Silver Cross Kombikinderwagen Coast Flint in Graublau

Silver Cross Kombikinderwagen Coast Flint – Testbericht von Gabriele

Der Silver Cross Kombikinderwagen Coast Flint in graublau ist ein schicker und nobler Wagen mit Leder und robustem Stoff. Seine Optik geht eher in Richtung stadtschick mit royaler Note. Er ist klein, schmal und wendig. Mit seinem weißen Innenleben wirkt er schick und das Weiß lockert das dunkle Blau auf. Leider bin ich mir nicht sicher, wie lange das Weiß auch weiß bleibt. Kinder und Babys machen es einem nicht einfach, diesen hellen Stoff auch sauber zu halten.
Der Auf- und Abbau ist kinderleicht mit einer Hand zu schaffen. Der Abbau ist schnell erledigt und der Wagen ist leicht, sodass auch Frau ihn leicht aus dem Kofferraum holen kann. Der Aufbau geht auch mit Kind im Arm. Auch die Fahrweise ist leichtgängig und gut lenkbar. Die Vorderräder sind mit einem Handgriff feststellbar. Die Bremse hat einen guten Halt, ist leicht und gut sichtbar.

Das großartige Zubehör vom Silver Cross

Zum Zubehör des Silver Cross gehören ein Babyschalen Adapter, ein Moskitonetz, ein Regenschutz, ein Trinkflaschenhalter und viele gut durchdachte Kleinigkeiten! Der Regenschutz hat einen Reißverschluss, um nicht alles wieder abnehmen zu müssen, wenn es regnet. Ein Schnuller kann so ohne Probleme wieder an Ort und Stelle gebracht werden. Der Regenschutz hat an der Seite Luftlöcher, um Schwitzen zu verhindern und auch den Eltern das Gefühl von einer guten Luft zu vermitteln. Das Verdeck hat zwei Klappen. Eine zum Reinschauen und eine weitere, um an heißen Tagen für die nötige Belüftung zu sorgen. Das Verdeck passt auf die Babyschale, wie auch auf die Buggy-Funktion. Dadurch muss man nicht tausend riesen Teile zur Seite legen, die den Keller oder Speicher voll stellen bis man es wieder braucht. Ebenso wie alles, was an Zubehör dabei ist, beispielsweise den Regenschutz und das Moskitonetz. So hat man auch für die Älteren direkt alles dabei, da man es auch für den Buggy nutzen kann. Der Trinkflaschenhalter ist groß genug, um jede Art von Flasche gut und stabil zu transportieren. Bei der Babyschale ist die Decke so befestigt, dass sie auch als Windschutz dienen kann. Das Verdeck hat ausreichend Sonnenschutz, dass man nicht noch ein extra Verdeck/Schirm kaufen muss. Beim Buggy gibt es einen extra Einsatz, der bei Kälte genügend Wärme spendet. Das Leder am Buggy muss im Alltag einiges aushalten, ob das Leder dies über längere Zeit aushält oder ob es gut abwaschbar ist, wird sich beweisen müssen.

Was uns fehlte

Schade ist, dass die Ablage am Kinderwagen nicht besonders viel Platz bietet. Wenn man das Moskitonetz und das Regenverdeck rein legt, ist diese schon voll. Clever wäre es, wenn es ein Staufach zumindest für das Moskitonetz am Wagen geben würde. Dadurch würde man unten schon mehr Platz zur Verfügung haben.

Das Fazit

Insgesamt ist der Silver Cross ein schicker Stadtflitzer, der mit einer einfachen Handhabung und edler Optik überzeugt. Für Feld und Wiesen ist er zwar ok, aber nicht robust genug. Sonst ist der Kinderwagen super und wir überlegen uns die Erweiterung zum Geschwisterwagen zu kaufen, um beide Kinder ganz einfach in einem Wagen zu haben! Toll, dass dies so einfach möglich ist.
Auch wenn wir den Kinderwagen kostenlos zum Testen von babymarkt.de bekommen haben, beeinträchtigt dies nicht meine Meinung. Wir würden diesen Wagen immer wieder weiterempfehlen.

Schlagworte: , ,
0 Antworten
Hinterlassen Sie einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.