10% im Shop | 12% in der App
10% im Shop | 12% in der App
Nur noch heute:
EXTRA sparen
00
Std.
00
Min.
00
Sek.
Gutschein wählen

Eisenmangelanämie

Astrid
Astrid29.04.2020Lesezeit ca. 5 Minuten
Schwangere Frau hat Kopfschmerzen durch Eisenmangel

In der Schwangerschaft nimmt das Blutvolumen einer Frau um etwa 20-30 Prozent zu. Es wird also mehr Blut im Körper produziert, welches dann zirkuliert. Zudem baut das Baby im dritten Trimenon seine Eisenreserven auf. Beides kann bei der Mutter zu einem Eisenmangel führen.

Viele Frauen leiden schon vor einer Schwangerschaft unter Eisenmangel. Da der Eisenbedarf bis zur Geburt um das doppelte erhöht ist, ist eine Anämie meist vorprogrammiert.

Von einer Eisenmangelanämie, auch Blutarmut genannt, spricht man, wenn der Hämoglobin-Wert im ersten und dritten Trimenon unter 11 g/dl und im zweiten Trimenon unter 10,5 g/dl sinkt. Das Hämoglobin ist ein wichtiger Bestandteil der roten Blutkörperchen.

Typische Eisenmangel Symptome

Folgende Symptome sind typisch für einen Eisenmangel:

Eine Laboruntersuchung ist ganz wichtig, da diese Symptome auch häufig ohne Eisenmangel in der Schwangerschaft auftreten können.

Eisenmangel: richtige Ernährung

Das A und O ist jetzt eine ausgewogene Ernährung. Hiermit kann man bereits einen großen Teil des Bedarfes decken. Trotzdem ist es meist unmöglich den erhöhen Bedarf komplett auszugleichen, da der Mineralstoff Eisen nur in geringen Menge in Lebensmitteln verfügbar ist. Das meiste Eisen steckt in rotem Fleisch. Daher ist es gerade für Vegetarierinnen und Veganerinnen oft schwieriger.

Eisenhaltige Lebensmittel bei Eisenmangel

Eisenmangel: Eisenhaltige Lebensmittel

Wichtig
Für die Eisenaufnahme ist die Kombination mit Vitamin C wichtig. Dies kann ein Glas Orangensaft zum Essen sein. Aber auch Vitamin-C haltige Lebensmittel als Kombination sind zu empfehlen. Hier bieten sich rite Paprika, Kohlgemüse, Beeren, etc. an.
Hinweis
Kalzium und Gerbstoffe hinder die Eisenaufnahme. Daher sollte man auf Kaffee, grünen und schwarzen Tee, sowie Milchprodukte in Kombination mit eisenhaltigen Lebensmitteln verzichten

Eisenpräparate bei starken Eisenmangel

Sollte es trotz ausgewogener Ernährung bei einem niedrigen Eisenwert bleiben wird der Frauenarzt Eisenpräparate empfehlen. Da viele Frauen darauf mit Verstopfung reagieren, ist es ganz wichtig auf eine ausreichende Flüssigkeitszufuhr zu achten. zwei bis drei Liter Wasser oder ungesüßte Tees sind jetzt ein Muss. Ein sehr guter Eisenträger ist auch Kräuterblut. Diesen gibt es als Saft oder Dragees in Apotheken und Reformhäusern.

Wir wünschen euch alles Gute für eure Gesundheit!

Eure Hebamme, Vera