Hauck Buggy Lift Up 4 grau mit Sonnendach

hauck Buggy Lift up 4 Melange Grey – Testbericht von Marta

Der erste Eindruck nach dem Auspacken war super. Der Buggy ist echt toll und er kann sogar mit den teuren Marken konkurrieren. Er ist gut verarbeitet, modern und der Preis ist in Ordnung.

Das Zusammenbauen des Buggys ist super leicht und geht wirklich schnell, die Anleitung ist dabei. Man braucht nur die Räder montieren, vorne den Bügel einsetzen und das Sonnendach zusammenbauen.

Das Zusammenklappen dauert nur eine Sekunde, ist auch mit Kind auf dem Arm sehr einfach. Man muss mit einer Hand an der Schlaufe “LIFT UP” in der Sitzmitte ziehen. Er lässt sich an der Schlaufe einhändig tragen. Nur das Aufklappen des Buggys ist etwas kompliziert, man benötigt beide Hände um die Transportsicherung zu lösen.

Fahren lässt sich der Hauck Lift up 4 sehr leicht, auch mit nur einer Hand, auch mit einem vollem Einkaufskorb und Kind.

Die vorderen Räder drehen sich um 360°, das ist echt praktisch, aber man kann sie auch feststellen.

Der große Einkaufskorb ist auch sehr nützlich, er bringt alle meine Einkäufe unter.

Die Fußbremse, welche mit nur einem Fuß betätigt werden kann, befindet sich hinten rechts am Rad.

Sehr bequem finde ich die Fußstütze, man kann sie in zwei Positionen fixieren, gerade für die kleinen Kinder oder ganz nach unten für größere. Um sie wieder nach unten zu knicken, muss man mit 2 Finger gleichzeitig 2 kleine Hebel nach vorne ziehen.

Der 5- Punk Gurt ist leicht zu bedienen, flexibel in der Höhe verstellbar und durch einen festen Druck auf einem Knopf in der Mitte springen die Schultergurte wieder aus der Halterung.

Die 35 cm breite Sitzeinheit ist sehr bequem, das Kind hat dort sehr viel Platz, was sehr wichtig für ältere Kinder ist (2-3 Jahre). Der Bezug ist sehr angenehm für die Kinder, weil er sehr weich ist und gepolstert.

Die Rückenlehne kann man stufenlos verstellen. In diesem Buggy ist es ein ganz anderes System, für manche kann das ein Nachteil sein, aber ich finde es als Vorteil. Man braucht nur Hinten an den Knopf am Gurt zu drücken, um somit die Rückenlehne in die gewünschte Position zu verstellen. Das Kind bemerkt es beim Schlafen nicht. Die maximale Sitzposition beträgt ungefähr 110º, eine Liegefunktion ist natürlich auch vorhanden.

Toll finde ich auch, dass der Buggy ein sehr großes Sonnendach hat. Es lässt sich weit nach vorne ziehen. Hinten ist auch ein Sichtfenster, man kann das Kind durch das Fenster beim Schlafen (in der Liegeposition) beobachten.

Den Schutzbügelbezug kann man abnehmen und waschen. Das Sonnendach kann man abnehmen und per Hand waschen. Der Sitzbezug ist leider nicht abnehmbar, aber trotzdem lassen sich Verschmutzungen leicht entfernen. Man kann leichte Verschmutzungen abwaschen und größere per Hand waschen.

Der Schieber am Buggy lässt sich sehr leicht verstellen in 4 Positionen. In der Mitte der Schiebestange befindet sich ein Knopf. Wenn man ihn drückt, kann man die Höhe einstellen.

Die Schiebestange hat ein Getränkehalter. Da passt eine 0,5 l Flasche oder eine Kinderflasche hinein.

In der Stadt ist Hauck Lift Up 4 sehr flexibel, auf Schotterwegen ein bisschen ruckelig, aber das ist normal, weil er keine großen Lufträder hat.

Im Kofferraum nimmt er ganz wenig Platz weg, weil man die Räder so schnell abnehmen kann.

Der einzige Nachteil, den ich in diesem Kinderwagen gefunden habe, ist das Geräusch der Schiebestange (klick) auf holprigen Untergrund. Mich persönlich stört es überhaupt nicht, man muss ganz genau hinhören, damit es einem stört.

Der Hauck Lift up 4 wiegt nur 10 kg. Mit seinem originellen und modernen Design ist er superleicht und bietet viel Komfort.

Man kann einen Hauck Autositz Comfort Fix  auf dem Lift Up 4 Kinderwagen befestigen, wenn man einen Adapter kauft.

Wir sind sehr zufrieden, dass wir den Buggy testen dürfen, weil wir in ihm unserem Traumbuggy gefunden haben. Dankeschön:)

0 Antworten
Hinterlassen Sie einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.