babymarkt.de unterstützt die Kampagne „Happy Baby – No Alcohol“

Happy Baby - No Alcohol Logo und babymarkt.de Logo

babymarkt.de unterstützt die Kampagne „Happy Baby – No Alcohol“

Dass in der Schwangerschaft kein Alkohol getrunken werden soll, dürfte vielen Menschen bekannt sein. Umso erschreckender ist es, dass 58 % aller schwangeren Frauen in Deutschland Alkohol konsumieren, obwohl dies die häufigste Ursache für angeborene Fehlbildungen, geistige Behinderungen oder Verhaltensauffälligkeiten ist. Jedes Jahr werden in Deutschland 14.000 Kinder mit geistigen oder körperlichen Behinderungen geboren, die eine Folge von Alkoholkonsum während der Schwangerschaft sind und unter dem Begriff „Fetales Alkoholsyndrom“, kurz „FAS“, zusammengefasst werden.

Ein Glas zum Anstoßen schadet weder mir noch meinem ungeborenen Baby, oder?“

Die Folgen von Alkohol während der Schwangerschaft werden leider noch immer unterschätzt. Jeder Schluck Alkohol kann jedoch bereits zum fetalen Alkoholsyndrom führen und stellt damit ein Risiko für die Gesundheit des ungeborenen Babys dar. Kinder, die im Mutterleib durch Alkohol geschädigt wurden und an FAS leiden, sind ein Leben lang beeinträchtigt, werden niemals ein normales Leben führen und sind immer auf die Hilfe anderer angewiesen.

So auch in der Leidensgeschichte von Luca, einem 16-jährigen Jungen, der erst vor drei Jahren die Diagnose FAS erhielt und sich zuvor fragte, wieso er anders ist als andere Kinder in seinem Alter – der Anstoß für die Kampagne „Happy Baby – No Alcohol“. Die Aktion ist ein Schritt in die richtige Richtung, wenn es um die Aufklärung und Vorbeugung geht – denn FAS ist zu 100 % vermeidbar. Mit Hilfe eines Kampagnen-T-Shirts wird auf dieses wichtige Thema aufmerksam gemacht – die Botschaft lautet:

„Kein Alkohol während der Schwangerschaft!“

Als babymarkt.de von der Aufklärungskampagne erfuhr, stellte sich nicht die Frage, ob unterstützt wird, sondern wie.

Auf allen Social-Media-Kanälen macht babymarkt.de daher auf die Kampagne aufmerksam und informiert über FAS als Folge von Alkoholkonsum während der Schwangerschaft. Zusätzlich ruft der größte Onlineshop für Baby- und Kinderbedarf seine Community von über 230.000 Fans dazu auf, die Kampagne ebenfalls zu unterstützen und die Botschaft „Happy Baby – No Alcohol“ weiterzutragen. Auch in seinem Newsletter sowie Schwangerschaftsbegleiter informiert babymarkt.de seine Kunden über das fetale Alkoholsyndrom.

Bei einer Aufklärungskampagne zu einem so wichtigen Thema wollten wir selbstverständlich sofort helfen. Als Deutschlands führender Spezialist für Baby- und Kinderausstattung tragen wir unseren Kunden gegenüber eine Verantwortung. Daher ist es für uns eine Selbstverständlichkeit, die Kampagne „Happy Baby – No Alcohol“ zu unterstützen, um so die Aufklärung und Vermeidung vom fetalen Alkoholsyndrom voranzutreiben.“

Bastian Siebers, Vorsitzender der Geschäftsführung babymarkt.de GmbH

 

7 Kommentare. Hinterlasse eine Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Sie müssen den Bedingungen zustimmen, um fortzufahren.

Noch Fragen?

Unser Pressekontakt hilft gerne weiter!

Wiebke
Wiebke Mönning

presse@babymarkt.de
+49 (0) 234 – 54573 259

Menü