Ausflug mit Maxi Cosi Zwillingsbuggy Dana For2 Red orchid

Maxi Cosi Zwillingsbuggy Dana for 2 mit Babyschale Cabrio Fix – Testbericht von Katja

Ich war sehr begeistert als das Paket endlich ankam. Es wurde sofort geöffnet und aufgebaut. Die Anleitung war leider im Einkaufsnetz des Buggys versteckt, so dass ich ihn ohne Anleitung aufbauen musste, weil man dort einfach nicht dran kam und diese auch überhaupt nicht sehen konnte. Die Montage war einfach und der Buggy macht einen sehr stabilen Eindruck. Die Handhabung ist sehr einfach. Man bekommt ihn schnell zusammen- und auseinandergeklappt. Allerdings ist er für eine Frau schon recht schwer und unhandlich, um ihn alleine in den Kofferraum zu bekommen. Er ist ohne viel Kraftaufwand zu lenken. Auch der Griff in der Mitte ist sehr praktisch, so dass man den Wagen für kurze Zeit auch mit nur einer Hand schieben kann. Er hat einen sehr kleinen Wendekreis, was bei wenig Platz natürlich ein großer Vorteil ist.

Das Beste an dem Buggy sind meiner Meinung nach die Adapter für die Maxi Cosis. Um diese anzubringen muss man jedoch einmal genau die Bedienungsanleitung studieren. Wenn diese dann angebracht sind, ist es einfach super praktisch wenn man mit dem Auto unterwegs ist und mal kurz in die Stadt möchte. Man muss nicht immer den großen Kinderwagen mitnehmen, sondern kann die Babyschalen eben aus dem Auto holen und auf den wesentlich leichteren Buggy stecken. Eine weitere positive Eigenschaft ist die Fußbremse. Sie ist leicht zu Bedienen und zeigt zudem auch optisch, ob sie festgestellt ist. Wir haben keinen Untergrund gefunden auf dem der Buggy sich schlecht fahren lässt. Selbst auf Schotter kann man ihn noch gut lenken und er lässt sich leicht schieben. Wenn die Sitze mal schmutzig geworden sind, lässt sich alles schnell und einfach abziehen, sodass man es waschen kann. Auch das Wiederanbringen geht schnell und einfach. Hinten befindet sich ein Reisverschluss. Wenn man diesen öffnet, kann man die Gurte in der Höhe verstellen. So dass man den Buggy von Geburt bis ins Kleinkindalter nutzen kann.

Während der Testphase zeigten sich allerdings auch einige Nachteile. Ich finde es zum Beispiel sehr schade, dass der Buggy keine Sicherheitsbügel besitzt. Denn gerade wenn die Kinder etwas größer und älter sind, müsste man sie nicht immer anschnallen und sie könnten selber raus und reinklettern. So muss man sie immer an- und abschnallen. Außerdem hätte ich es besser gefunden, wenn man den Gurt geteilt hätte, so dass man auch nur mal den Bauchgurt zumachen kann und die Schultern nicht mit anschnallen muss. Der Einkaufskorb ist von der Größe her ausreichend, nur leider kann man ihn von hinten nicht befüllen, sondern muss dies von der Seite oder von vorne machen. Die Sitzflächen könnten etwas tiefer sein. Gerade zur Winterzeit, wenn die Kinder dick eingepackt sind. Auch wäre es praktischer wenn die Sonnenverdecke noch weiter auszuklappen wären. Denn wenn die Kinder schlafen und die Rückenlehnen ganz zurückgeklappt sind, kommt noch relativ viel Sonne rein, da sie ein hohes Verdeck haben. Andererseits kann man sich auch einfach noch zwei Sonnenschirme dazu kaufen. Das Regenverdeck ist sehr praktisch. Beansprucht jedoch relativ viel Platz im Einkaufskorb. Außerdem fehlt mir eine Öffnung, um auf die Kinder zu greifen zu können, denn man muss diesen immer komplett anheben, wenn man an die Kinder möchte.

Die Maxi Cosi Babyschale Cabrio Fix im Test

Die Maxi Cosi Babyschale CabrioFix hat ein sehr schönes Design. Super dass sie mit einer Family Station aber auch ohne eine Station zu benutzen ist. Der Neugeborenen Einsatz ist einfach und schnell rauszunehmen. Wenn der Bezug verschmutzt wurde, kann man ihn schnell abziehen und waschen. Wenn das Kind gewachsen ist, macht man die Klappe hinten auf und kann mit wenigen Handgriffen wieder die richtige Höhe des Gurtes einstellen. Sehr praktisch ist auch das integrierte Sonnenverdeck, welches natürlich auch vor Wind schützt.

Fazit

Ich würde den Maxi Cosi dana For2 weiterempfehlen. Sowohl Zwillingseltern als auch Eltern von Geschwisterkindern, da dieser von Geburt an bis ins Kleinkindalter genutzt werden kann. Es ist ein gutes Preis-Leitungsverhältnis.

Schlagworte: , , , ,
0 Antworten
Hinterlassen Sie einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.