MAXI COSI Babyschale Rock Nomad Grey auf babymarkt.de-Karton

MAXI COSI Babyschale Rock Nomad Grey – Testbericht von Markus

Für Eltern zählt im Straßenverkehr vor allem eins, die Sicherheit ihres Kindes. Die erste Möglichkeit diese zu erhöhen, besteht im Kauf einer guten Babyschale. Eine solche stellen wir euch im heutigen Text vor.

Es geht um den Maxi-Cosi Rock. Eine Babyschale, welche besonders durch ihr niedriges Gewicht auffällt. Wie wichtig diese Gewichtsreduktion ist, merken frischgebackene Eltern ganz schnell.

Eine ebenfalls praktische Sache ist die tolle Möglichkeit die Babyschale sowohl mit der Isofix-Sicherung (mit zusätzlicher Base) als auch über die Gurte (Anschnallen) im Auto fixieren zu können. So kann ich die Schale auch in meinem Kleinstwagen problemlos nutzen, auch wenn dieser keine Isofixtechnik besitzt. Für ein deutliches Extra an Sicherheit und Komfort empfehle ich euch den Kauf der passenden Base. Diese bleibt dann dauerhaft in eurem Auto und ihr stellt die Babyschale lediglich darauf. Dadurch ist die Schale innerhalb von Sekunden installiert und hält bombensicher.

Absolut durchdacht ist der Haltegriff der Babyschale. Dieser ist in drei Positionen nutzbar:

  • 1. Normalposition als Tragegriff

  • 2. Einmal zurückgeklappt für eine Wiegefunktion

  • 3. zweimal zurückgeklappt für einen sicheren Stand

Wie ihr seht seid ihr mit dem Maxi-Cosi Rock sehr flexibel unterwegs. Dies ermöglicht euch euer Kind sicher zu tragen, schnell zu beruhigen (wiegen) oder zu füttern (Stand). Dies ist eine unglaublich praktische Funktion, welche ich nicht mehr missen möchte. Ehrlich gesagt weiß ich gar nicht, warum diese Funktion nicht alle Babyschalen besitzen.

Ein kleiner Kritikpunkt am Maxi-Cosi Rock ist das Sonnensegel. Zum einen haben wir ziemlich lange gebraucht um es zu finden, denn es ist gut versteckt zwischen Rückenpolster und Verkleidung der Schale. Zum anderen ist die Haltekonstruktion für das Sonnensegel etwas mager ausgefallen. Es gibt lediglich zwei einfache Befestigungsösen. Dadurch seid ihr beim Anbringen des Sonnenschutzes völlig unflexibel. Sobald die Sonne etwas niedriger steht, könnt ihr euer Kind nicht mehr ausreichend beschatten. Auch könnt ihr das Sonnensegel so nicht verwenden, um dem Baby eine abgeschirmte Ruhezone herzustellen. Durch die Befestigung des Sonnensegels am Haltegriff ist dieses ziemlich kurz und kann nicht mehr verwendet werden, wenn ihr den Griff zurückklappt (Stand- bzw. Wiegefunktion).

Außerdem ist das Sonnensegel sehr dünn (dafür atmungsaktiv) und ich bin mir nicht sicher wie lang es hält. Abgesehen vom dünnen Sonnensegel ist die Verarbeitung des Rock sehr gut. Das Material riecht nicht und fühlt sich sehr angenehm an. Eine besonders tolle Haptik bietet übrigens der Newborn-Einsatz.

Kaufen könnt ihr den Rock in neun verschiedenen Farben. Dadurch ist für jeden Geschmack etwas dabei. In unserem Fall handelt es sich um ein sehr pflegeleichtes grau. Auch wenn der Sitz schon mehrfach von unserer Kleinen „attackiert“ wurde, sieht man ihm nichts an. Und wenn der Angriff einmal besonders groß ausfällt, können wir den Bezug abziehen und in die Waschmaschine geben.

Fazit

Insgesamt ist der Maxi-Cosi Rock eine tolle Babyschale, die uns vor allen Dingen mit ihrer Flexibilität und dem sehr niedrigen Gewicht begeistert. Auch die cleveren Nutzungsmöglichkeiten des Griffes sind genial. Wäre das Sonnensegel etwas alltagstauglicher konstruiert, würde der Rock eine 1+ bekommen. Wer ein Auto mit Isofixfunktion besitzt, sollte die passende Base direkt mitbestellen, diese könnt ihr später auch mit dem Kindersitz Maxi-Cosi Pearl verwenden, wodurch sich der Preis noch einmal relativiert.

Schlagworte: , , ,
0 Antworten
Hinterlassen Sie einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.