Heute 7-fach babypoints ♡
Heute 7-fach babypoints ♡
jetzt punkten
00
Std.
00
Min.
00
Sek.

Pflegeeltern: Einem fremden Kind ein Zuhause geben

Jessica
Jessica22.02.2019Lesezeit ca. 11 Minuten
Eltern spielen mit ihren zwei Kindern auf dem Boden

Ihr möchtet ein Kind zur Pflege bei euch aufnehmen? Wir verraten euch, an wen ihr euch wenden könnt und welche Voraussetzungen ihr erfüllen müsst. Außerdem erklären wir die Rechte und Pflichten von Pflegeeltern im Vergleich zur Adoption.

Was sind Pflegeeltern?

Als Pflegeeltern wird ein Paar bezeichnet, das ein fremdes Kind über einen längeren Zeitraum bei sich aufnimmt und betreut. Hierbei gibt es eine Zusammenarbeit mit dem Jugendamt und den leiblichen Eltern des Kindes. Das Ziel einer Pflegeelternschaft ist es, das Kind wieder zu seinen leiblichen Eltern zurückzuführen.

Unterschied zur Adoption

Sowohl bei der Adoption als auch bei der Pflegeelternschaft nehmt ihr ein fremdes Kind bei euch auf. Der Unterschied besteht jedoch in der Dauer. Eine Pflegschaft ist oftmals eine vorübergehende Maßnahme. Außerdem besteht im Gegensatz zur Adoption eine rechtliche Verbindung zu den leiblichen Eltern – die Rechte von Pflegeeltern findet ihr weiter unten in diesem Beitrag.

Hinweis
Da Vollzeitpflegestellen im Vergleich zu Adoptionseltern von den Jugendämtern häufiger gesucht werden, ist die Chance hierbei höher, ein Leben mit Kind zu realisieren.

Warum kommt ein Kind in eine Pflegefamilie?

Es gibt verschiedene Gründe, warum ein Kind für eine gewisse Zeit oder dauerhaft nicht mehr bei seinen Eltern leben kann. Wenn die eigenen Eltern zu krank sind, um sich um ihr Kind zu kümmern oder das Kindeswohl gefährdet ist, dann wird eine Pflegefamilie in Betracht gezogen.

Kann jeder Pflegekinder aufnehmen?

Im Prinzip kann jeder ein Pflegekind aufnehmen, unabhängig von der Religionszugehörigkeit, Nationalität, Geschlecht und Familienstand. Dies bedeutet sowohl unverheiratete Paare, als auch Singles und Eheleute können ein Kind zur Pflege bei sich aufnehmen. Jedoch gibt es einige Richtlinien, die je nach Bundesland und Kommune varieren. Allgemein gelten aber diese Voraussetzungen, um sich als Pflegeeltern zu bewerben:


Ein Paar lässt sich beraten

Pflegeeltern werden: Wie und wo bewerben?

Pflegekinder werden wie auch Adoptivkinder vom Jugendamt oder von anerkannten Trägern vermittelt. Wenn ihr also ein Pflegekind bei euch aufnehmen möchtet, so besucht zunächst einmal eine Informationsveranstaltung des örtlichen Jugendamtes. Das Bewerbungsverfahren für ein Pflegekind dauert in der Regel mehrere Monate. In dieser Zeit müsst ihr Fragebögen ausfüllen, Gespräche mit Fachkräften führen und an Vorbereitungsseminaren teilnehmen. Außerdem wird ein Mitarbeiter des Jugendamtes einen Hausbesuch durchführen.Diese Unterlagen benötigt ihr, um euch als Pflegeeltern zu bewerben:


Welche Formen der Pflegeelternschaft gibt es?

