Maxi Cosi Kinderwagen Adorra mit Kinderwagenaufsatz Oria in Normad Grey

Maxi Cosi Kinderwagen Adorra – Testbericht von Anna

Knapp vier Wochen ist es her, dass der Kinderwagen MAXI COSI Adorra Nomad Grey bei uns einzog. Seitdem testen wir ihn und sind von dem ersten Eindruck total begeistert. Der Kinderwagen ist genau das Richtige für Familien, die viel in der Stadt mit dem Wagen unterwegs sind. Wenn er doch einmal mit ins Auto muss, gibt es natürlich die Aufsätze für die MAXI COSI Babyschale, so erspart man sich die große Babyschale vom Kinderwagen. Für Kleinwagen würde ich ihn jedoch nicht empfehlen.

Mir gefällt das Design einfach gut, das grau ist nicht zu dunkel, aber trotzdem neutral und passt zu allen anderen Farben. Ein Kinderwagen wohnt ja bekanntlich nicht nur 3-4 Wochen in einem Haushalt, daher finde ich so eine Farbe wichtig und würde eher mit kleineren Accessoires wie einer Sitzauflage aufpeppen,.  Außerdem sind die Label und Griffe aus Leder, sodass der Wagen zu einem kleinen Hingucker wird.

Der Kindwagenaufsatz Oria ist einzeln bestellbar und etwa für die ersten 9 Monate des Babys geeignet. Er bietet genug Platz und das Beste an dem Aufsatz ist die dünne Matratze, die den Wagen wirklich super bequem macht. Allerdings fänd ich es besser, wenn ein Bezug / Ersatzbezug im Set enthalten wäre. Wir haben allerdings einfach ein Spannbettuch für eine kleine Beistellbett-Matratze genutzt und so funktioniert es auch sehr gut.

Wenn das Baby größer ist, lässt sich super einfach der Buggy/Sportsitz-Aufsatz einklicken. Genauso einfach ist es die Sitzrichtung einfach auszutauschen. Der Sitz ist bequem und meine Tochter hat sich sehr wohlgefühlt.

Wie oben bereits erwähnt ist es der perfekte Stadtwagen. Da wir kein Auto besitzen, kaufen wir immer mal wieder ein paar Teile unterwegs ein, die natürlich auch verstaut werden müssen. Der MAXI COSI Kinderwagen ist da ein echtes Raumwunder, denn der untere Einkaufskorb ist wirklich sehr groß. Wir hatten schon einige Kinderwagen, aber ich denke, dieser hat nochmal alle übertroffen.

Interessant finden wir auch den Griff, den man herausziehen und reinschieben kann, denn bisher hatten wir immer die klassische Hoch- und Runterschieben Variante.

Durch das Ausziehen des Griffes ist der Wagen auch für größere Eltern geeignet.

Etwas ärgerlich finden wir jedoch, dass der Sonnenschutz sich nicht gut einklicken lässt, da ein Knopf etwas zu nah an der Stange ist. Könnte aber auch ein Einzelfall an unserem Wagen sein.

Der Kinderwagen ist sehr stabil und lässt sich leicht schieben. Auch hier haben wir schon ganz andere Wageneigenschaften kennengelernt, sodass das leichte Schieben bei unserer Wahl eines Kinderwagens sehr wichtig geworden ist. Aber es ist jetzt wirklich kein kleiner Kompaktwagen, für Menschen, die viel mit dem Auto unterwegs sind, ist er vielleicht nicht die richtige Wahl. Für uns als Bewohner der Großstadt ist er jedoch genau das Richtige und bietet alle Dinge, die man braucht.

Das Preis-Leistungs-Verhältnis finden wir genau richtig und es ist klasse, dass beim Kauf des Wagens für ein größeres Kind Geld gespart werden kann, da der Kinderwagenaufsatz für das Baby nicht fest mit im Set enthalten ist, sondern einzeln gekauft wird. Auf diese Weise erhält man einen tollen Wagen auch noch im Kleinkindalter für einen guten Preis.

0 Antworten
Hinterlassen Sie einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.