Grafik Schwangerschaft 3.Monat

12. Schwangerschaftswoche

Das Baby hat Schluckauf – Bei der Schwangeren ist die kritische Phase vorbei

Mit der 12. SSW gehen der dritte Schwangerschaftsmonat und somit das erste Trimester langsam zu Ende. Was euch in der 12. Schwangerschaftswoche erwartet und was euer Baby in eurem Bauch treibt, erfahrt ihr im Folgenden. Solltet ihr irgendwelche Fragen zum Verlauf der Schwangerschaft oder zu eurem Baby haben, nutzt gerne unsere Hebammen-Fragerunde. Dort steht euch unsere Hebamme mit Rat und Tat zur Seite.

Euer Baby in der 12. SSW

In der 12. Schwangerschaftswoche ist euer Baby jetzt etwa 5 Zentimeter groß und wiegt knapp 16 Gramm. Das entspricht etwa so viel wie fünf Stück Würfelzucker. Nach wie vor wirkt der Kopf im Vergleich zum restlichen Körper überdimensional groß. Das muss euch jedoch nicht beunruhigen – im Gegenteil: Es ist völlig normal. Die Proportionen verändern sich im weiteren Verlauf der Schwangerschaft noch. Das seht ihr in der 12. Schwangerschaftswoche sehr gut anhand der Augen. Waren sie bisher seitlich des Kopfes platziert, wandern sie nun langsam nach vorne.

Euer Baby in der 12. SSW:

Größe des Babys: ca. 5 cm

Gewicht des Babys: ca. 16 g

Zudem richtet sich der Kopf in der 12. Schwangerschaftswoche zunehmend auf und die rechte und linke Gehirnhälfte entwickeln sich. Euer Kind ist jetzt sehr aktiv. Beim Ultraschall könnt ihr schon die ersten Bewegungen des Babys erkennen. Im Bauch spürt ihr sie aber erst ab der 20. Schwangerschaftswoche.

Euer Baby ernährt sich nun nicht mehr durch den Dottersack der Eizelle, sondern schluckt Fruchtwasser. Das ist am Anfang noch schwierig und führt häufig zu Schluckauf. Wenn ihr Glück habt, könnt ihr das im Ultraschall beobachten. Außerdem sind mit dieser Schwangerschaftswoche nun die Gedärme eures Babys in dessen Bauchhöhle gewandert.

Das Gewebes und die Organe eures Bauchzwergs sind bereits ausgeformt. Sie müssen nun weiter wachsen und unterteilen sich noch genauer.

Die Mutter in der 12. SSW

Ihr habt es geschafft! Mit Ende der 12. Schwangerschaftswoche ist die kritische Phase der Frühschwangerschaft vorbei. Das heißt: Die Gefahr einer Fehlgeburt sinkt deutlich. Falls ihr die Neuigkeit von eurer Schwangerschaft bisher geheim gehalten haben, dürft ihr sie jetzt unbeschwert verraten. Gebt auch eurem Arbeitgeber Bescheid, dass ihr bald eine Babypause nehmt. Ihr könnt auch ruhig jetzt schon Ausschau nach einer Hebamme halten. Beim Ultraschall kann es sein, dass die Plazenta tiefer liegt – das ist nicht schlimm! Die meisten Plazentas wandern erst ab der SSW 27 nach oben.

Darauf sollten Schwangere jetzt achten:

Nehmt mehr Jod zu euch!

Solltet ihr zu morgendlicher Übelkeit neigen, lässt diese jetzt nach. Das gilt auch für die bleierne Müdigkeit, die viele Schwangere in den ersten Wochen begleitet. Die Schilddrüsen-Aktivität eures Babys entzieht euch wichtiges Jod. Daher solltet ihr die Aufnahme ab der 12. Schwangerschaftswoche auf 250 Milligramm pro Tag steigern. Entweder über eure Nahrung oder durch Nahrungsergänzungsmittel. Solltet ihr euch antriebslos fühlen, ist auch das auf eure Schilddrüse zurückzuführen. Gönnt euch daher regelmäßige Pausen und kleine Auszeiten.

Das könnt ihr jetzt gebrauchen:

Zusammenfassung der 12. Schwangerschaftswoche

  • Ihr habt nun das erste Drittel (Trimester) der Schwangerschaft hinter euch und das Risiko einer Fehlgeburt nimmt nun stark ab.

  • Der Embryo ist schon ein kleiner Mensch mit Gliedmaßen und Gehirn. Nun muss das Baby kräftig wachsen.

Euer Countdown

Noch circa

28

Wochen bis zur Geburt

Weitere Informationen zum Schwangerschaftsverlauf

Grafik Schwangerschaft 13. Woche
Grafik Schwangerschaft 14. Woche
Grafik Schwangerschaft 15. Woche
Schlagworte: , , , ,
0 Antworten
Hinterlassen Sie einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.