Kurzpflege
Zeitraum bis zu drei Monaten. Ein Bespiel für die Bereitschaftspflege ist die alleinerziehende Mutter, die ins Krankenhaus muss. Wenn es keine Angehörigen gibt, die das Kind aufnehmen können, wird es kurzeitig in einer Pflegefamilie untergebracht.
Vollzeitpflege
Unbefristet: bis zum 18. Geburtstag. Es wird zwischen der befristeten und unbefristeten Vollzeitpflege unterschieden. Bei der befristeten Unterbringung sind die leiblichen Eltern nach wie vor die Hauptbezugspersonen für das Kind und damit dies auch so bleibt, arbeiten die Eltern mit den Herkunftseltern eng zusammen. In der Dauerpflege hingegen lebt das Kind in der Pflegefamilie bis zur Verselbstständigung. Die Pflegeeltern sind die Hautbezugspersonen für das Kind.
Wochenpflege
Meist fünf Tage und Nächte in der Woche. Wenn die Eltern des Kindes beispielsweise im Schichtdienst arbeiten, kann diese Pflegeform gewählt werden.
Tagespflege
Individuelle Betreuung. Hierzu zählen Tagesmütter, die euer Kind individuell betreuen, während ihr arbeitet.

Welche Rechte und Pflichten haben Pflegeeltern?

Als Pflegeeltern seid ihr Vertragspartner des Jugendamtes. Das bedeutet, dass ihr gemeinsam Verantwortung und Pflichten für die Erziehung und Entwicklung des Pflegekindes übernehmt. Meist liegt das Sorgerecht bei den leiblichen Eltern, daher wird zwischen alltäglichen Angelegenheiten und nicht alltägliche Angelegenheiten unterschieden. Ihr dürft über alltägliche Dinge entscheiden, wie:

Kinderkraft Kombikinderwagen 3 in 1 Moov Navy
-15%

Kinderkraft

Kombikinderwagen 3 in 1 Moov Navy

Auf Lager
Lieferzeit: ca. 2-4 Werktage
Der Kinderwagen Moov 3 in 1 beweist im Test 08/2019 von Stiftung Warentest sein Können. Dabei erreicht der Kinderwagen in dem Bereich Mono-Kinderwagen die Note GUT (2,5).

Die modernen Kinderwagen der Marke Kinderkraft haben wir mit dem Gedanken an den Komfort für Baby und Eltern entwickelt. Er ist ideal für diejenigen, die Komfort, Stil und Qualität zu schätzen wissen. Eine leichte Konstruktion, weiche Materialien und ein robustes solides Design runden den Moov ab. Der Spaziergang ist so sicher und komfortabel und das schon ab den ersten Lebenstagen deines Kindes.

Der Multifunktions-Kinderwagen 3 in 1 Moov ist ein innovativer, gut durchdachter und ergonomischer Buggy. Er erfüllt drei grundlegende Funktionen: Tragewanne, Buggy und Autositz. Moov verbindet nicht nur Funktionalität, sondern auch ein modernes Design. Er ist manövrierbar, komfortabel und verschiedenen Wetterbedingungen angepasst. Eine komfortable Bedienung bietet eine 5-Punkt einstellbare Höhe des Griffs, ein sehr einfacher Faltmechanismus und schwenkbare, pneumatische Räder, wodurch es ideal für Spaziergänge im Wald und auch in der Stadt ist. Hergestellt ist der Rahmen aus einem leichten und widerstandsfähigem Material. Mit einem Gewicht von nur 8 kg, ist er mit vier Rädern ausgestattet und einer zentralen Bremse.

Einstellbare Positionen
Der Sitz des Kinderwagens lässt sich in drei stabile Positionen einstellen: Liegende, halbliegende und sitzende Position mit einem bequemen System - mit einer Handbewegung einstellbar. Jede dieser Varianten kann leicht nach vorne sowie hinten gerichtet montiert werden.

Abnehmbare Schutzbarriere
Ergonomische Bewegungen sind heute eine Grundlage. Deshalb musst du, um das Kind aus dem Kinderwagen Moov zu nehmen, nicht die gesamte Schutzbarriere demontieren. Speziale Scharniere erlauben es, nach dem Lösen der Blockade diese von jeder Seite zu öffnen oder vollständig zu entfernen.

Griff aus Öko-Leder
Ein eleganter Griff bietet einen hohen Fahrkomfort des Kinderwagens zu jeder Jahreszeit. Der Griff ist regulierbar. Man kann ihn niedriger einstellen oder erhöhen, sodass das Führen des Wagens sowohl für große als auch für durchschnittlich große Personen bequem ist.

Einstellung der Fahrtrichtung
Der Buggy kann in Fahrtrichtung sowie entgegen der Fahrtrichtung montiert werden.

