Weihnachtskrippe selber basteln

Die Weihnachtsgeschichte zum Leben erwecken – Weihnachtskrippe selber basteln

Zu Weihnachten wird den Kleinen gerne etwas vorgelesen. Versammelt um den geschmückten Tannenbaum und im Kreise der Familie lauschen alle den spannenden Geschichten. Der Klassiker vor den Festtagen ist die Weihnachtsgeschichte. Im Anschluss an das Vorlesen könnt ihr zusammen mit euren Kindern die Figuren der Weihnachtsgeschichte und die Krippe nachbauen. Wir haben euch dazu eine Anleitung zusammengestellt.

Was ihr zum Basteln der Weihnachtskrippe benötigt:

  • Allgemein

    • Schere
    • Kleber
    • Filzstifte

  • Stall

    • 1 leeren Karton
    • Hellbraune Pappe
    • Gelbe Pappe

  • Figuren (Maria, Josef, Jesukind, zwei Hirten, zwei Schafe und die Heiligen Drei Könige)

    • 9 Korken für die Körper
    • 7 kleine Styroporkugeln für die Köpfe
    • 9 Zahnstocher
    • Watte
    • Wolle
    • Filz- oder Stoffreste in verschiedenen Farben
    • Goldpapier
    • 1 Streichholzschachtel

Anleitung

  • 1.) Der Stall

    Bastelt zunächst den Stall. Dreht den Karton mit der Öffnung nach unten. Schneidet danach an einer der langen Seiten einen Durchgang. Auf der anderen langen Seite schneidet ihr ein Fenster aus. Nehmt danach die hellbraune Pappe und formt daraus ein Dach indem ihr die Pappe einmal längs knicken. Dabei können auch kleinere Kinder schon prima mithelfen. Jetzt fehlt nur noch der Stern von Bethlehem. Dazu schneidet ihr den Stern aus der gelben Pappe aus und klebt ihn so an das Dach, das seine Enden noch ein bisschen überstehen.

  • 2.) Die Figuren

    Nun könnt ihr euch den Figuren widmen. Dazu benötigt ihr zunächst die kleinen Styroporkugeln. Diese werden die Köpfe von Maria, Josef, den zwei Hirten sowie den Heiligen Drei Königen. Malt deren Gesichter mit den Filzstiften auf die Kugeln. Danach steckt ihr jeweils ein Ende des Zahnstochers unten in die Kugel und das andere Ende in den Korken. So entstehen ganz schnell die Figuren. Um sie noch ein bisschen zu verzieren, bastelt aus den Stoff- oder Filzresten passende Gewänder. Dazu schneidet ihr Streifen aus und wickelt diese um die Korken. Bei den Farben und Accessoires sind eurer Fantasie keine Grenzen gesetzt. Falls ihr jedoch eine kreative Inspiration für die Gestaltung der Figuren benötigt, nutzt eine Bildvorlage aus dem Internet. Ihr könnt die Kleidung entweder ankleben oder mit einem Faden festbinden. Zudem solltet ihr den Figuren passende Kopfbedeckungen basteln. Den Heiligen Drei Königen könnt ihr beispielsweise eine Krone oder einen Turban aus Goldpapier aufsetzen. Jetzt fehlen nur noch die Haare von Maria. Dazu nehmt ihr einzelne Fäden der Wolle und klebt diese auf die Styroporkugel.

  • 3.) Das Jesukind

    Kommen wir nun zur wichtigsten Figur der Weihnachtsgeschichte, dem Jesukind. Das kleine Baby wird aus weißem Filz geformt. Am besten eignen sich kleine Filzstreifen dazu. Darauf könnt ihr dann mit den Filzstiften ein Gesicht malen. Die Größe des Kindes solltet ihr so wählen, dass es gut in die Streichholzschachtel passt. Diese wird zur Krippe, in welche der kleine Jesus nach der Geburt gelegt wurde.

  • 4.) Die Schafe

    Jetzt fehlen nur noch die Schafe. Dazu nehmt ihr die beiden übrigen Korken und bekleben diese rundherum mit Watte. Spart dabei aber jeweils ein Ende des Korkens für die Köpfe aus. Um die Köpfe zu formen schrägt ihr die Korken an den ausgesparten Enden leicht von oben nach unten an. Malt im nächsten Schritt die Gesichter auf. Die Ohren formt ihr aus dem rosafarbenen Filz und klebt diese an die Seiten des Kopfes.

  • 5.) Der Abschluss

    Zum Schluss fügt ihr alles zusammen. Stellt den Stall zusammen mit den Figuren auf ein großes Stück Pappe. Jetzt kann die Weihnachtszeit kommen.

Wir wünschen euch viel Freude mit eurer selbst gebastelten Weihnachtskrippe.

Euer Team von babymarkt.de

Schlagworte: ,
0 Antworten
Hinterlassen Sie einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.