Geburtstagskarten

Geburtstagskarten selber basteln – Kreative Ideen mit garantiertem Bastelspaß

Bevor die Geburtstagsfeier steigen kann, solltet ihr Einladungskarten versenden, damit auch jedes Kind über Uhrzeit und Ort Bescheid weiß. Falls ihr eine Mottoparty veranstaltet, gibt es viele schöne Ideen, wie man auch die Einladung dementsprechend gestalten kann. Ansonsten findet ihr hier auch klassischere Vorlagen, bei denen euer Sprössling fleißig mithelfen kann – der Kreativität sind keine Grenzen gesetzt. Auf der Geburtstagskarte können Sprüche stehen, oder sie sind lustig mit Comics und Figuren versehen. Daher macht das Basteln und Gestalten von Geburtstagskarten eine Menge Spaß! Je individueller eine Karte ist, desto schöner wird sie.

  • Kleiner Tipp

    Schaut auch direkt in unserer Themenwelt Kindergeburtstag vorbei! Hier findet ihr neben tollen Geschenkideen auch Vorschläge für leckere Rezepte, spannende Spiele oder ein geeignetes Motto für das nächste Geburtstagsfest.

Schmetterlingseinladung

SchmetterlingseinladungFür die Schmetterlingskarte benötigt ihr lediglich Papier oder Pappe, ein Band oder eine Kordel und eventuell einige Pfeifenreiniger, die ihr später als Fühler benutzen könnt. Aus der Pappe bastelt ihr einen schönen Schmetterling, der in der Mitte durch einen kleinen Steg verbunden ist. Beklebt zusammen mit euren Kids die Flügel des Schmetterlings mit weiteren Stoffen und Papieren oder bemalt ihn mit Stiften. Für die Einladungskarte beschriftet ihr ein zweites Stück Papier, welches ihr zusammenrollt. In den kleinen Steg zwischen den Flügeln piekst ihr mit einer Schere oder einem spitzen Stift zwei kleine Löcher, durch die ihr die Kordel zieht. Befestigt die gerollte Karte nun mit dem Band. Die Pfeifenreiniger könnt ihr wie Fühler in die Karte stecken und mit etwas Kleber oder Tesafilm anbringen.

Ritterburgen-Einladung

2015-09-16_BurgFür eine Ritter-Geburtstagsparty empfiehlt sich diese tolle Ritterburg als Einladungskarte. Zeichnet zunächst auf grauer Pappe die Umrisse der Burg nach. Aus roter Pappe könnt ihr die Dächer ausschneiden. Mit weißem Papier bastelt ihr die kleinen Fenster, die ihr an den Türmen befestigen könnt. Nun schneidet aus der Burg die Tür aus, sodass sie sich noch aufklappen lässt. Dahinter klebt ihr euren Einladungstext. Fertig!

Luftballon-Karte

Luftballon-KarteFür die Luftballon-Geburtstagskarte benötigt ihr einen gewöhnlichen Luftballon, den ihr aufpustet. Auch Luftballons in Herz- oder Tierform findet ihr in unserem Shop. Haltet die Öffnung zu und lasst euer Kind auf dem Luftballon den Einladungstext schreiben. Wenn dies zu schwierig ist, könnt ihr auch das Schreiben übernehmen. Anschließend lasst ihr wieder die Luft entweichen, verpackt den Luftballon in einem Umschlag, damit er sicher beim Gast ankommt und schon habt ihr eine weitere individuelle Einladung.

Weitere tolle Ideen

Das Geburtstagskarten-Basteln ist eine prima Einstellung auf das bevorstehende Fest, daher solltet ihr euren Sprössling unbedingt mit einbeziehen. Wenn er schon mit einer Schere umgehen kann, könnt ihr eine Puzzle-Geburtstagskarte gestalten. Hierfür beschriftet ihr eine Pappe oder Papier mit dem Text und zerschneidet sie in kleine Puzzle-Teile. Verstaut die Karte sicher in einem Umschlag und schreibt den Name des Gastes darauf.

Prinzessin, Pirat und Co.

Wenn der Kindergeburtstag eine Prinzessinnen-Party ist, sieht eine Einladung auf der Rückseite einer gebastelten Krone sehr hübsch aus. Zu einem Western-Fest passt ein Sheriff-Stern sehr gut, den ihr beschriften könnt. Bei einem Geburtstag mit dem Motto Piraten ist die Flaschenpost eine beliebte Idee. Dazu nehmt ihr einfach eine alte Flasche und steckt die Geburtstagseinladung hinein. Das Blatt könnt ihr (bitte nicht euer Kind) mit einem Feuerzeug ansenken und mit einem gelben Stift einen vergilbten, alten Brief erzeugen, der augenscheinlich schon viele Jahre im Wasser getrieben ist. Oder wie wäre es mit einer kleinen Überraschungskarte? Rollt eure Einladung zum Kindergeburtstag ein, und verpackt sie in Geschenkpapier oder in Pappe wie ein Bonbon. Jedes Kind freut sich über ein kleines Präsent, das es auspacken darf. Wenn ihr mögt, könnt ihr auch noch etwas Konfetti oder kleine Süßigkeiten mit in die Einladung legen. Da ist die Freude doppelt so groß.

  • Geburtstagskarten schreiben

    Wenn euer Kind schon die Schule besucht, kann er den Text für die Geburtstagskarte selber schreiben. Mit einigen Hilfestellungen eurerseits ist der Text schnell mit den wichtigsten Informationen versehen und trägt die persönliche Note eures Kindes.

Problemfaktor: Zeit

Natürlich hat man nicht immer die Zeit, Lust oder die kreative Ader, um zu jedem Geburtstag Einladungskarten zu basteln. Vor allem, wenn die Gästeanzahl mit jeder Feier zunimmt, kann so eine Bastelaktion mehrere Stunden dauern. Daher haben wir für euch in unserem Shop vorgefertigte Karten, die ihr nur noch beschriften müsst. Weitere schöne Dekorationsartikel für die Geburtstagsfeier findet ihr hier.

Den Rahmen der Party nicht sprengen

Im Übrigen: Bei der Auswahl der Gäste solltet ihr das Geburtstagskind entscheiden lassen, wen es gerne dabei haben möchte. Nichts ist auf einer Party schlimmer als schlechte Laune und Streit, wenn sich die Kinder nicht vertragen. Euer Kind weiß am besten, wen es mag und wen es lieber nicht dabei haben möchte.

Wir wünschen eurem Kind und euch viel Spaß beim Basteln und Feiern!

Euer Team von babymarkt.de

Schlagworte: , , ,
0 Antworten
Hinterlassen Sie einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.