REISE-GUTSCHEINE 😎
REISE-GUTSCHEINE 😎
Bis zum 20.05.
bis zu 70€ sparen!
00
Std.
00
Min.
00
Sek.
Gutschein wählen

Erstausstattung für Babys

Lächelnde Frau liegt neben lächelnden Baby

Themenübersicht der Baby-Erstausstattung

Die Erstausstattung - alles für einen guten Start ins Leben

Die Schwangerschaft und Geburt deines ersten Babys ist eine aufregende Zeit und es gibt so vieles an das gedacht werden muss. Du als Elternteil solltest dir schon während der Schwangerschaft zur Erstausstattung Gedanken machen. Ist das Baby erst mal da, bleibt wenig Zeit für entspanntes Shoppen oder Einrichten des Babyzimmers.

 

Zur Grundausstattung für Babys gehören neben der passenden Babykleidung auch Lätzchen, Schmusetücher und Babyspielzeug. Achte auf hochwertige Materialien für dein Neugeborenes! Bei Babykleidung solltest du dich auf Bio-Baumwolle, Seide, oder Wolle konzentrieren, ebenso wie bei Mulltüchern und Wickelauflagen, die mit der zarten Babyhaut direkt in Berührung kommen. Bei Spielzeug achte auf die notwendigen Zertifizierungen, um maximale Sicherheit für dein Baby zu haben.

 

Wir haben dir eine Übersicht zu den wichtigsten Dingen für die Erstausstattung fürs Baby zusammengestellt.

Ab wann mit dem Kauf der Baby-Erstausstattung beginnen?

Baby in grauem Strampler lacht in die Kamera und krabbelt

Es gibt keinen festen Zeitpunkt für die ersten Babysachen und vor allem, wann alles besorgt sein sollte. Sieh dies eher als stetigen Prozess. Zu speziellen Themen, wie Kinderwagen oder Babyschalen fürs Auto, kannst du dich jederzeit persönlich in einer unserer Filialen von Experten beraten lassen. Du kannst aber auch bequem und einfach vom Sofa aus Baby-Erstausstattung online shoppen und durch eine große Auswahl an Babyartikeln stöbern. Wir empfehlen, bis zur 40. SSW ganz entspannt alles besorgen, bevor der Familienzuwachs deinen Alltag auf den Kopf stellt.

 

Dinge wie Babytragetuch, Stillkissen oder Babynest kannst du vorab kaufen. Wir empfehlen dir, größere Anschaffungen in Etappen zu kaufen. Dadurch häufen sich die Kosten nicht und selbst bei längeren Lieferzeiten kommt alles rechtzeitig zur Ankunft deines Babys an. 

Erstausstattung fürs Babyzimmer

Im Regelfall hast du das Babyzimmer schon vor dem Geburtstermin vorbereitet und hast dir voller Vorfreude Gedanken über die Einrichtung gemacht. Eine gute Babymatratze samt wasserdichte Matratzenauflagen im Falle kleiner Unfälle und vielleicht ein Beistellbett dürfen nicht fehlen. Verzichte auf Bettdecken und Kopfkissen , greife lieber zu einem Babyschlafsack. Zusätzliche Gegenstände im Babybett stellen ansonsten Erstickungsrisiken dar, da dein Baby sich noch nicht von allein drehen kann, sollte es keine Luft bekommen.

 

Mit beruhigenden Schaukelbewegungen sorgen Babywippen oder Babyschaukeln für ein Gefühl von Geborgenheit, wenn die Arme müde werden. Damit dein Baby stets sicher ist und du es im Blick hast, solltest du auch über ein Babyphone nachdenken. Aber auch ein Platz zum Wickeln und der passende Wickeltisch sowie Wickelutensilien, wie Windeln, Feuchttücher und Pflegecreme für den zarten Babypopo dürfen in der Einrichtung der Babyerstausstattung nicht fehlen. Bewahre alles an einem Ort auf, damit du alles was du zum Wickeln brauchst stets griffbereit hast.

Babyzimmer mit weißen Möbeln und beigen AkzentenEntdecke unsere Babyzimmer

Baby-Erstausstattung für unterwegs

Lächelndes Kleinkind in grüner Jacke in einem braunen KinderwagenEntdecke unsere Erstausstattung für unterwegs

Die erste Zeit wirst du nicht viel unterwegs sein, aber in der Erstausstattung für dein Baby darf beispielsweise eine Babyschale fürs Auto nicht fehlen. Viele Krankenhäuser werden dich und dein Neugeborenes ohne eine geeignete Babyschale nicht entlassen. Einen Kinderwagen solltest du dir auch vor der Geburt schon ausgesucht haben. In den ersten 8. Monat benötigt dieser eine Liegefunktion. Sobald dein kleiner Spatz eigenständig sitzen kann, kannst du über den Kauf eines Buggys nachdenken.

 

Ein Babytragetuch kann den Alltag enorm erleichtern, weil du mobiler bist, das Baby nah am Körper trägst, und trotzdem beide Hände frei hast. Du kannst verschiedenen Tragepositionen austesten und so die für euch bequemste Position auswählen.

Baby sitzt in beiger Babyschale und wird angeschnalltBabyschalenBaby liegt in Kinderwagen und schaut in die KameraKinderwagen

Gut beraten für die Erstausstattung

Mit unseren Produktberatern bist du beim Kauf deiner Baby-Erstausstattung immer gut beraten. Finde auf die Bedürfnisse deines Babys abgestimmte Produkte und entdecke neue Möglichkeiten.

Auf was achten beim Einkauf von Babykleidung für die Erstausstattung?

