Schwangere Frau beim Zahnarzt

Zahnhygiene während der Schwangerschaft

„Jedes Kind kostet einen Zahn!“ – Diesen Spruch habt ihr bestimmt schon einmal gehört. Totaler Quatsch oder Realität?

Warum ihr jetzt besonders auf eure Zahnhygiene achten solltet!

Natürlich ist dieser Babymythos nicht mehr zeitgemäß, aber ein Stückchen Wahrheit steckt immer noch drin.

Euer Körper macht während der Schwangerschaft so einiges durch. Durch die hormonelle Umstellung sind sogar euer Mundraum, euer Zahnfleisch und auch eure Zähne besonders sensibel. Das Zahnfleisch ist oftmals weicher, geschwollen und es kommt häufiger zu Zahnfleischbluten.

Aus diesen Gründen vernachlässigen viele werdende Mütter die gründliche Zahnpflege.

Aber Achtung!

Experten empfehlen während der Schwangerschaft mindestens zweimal zum Zahnarzt zu gehen. Und das aus gutem Grund:

Bei der Schwangerschaftsgingivitis, einer zumeist bakteriell verursachten Zahnfleischentzündung, besteht die Gefahr einer verstärkten Plaque-Bildung. Die Beläge dienen dann als Nährboden für Karies. Wird diese Entzündung nicht richtig behandelt, kann eine gefährliche Parodontitis entstehen. Untersuchungen haben gezeigt, dass die Entzündungsbakterien in den Blutkreislauf gelangen können und damit das Risiko für eine Frühgeburt bis um das 7-fache steigern! Außerdem könntet ihr euer Baby mit Karies verursachenden Bakterien anstecken. Ihr solltet also nicht nur aus Sorge um eure Zähne mehr Wert auf die Zahnpflege legen, sondern vor allem aus Sorge um euer Kind!

Tipps für die Zahnhygiene während der Schwangerschaft:

  • Putzt eure Zähne nach jeder Mahlzeit mit einer Zahnpasta mit hohem Fluorgehalt. Zunge nicht vergessen! Damit schützt ihr eure Zähne vor bakteriellen Entzündungen.

  • Benutzt eine weichere Zahnbürste, die harten Borsten reizen das Zahnfleisch zu sehr. Die Zahnbürste auch öfter wechseln als sonst!

  • Mundspüllösungen benutzen! Sie wirken desinfizierend und beugen Zahnfleischentzündungen vor. Spülungen mit Kamillentee oder lauwarmen Salzwasser wirken genauso gut.

  • Vermeidet Süßigkeiten und säurehaltige Lebensmittel!

  • Ernährt euch vitamin- und mineralstoffhaltig! Frisches Obst und Gemüse essen. Milchprodukte versorgen den Körper mit genug Kalzium und Folsäure.

  • Nach dem Erbrechen nicht direkt Zähne putzen! Mund mit Wasser ausspülen und mindestens 20 Minuten mit dem Zähne putzen warten.

  • Mindestens zweimal während der Schwangerschaft zur professionellen Zahnreinigung! Euer Zahnarzt wird euch prophylaktische Maßnahmen, wie z.B. Plaque-Tests, empfehlen.

Bleaching während der Schwangerschaft

Das Bleaching, also die Zahnaufhellung, ist während der Schwangerschaft nicht grundsätzlich verboten, solltet ihr aber lieber meiden. Die Auswirkungen des Bleaching-Mittels auf die Entwicklung des Fötus sind noch nicht ausreichend erforscht. Bei einer Zahnaufhellung kommt es schon mal vor, dass man etwas Bleaching Gel verschluckt. Dieses schadet eurem Körper in geringer Konzentration normalerweise nicht.

Da das Immunsystem von eurem Baby aber natürlich nicht so stark ist wie bei einem Erwachsenen, solltest du lieber vorsichtig sein.

Auch in der Stillzeit raten Zahnärzte davon ab, da die Auswirkungen während der Stillzeit ebenso wenig erforscht sind.

Zahnbehandlungen sind auch während der Schwangerschaft möglich. Zahnärzte können adrenalinfreie Betäubungsspritzen nutzen, wenn ihr Angst vor Schmerzen haben solltet. Allerdings solltet ihr diese besser im zweiten Trimester durchführen lassen. Im ersten Trimester besteht die Gefahr die Entwicklung eures Babys zu stören, im dritten sollte jede Art von Stress gemieden werden, um eine Frühgeburt zu vermeiden.

Wir wünschen euch eine gesunde Schwangerschaft ohne Zahnprobleme.

Falls ihr doch welche hattet oder habt, teilt gerne hier in den Kommentaren eure Erfahrungen mit uns. 

Euer Team von babymarkt.de

Schlagworte: , , ,
2 Antworten
  1. gabertnina@gmail.com'
    Nini says:

    Meine Schwester hat mir auch geraten, sehr auf meine Zähne während der Schwangerschaft zu achten. Ich wusste aber gar nicht, dass eine in dieser Zeit wahrscheinlichere Zahnfleischentzündung mehr Plaque verursachen kann. Gibt es denn bei der professionellen Zahnreinigung irgendwelche Stoffe, die fürs Baby bedenklich sein können?

    Antworten
    • fabrizius@babymarkt.de'
      Jacqueline says:

      Hallo liebe Nini,
      eine professionelle Zahnreinigung ist wichtig in der Schwangerschaft. Die meisten Praxen bieten sogar eine spezielle Schwangerschaftsprophylaxe an.
      Die Mittel, die zum Einsatz kommen, sind absolut unbedenklich. Du solltest bei der Terminabsprache mitteilen, dass du schwanger bist.
      Alles Gute, Jacqueline

      Antworten
Hinterlassen Sie einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.