Schwangere Frau im Kreißsaal

Dammriss: Das solltet ihr wissen!

Viele Frauen haben vor der Geburt Angst vor einem Dammriss. Doch was passiert da eigentlich genau? Zudem erfahrt ihr alles zur Dammmassage. Kann sie wirklich einen Dammriss vorbeugen?

Was ist ein Dammriss?

Der Damm befindet sich zwischen dem After und dem Scheideneingang. Wenn sich bei einer natürlichen Geburt ohne Kaiserschnitt das Neugeborene seinen Weg durch den Geburtskanal nach draußen bahnt, kann es durch den breiten Kopf des Kindes zu einem Dammriss bei bei der frisch gebackenen Mami kommen. Der Damm reißt dann vom Scheideneingang in Richtung After. Ein Dammriss kann unterschiedlich stark ausfallen.

Dammriss behandeln

Je nach Schweregrad des Dammrisses sind unterschiedliche Behandlungen nötig. Handelt es sich um einen vergleichsweise schwerwiegenden Riss, muss genäht werden. Die ärztliche Versorgung bei schwerwiegenderen Dammrissen ist vor allem deswegen wichtig, um eine spätere Inkontinenz zu vermeiden. Aber habt kein Angst: In der Regel verheilt ein fachgerecht versorgter Damriss ohne große Komplikationen.

Dammriss vorbeugen mit Dammmassage

Der Damm wird durch regelmäßige Massagen elastischer. Somit kann durch Damm-Massagen das Risiko für einen Dammriss verringert werden. Wenn ihr euren Damm zur Vorbereitung auf die Geburt massieren wollt, beginnt damit spätestens ab der 36. Schwangerschaftswoche. Bereits fünf Minuten täglich können helfen! Setzt euch für die Massage zum Beispiel in die Hocke oder stellt ein Bein auf einen Stuhl. Massiert das Gewebe zwischen Scheideneingang und Anus mit sanftem Druck und dehnt es leicht. Das Dehnen darf dabei keine Schmerzen verursachen! Allerdings ist es natürlich ungewohnt, sich an dieser Stelle zu massieren. Denkt jedoch an den Nutzen, den eine Damm-Massage haben kann! Damit der Vorgang angenehmer wird, könnt ihr bei der Massage übrigens naturbelassene Öle verwenden.

In unseren Hebammentipps erfahrt ihr alles rund um das Thema Geburt.

Wir wünschen euch alles Gute für die Geburt!

Euer Team von babymarkt.de

Schlagworte: ,
0 Antworten
Hinterlassen Sie einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.