hauck Kindersitz iPro Kids Set Caviar inkl. iPro Base

hauck Kindersitz iPro Kids inkl. iPro Base – Testbericht von Jorinna

Wir hatten das große Glück von babymarkt.de als Tester für den hauck IPro Kids inklusive Base ausgewählt zu werden. Die Base ist zum Einbau des Sitzes zwingend erforderlich. Die nachfolgende Bewertung ist von mir persönlich erstellt und enthält keine Expertenbeurteilung.

Die Lieferung

Der hauck iPro Kids hat mich schon beim Auspacken überzeugt, da er keinen chemischen Geruch verbreitete. Dies ist ja leider oft der Fall und meiner Meinung nach bei Kinderartikeln kein gutes Zeichen. Verpackt war der Sitz sicher, in einem Stabilen Karton mit Füllmaterial, so dass er auch beim Transport keine Schäden bekommen kann.

Lieferumfang und Eignung

Der Kindersitz ist von 40cm bis 105cm nach I-Size zugelassen. Durch die vielen Einsätze passt sich der Sitz laut Hersteller dem Kind in jeder Größe optimal an. Toll finde ich an den Einsätzen, dass diese eine Kennzeichnung der Größe haben. So ist es einfach abzuschätzen, wann man welche Einlage ausbaut, um die optimale Größe des Kindes zu erhalten. Insgesamt gibt es 5 Polster und eine zweiteilige Neugeborenen Einlage.

Kind im hauck Kindersitz iPro Kids Set

Die Funktionen des Sitzes

  • Vierfaches Verstellen der Sitz-/Liegeposition

  • Sechsfaches Verstellen der Kopfstütze

  • Durch die weichen Einsätze welche leicht Ein- und Auszubauen sind, passt sich der Sitz optimal dem Kind an. Zudem kann man die Einsätze einfach waschen.

  • Gepolstertes und mitwachsendes 5-Punkt-Gurtsystem.

  • Dank Isofix Base, schneller Ein- und Ausbau möglich.

  • Ab einer Größe von 76cm kann der Sitz auch vorwärts verwendet werden. (Davon rate ich jedoch ab, Reboarder sind nur Rückwärts eingebaut sicher)

Die Vorbereitung

Die hauck iPro Base kam in zwei Teilen, der Zusammenbau war selbsterklärend und einfach. Der Sitz kam zusammengebaut mit allen Einlagen, anfangs hat es etwas gedauert, bis ich verstand welche Einlage ich für die Größe meines Sohnes rausnehmen musste. Da diese aber wie oben erwähnt mit der passenden Größe markiert sind, ist es eigentlich einfach.

Der Einbau: Die Base

Zuerst wird die Base per Isofix im Auto verankert und der Stützfuß ausgefahren. Dank der Kontrollfenster, die bei richtigem Einbau grün werden, kann man nicht viel falsch machen. In der Praxis sieht dies leider anders aus. Die Isofix Haken sind anfangs bei dem Versuch diese zu verankern, immer wieder zurück in den Sitz gerutscht, da man diese nicht feststellen kann. Mit etwas Übung und Geduld haben wir den Dreh nun aber raus. Der Stützfuß wird per Knopfdruck ausgefahren, rastet automatisch ein und ist unkompliziert aufzustellen.

Der hauck Kindersitz

Der Einbau des Sitzes gestaltet sich super einfach, innerhalb von Sekunden lässt er sich auf die Base stellen. Auch hier wird einem bei richtigem Einbau die Farbe grün angezeigt.

Eingebaut macht der Sitz einen sehr stabilen und sicheren Eindruck.

Die erste Fahrt

Das Kind anschnallen hat sich auch als einfach erwiesen, die Gurte können ineinander eingehakt und dann in den Anschnaller eingeführt werden. Unser Test Baby (7 Monate) saß optimal und ist nach ein paar Metern eingeschlafen. Er gibt dem Sitz also eine sehr gute Note.

Mein Fazit: Pro

Der Sitz lässt sich super Anpassen und in den Positionen verstellen, dies finde ich wirklich toll, da ich mein Kind sicher und feste im Kindersitz haben möchte. Die Polsterung ist fürs Kind sehr komfortabel. Was ich noch positiv hervorheben möchte, sind die atmungsaktiven Stoffe. Zumindest jetzt im Herbst war mein Sohn auch bei längeren Fahrten nicht verschwitzt. Ein Beifahrer kann vor dem Sitz sitzen (getestete Autos siehe unten)

Kontra

Ein kleiner Kritikpunkt ist die Anleitung: Leider sind in dieser nur Bilder vorhanden, welche man erst nach längeren Überlegen versteht. Etwas Text hätte dies verständlicher gestaltet. Der Einbau der Base ist anfangs etwas komplizierter, da man die Isofix Konnektoren leider nicht feststellen kann. Wenn man den Dreh aber raus hat, gestaltet sich auch der Einbau als einfach.

Ich würde den Kindersitz und die Base definitiv weiterempfehlen!

*Eingebaut hatten wir den hauck Kindersitz iPro Kids Set Caviar inkl. iPro Base im übrigen problemlos (mit Beifahrer davor) in drei verschiedenen Autos: VW Lupo 1998, Skoda Fabia 2005, Mitsubishi Outlander 2019

Schlagworte:
0 Antworten
Hinterlassen Sie einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.