Faltbares Dach
Garantiert einen Schutz bei verschiedenen Wetterbedingungen. Mit einem Handgriff kannst du seine Reichweite erhöhen: Einfach durch den Reißverschluss das zusätzliche Teil ausklappen. Das Dach hat ein transparentes Fenster, das eine Ansicht auf dein Kind gibt, wodurch du beim Spazierengehen die Kontrolle über seine Sicherheit erhöhen kannst.

Ein kompakter Rahmen
Nach dem Abbau des Kinderwagens kann er klein wie ein Paket zusammengeklappt werden, sodass er leicht im Kofferraum oder im Schrank verstaubar ist.

Zentrale Bremse
Bequemes Blockadesystem - Doppelseitige Bremse auf den Hinterrädern.

Die Tragewanne:
Die Polsterung besteht aus einem Material, das einfach zu reinigen ist Zusammenfaltbar Die Abdeckung ist ein großartiger Schutz bei schlechtem Wetter Kinderwagen mit Autositz:
Für Kinder bis 13 kg 5-Punkt-Sicherheitsgurt mit leicht einstellbarer Länge und weichen Pads Einlage für die Jüngsten Leichte Schale aus hochwertigem Kunststoff Funktionale Babytrage Der Buggy ist für Kinder von 6 Monaten bis 15 kg geeignet Der Kindersitz ist für Kinder von Geburt bis 13 kg geeignet Der Kinderwagenaufsatz ist für Kinder von Geburt bis 13 kg geeignet Babyschale Mink:
Für Kinder mit einem Gewicht von bis zu 13 kg 3-Punkt-Sicherheitsgurte mit einfacher Längeneinstellung und weichem Schutzüberzug Einlage für die Jüngsten Umfangreiche und leichte Schale aus hochwertigem Kunststoff Eine verborgene Sonnenblende auf der Rückseite des Sitzes Einstellbarer 3-Stufen-Handgriff Mehrzweck - Babytrage, Wippe und Autositz Dank der bequemen Gurtführungen lässt sich der Kindersitz einfach und schnell im Auto einbauen Installation mit einem 3-Punkt-Autogurt Technische Details:
Gewicht: 14 kg Maße Buggy (Breite x Höhe x Länge): 61 x 91 x 105 cm Faltmaß (Breite x Höhe x Länge): 61 x 38 x 70 cm Maße Wickeltasche (Breite x Höhe x Länge): 19 x 10 x 32 cm Maße Babyschale Mink (Breite x Höhe x Länge): 67 x 56 x 44 cm Maße Kinderwagenaufsatz (Breite x Höhe x Länge): 83 x 40 x 24 cm Maße Räder: Vorne 20 cm, hinten 30 cm Handgriffhöhe: 105 cm Lieferumfang: Buggy (der Sitz kann zur Tragewanne umgebaut werden), Babyschale, Adapter, Wickeltasche, Moskitonetz, Regenschutz
UVP 269,00 €
229,95 €
Du sparst 39,05 €
weitere Informationen
Zum Artikel

Bekomme ich Geld für die Unterbringung eines Pflegekindes?

Ja, ihr als Pflegeeltern bekommt Pflegegeld. Der Betrag variiert je nach Kommune. Außerdem könnt ihr beim Jugendamt Beihilfen beantragen - zum Beispiel für Klassenfahrten oder Urlaubsreisen. Außerdem bekommt ihr das Kindergeld, dies wird in der Regel jedoch mit dem Pflegegeld verrechnet. Die leiblichen Eltern müssen sich zudem im Rahmen ihrer finanziellen Möglichkeiten an den Kosten für das Pflegekind beteiligen.

Kann ich mein Pflegekind später adoptieren?

Eine Adoption während der Pflegezeit ist eher selten, da das Ziel der Pflegeelternschaft ist, den leiblichen Eltern bei der Erziehung zu helfen.

Weitere Information rund um das Thema Pflegekinder findet ihr hier:

Zur Beitragsseite

Falls ihr Informationen rund um das Thema Familienversicherungen sucht, haben wir euch hier die wichtigsten Informationen zusammengestellt:

Zur Beitragsseite

Wir wünschen euch alles Gute!

Euer Team von babymarkt.de