Moon Sportwagen JET R – Testbericht von Kathrin

Julia
Julia30.05.2018Lesezeit ca. 4 Minuten
Mädchen sitzt im Moon Sportwagen Jet R City

Mein erster Eindruck vom MOON Jet R war sehr positiv, keine chemischen Gerüche und die Verarbeitung vom Stoff sah sehr gut aus.

Positives beim Moon Sportwagen Jet R

Negatives am Moon Sportwagen Jet R

Wir haben den MOON Jet R auf der Straße zuerst getestet und ich muss sagen, das Abrollen ist so schnell und flüssig und so angenehm. Dann waren wir auf Schotter und im Wald unterwegs, das hat er auch alles super gemeistert, nur da ist das Abrollgeräusch etwas lauter. Der Wagen lässt sich sehr leicht Stufen hoch und runter bewegen, was auch bei anderen Kinderwagen oft nicht so einfach geht. Auch kleine Treppenstufen oder auf der Wiese fahren sind kein Problem. Unsere Tochter wollte von Anfang an gerne in den neuen Wagen. Zuerst hatte ich ihn hier in der Wohnung und wenn sie quengelig war, wollte sie in den Wagen und ist blitzschnell eingeschlafen.

Gespannt war ich auch auf das Sonnendach, welches so tief runter zustellen ist und siehe da, Hannah bekommt keine Sonne mehr ins Gesicht, wenn sie liegt und schläft beim Spaziergang. Also volle 10 Punkte für denjenigen, der sich das System ausgedacht hat.

Wir nutzen jetzt nur noch den Moon Jet R und haben unseren Kombiwagen als Wagen bei Oma und Opa geparkt.

Mein Gesamteindruck nach dem Test:

Ich bin wirklich sehr begeistert, wie viel sich in dem Zeitpunkt seit 2014 bei der Firma MOON getan hat, da wir unseren Kombikinderwagen von der Firma schon haben und von diesem schon begeistert sind, konnten wir kaum glauben, dass dieser Wagen noch besser ist.

Aber doch das Bremssystem und die stufenlose Einstellung der Rückenlehne sind ein Traum und dann das schnelle Zusammenklappen des Wagens und das er im geklappten Zustand sehr kompakt ist, haben zu dem positiven Ergebnis geführt, dass ich dem Wagen eine klare Kaufempfehlung gebe und ihn gerne weiter empfehle.

Danke an babymarkt.de, dass ich den Kinderwagen testen durfte.