Schwangerschaftsvorsorge im 3. Trimester

Jessica
23.02.2022Lesezeit ca. 6 Minuten
Untersuchung im 3. Trimester

Endspurt! Das letzte Drittel euer Schwangerschaft hat begonnen. Welche Untersuchungen nun anstehen und was genau bei den Vorsorgeuntersuchungen passiert, erfahrt ihr im Folgenden.


Artikelinhalt:


    6. Vorsorgeuntersuchung: 29. bis 32. SSW

    Die dritte Ultraschalluntersuchung steht an. Euer Arzt misst erneut die Größe von Kopf, Bauch und Oberschenkelknochen eures Babys. Zudem wird auch die Lage und der Herzschlag eures Kindes kontrolliert. Sollte es bei dieser Untersuchungen Auffälligkeiten geben, kann eine weitere Ultraschalluntersuchung veranlasst werden.

    Kostenpflichtige Zusatzleistungen (IGel) :

    Jetzt schon die Kliniktasche packen:

    7. Vorsorgeuntersuchung: Ab der 32. SSW

    Im letzten Schwangerschaftsdrittel steht eine weitere Blutuntersuchung an: Euer Arzt wird euer Blut auf Hepatitis kontrollieren. Es wird ebenfalls geschaut, ob das Virus auf euer Baby übertragen wurde.

    Kostenpflichtige Zusatzleistungen:

    Außerdem finden die Vorsorgeuntersuchungen nun alle zwei Wochen statt. Mit einem Herzton-Wehenschreiber (kurz CTG) wird die Herzfrequenz und die Wehentätigkeit regelmäßig kontrolliert. So kann euer Arzt erkennen, wenn Wehen frühzeitig einsetzen und ob mit eurem Baby alles in Ordnung ist.

    Kostenpflichtige Zusatzleistungen (IGel) in der 36. bis 38. Woche:

    Diese Behördengänge müssen noch vor der Geburt erledigt werden:

    Info: Mutterschutz
    Ab der 35. SSW beginnt der Mutterschutz.

    8. Vorsorgeuntersuchung: 40. bis 42. SSW

    Wenn euer Baby noch auf sich warten lässt, solltet ihr alle zwei Tage zum Arzt oder zu euer Hebamme gehen. Ist der Geburtstermin überfällig, wird die Geburt eingeleitet.

    Alle Infos rund um die Geburt findet ihr hier:

    Wir wünschen euch alles Gute!

    Euer Team von babymarkt.de