Geuther Laufgitter matrix weiß von oben

Geuther Laufgitter Matrix 6-eckig weiß mit Sternenfolie – Testbericht von Virginia

Das Laufgitter kam in einem großen Paket an.

Die Montage erwies sich einfach und instinktiv. Zunächst entpackten mein Ehemann und ich den Kartoninhalt seitlich. So konnte alles entnommen und auf Vollständigkeit überprüft werden.

Nun konnte auch die erste Liegeprobe stattfinden. Nachdem diese erfolgreich war, konnte auch nach beigefügter Bauanleitung fortgefahren werden.

Aufbau

Die Eckverbindungen, bestehend aus solidem Kunststoff, wurden an die sechs Gitter montiert. Da es genau angepasste Auskerbungen an den Eckverbindungen gibt, lässt sich dies nicht falsch machen.

Folglich konnten alle sechs Gitterelemente mit einander verbunden werden. Ein Klicksystem sorgt für eine schnelle Montage. Um die Liegeplatte einsetzen zu können müssen sechs Metallhaken in vorgebohrte Löcher in je einem Gitterelement platziert werden. Dabei gibt es drei Höhenstufen zur Wahl. Für ein 3,5 Monate altes Baby empfiehlt sich die oberste Höhenstufe auf die folglich die Liegeplatte gelegt wird.

Zuletzt  bleibt die Montage der Rollräder. Die Fassungen hierfür sind bereit in je einem der sechs Gitterelemente vorgebaut. Folglich wurden alle Rollen in die Fassungen gedrückt. Hier musste jedoch eine Variation vorgenommen werden:

Da es sich um einfache Kunststoffrollen handelt, ist bei Gebrauch mit einer Oberflächenbeschädigung von Parkett- und Laminatböden innerhalb kürzester Zeit zu rechnen. Meinem Ehemann fiel auf, dass genug Freiraum zwischen der Radkappe und dem Rad einer Rolle ist, um jede Radlauffläche mit Filz komplett zu bekleben. Dies konnte gleich bei der Montage getan werden. Die Funktionalität der Rollen ist jetzt wieder gegeben. Das Laufgitter kann bedenkenlos verschoben werden.

Das Laufgitter war somit fertig montiert. Die Liegeplatte besteht aus wasserabweisenden glatten Material. Nun konnte ich Decken und Babyspielsachen in das Laufgitter legen.  Auch eine Liegeprobe wurde wieder erfolgreich durchgeführt.

Verbesserungspotential

Die Rollenfassungen sind aus leicht porösem Kunststoff. Einige Fassungen sind bereits bei Paketöffnung leicht angebrochen gewesen. Optisch ist dies aber nach Aufbau nicht zu sehen.

Die Liegeplatte 6-eckig. Aufgrund dieser Form liegt immer eine der sechs Ecken beim Transport an der Verpackungsseite. Dies führt zu Schäden an den Ecken. Es empfiehlt sich Kantenschoner zu nutzen.

Die Liegeplatte ist sperrig. Deswegen befindet sich das Laufgitter in einem großen Karton, sodass es zu Transportschäden, wie den oben genannten kommen kann. Könnte die Liegeplatte in der Hälfte halbiert werden, sodass sie zu- und aufgeklappt werden könnte würde die Verpackung um 50% verkleinert werden. Dazu verleiht es dem Laufgitter trotz seiner Robustheit einen mobilen Charakter. Es kann nämlich wirklich in 2 bis 3 Minuten abgebaut werden, um zum Beispiel die Großeltern zu besuchen. Hier ist auch die Kofferaumgröße zu beachten.

Die Nutzung des Laufgitters ist altersabhängig. Im vierten Lebensmonat spielt und schläft (nur tagsüber) unser Baby darin. Es wälzt sich von Bauch auf den Rücken, von Rücken auf den Bauch. Greift nach den Gegenständen im Laufgitter. Zudem passt bequem ein Spielbogen in das Laufgitter.

Fazit

Es ist wirklich gut! Man kann das Laufgitter einfach bewegen, auch wenn das Baby darin ist. Das Baby greift gerne nach den Gitterstäben. Einige Funktionen, wie die 3 herausnehmbare Seitengitter, damit das Baby rein und rauskrabbeln kann und die Höhenverstellung nutzten wir noch nicht, da dies das Alter noch nicht zulässt.

Toll!

0 Antworten
Hinterlassen Sie einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.