasten. Daumen hoch für diese durchdachten Verstaumöglichkeiten.

Was hat uns noch überzeugt? Zum einen das wirklich super schön geformte Verdeck, welches gleich mehrere Funktionen bietet. Es ist nicht nur schön, sondern besitzt ein kleines Sichtfenster, durch das man ein Auge auf die Mäuse werfen kann, wenn man mag, und lässt sich zudem noch mit einem winddurchlässigen Zwischenteil erweitern. Des Weiteren kann man natürlich die Rückenlehne beliebig weit in die Liegeposition bringen, sodass die Kleinen unterwegs auch einen Mittagsschlaf halten können. Damit die Beine nicht so tief baumeln, lässt sich hier noch die Beinstütze hochklappen. Unsere Maus scheint dies genossen zu haben, er hat geschlafen wie ein Stein. 🙂

Grundsätzlich brauchen wir unseren Sohn nicht anzuschnallen, da er es super findet über den Sicherheitsbügel gelehnt die Gegend zu bestaunen. Wer jedoch kinderwagenaktive Kinder hat, kann diese mit dem 5-Punkt-Gurt, der in drei Höhen verstellbare Schulterpositionen besitzt, natürlich auch anschnallen. Ebenso schnell wie der Bügel angebracht ist, lässt er sich auch wieder abmontieren. Das ist super und spart Zeit.

Da wir im Kofferraum viel Platz für unser Gepäck (zwei große und einen kleinen Koffer) benötigten, wollten wir einen kompakt zusammenklappbaren Kinderwagen haben, der durch seine Größe ein in die Höhe und somit sichtbehinderndes Stapeln der Koffer vermeidet. Mit dem Britax B-Motion haben wir genau solch ein Modell gefunden. Er ist mit einem (sogar einhändigen) Griff zusammengeklappt und platzsparend verstaut. Daumen hoch!

Ein klitzekleines Manko ist uns dann jedoch noch aufgefallen. Der Britax B-Motion lässt sich ebenso wie der Go Big wunderbar auf der Stelle um die eigene Achse drehen, was für die Beweglichkeit in der Stadt, im Geschäft oder im Bus ein klares Plus darstellt. Einzig die Hebelwirkung, um beispielsweise einen Bordstein o.ä. hochzukommen, war mit einem höheren Kraftaufwand verbunden. Da ist sein großer Bruder, der Britax Go Big, trotz seines höheren Gewichts deutlich leichter anzuheben. Ansonsten ist das Handling jedoch top. Er ist hochwertig verarbeitet, er knatscht und quietscht nicht und hat durch seine luftgefüllte Bereifung einen super halt auf ungepflasterten Wegen. Dies kam uns und dem Rücken unseres Kleinen, gerade auf den vielen Off-Road-Strecken im Urlaub sehr entgegen.

Fazit zum Britax Kinderwagen B-Motion 4

Insgesamt definitiv eine Empfehlung für alle Familien, die Wert auf hochwertige Verarbeitung, durchdachte Verstaumöglichkeiten, gute Bereifung und ein kompakt zusammenklappbares Kinderwagenmodell legen.

Schlagworte: , , ,
2 Antworten
    • fabrizius@babymarkt.de'
      Jacqueline says:

      Hallo Kati,
      vielen Dank für das positive Feedback. Es freut uns sehr, dass wir dir mit unserem Beitrag helfen konnten. 🙂
      Liebe Grüße, Jacqueline

      Antworten
Hinterlassen Sie einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.