Schwangere Frau kniet vor Schublade voller Babybodys und hält einen weißen Body hoch

Ab der 16. SSW kannst du den Einkauf für die Erstausstattung schon konkreter planen. Du weißt nun, ob es ein Mädchen oder Junge wird. Auf geht’s zum Bodys und Strampler kaufen! Achte dabei im besten Fall auf schadstofffreie Materialien wie zertifizierte Bio-Baumwolle und kaufe nicht nur die kleinen Größen. Dein Baby wächst schnell aus den kleineren Größen raus. Zu Beginn eignen sich Wickelbodys mit Knopfleiste am besten, da du sie zum Wickeln nicht ausziehen musst.

 

Am Anfang brauchst du nicht viel, aber bequem sollte die Kleidung sein. Für Frühchen gibt es bereits ab Größe 44. Kleidung, ab Größe 50/56 geht es dann je nach Größe deines Babys mit Neugeborenenkleidung los. Must-Haves in der Babyausstattung sind mindestens fünf bis sechs  Strampler sowie fünf bis sechs Bodys in der Größe 56 bis 62. Im Winter dürfen auch Strickjacke und Söckchen nicht fehlen. Zu jeder Jahreszeit brauchst du Babymützen, damit der Kopf deines Babys nicht auskühlt. Im Sommer helfen UV-Mützen, das Köpfchen vor UV-Strahlen zu schützen.

Du wirst dir zu Beginn vielleicht unsicher sein, wie du dein Baby anziehen sollst. Es sollte immer einen Body tragen. Diesen kannst du dir wie die Unterwäsche des Babys vorstellen. Je nach Wetter kannst du die Kleidung über dem Body entsprechend den Temperaturen anpassen. Solltest du dir dennoch unsicher sein, kann dir unser Ratgeber zur richtigen Babykleidung für jede Temperatur weiterhelfen.

 

Achte unbedingt darauf, die Babykleidung nach dem Kauf 2x zu waschen und auf Weichspüler zu verzichten. Einige Waschmittel werden auch mit einer parfumfreien Formel angeboten, diese sind für dein Baby besser verträglich.

Windeln, Schnuller, Babybadewanne & Co. kaufen

Spätestens am Ende der Schwangerschaft ist es Zeit, sich über Schnuller, Flaschen und Windeln zu informieren. Ziehe in Erwägung, einen Schnuller oder ein Babyfläschchen in Reserve bereitliegen zu haben, solltest du dich gegen das Stillen entscheiden oder etwas mal nicht nach Plan laufen.  Denke außerdem an nützliche Utensilien wie Mulltücher oder Lätzchen.

 

Fürs Wickeln benötigst du einen verschließbaren Windeleimer, die passenden Windeln sowie Feuchttücher. Im Falle eines wunden Babypos, halte Wundschutzcreme bereit. Bei der Auswahl der Windeln kannst du dich zwischen Einmalwindeln und Stoffwindeln entscheiden. Wichtig sind in jedem Fall die richtige Größe und ein guter Sitz am Babypopo, ohne zu stramm zu sein. Statte deinen Wickeltisch außerdem mit einem Wärmestrahler mit Abschaltautomatik aus, damit dein kleiner Schatz vor allem nach dem Baden beim Umziehen von wohliger Wärme statt kalter Raumluft umgeben ist.

Lächelndes Baby wird in einer weißen Windel gewickelt

Entscheidest du dich in den ersten Monaten zu stillen, darfst du auch das Stillzubehör bei der Erstausstattung fürs Baby nichts vergessen. Ein Still-BH und Stilleinlagen machen das Stillen weniger umständlich. Ein Stillkissen ist nicht nur beim Stillen eine enorme Hilfe, es kann auch danach noch zum Kuscheln oder zur Entlastung des Rückens verwendet werden. Zum Stillen unterwegs solltest du dir für mehr Privatsphäre ebenfalls ein Stilltuch zulegen. Der Kauf einer Milchpumpe zum Stillen, kann dir als Mama den Alltag erleichtern. Du kannst sie dir aber auch mit einem Rezept in der Apotheke ausleihen und sie wieder zurückgeben, wenn du sie nicht mehr benötigst. Die Krankenkasse erstattet dir das Geld dann.

 

Ein weicher Waschlappen oder Einmalhandtücher und warmes Wasser sind anfangs das Wichtigste für die Babypflege. Zu Beginn braucht Babyhaut noch keine Babyöle und Lotionen. Fürs Abtrocknen und Warmhalten nach dem Baden eignet sich ein Kapuzenhandtuch am besten, denn die Kapuze sorgt dafür, dass auch der Kopf des Babys warm bleibt und die Wärme nicht über den Kopf entweichen kann. 

 

Nachdem der Bauchnabel verheilt und die Reste der Nabelschnur abgefallen sind, kannst du am besten nach Absprache mit deiner Hebamme dein Baby baden. Dazu ist eine Babybadewanne oder ein Badeeimer sehr praktisch. Dein Baby kann nur schwer die eigene Körpertemperatur regulieren. Ein Badethermometer hilft dabei, die richtige Wassertemperatur von 36 – 37 °C zu finden. Badezusätze solltest du in den ersten Monaten weglassen. Olivenöl oder Muttermilch sind das Mittel der Wahl, wenn die Babyhaut etwas trocken ist. Gib 1-2 Tropfen ins Badewasser, um der Babyhaut Feuchtigkeit zu spenden.

Baby in rotem Body wird angezogenBabykleidungBraunes Spielzeugreh neben BabypflegeproduktenBabypflegeBaby liegt auf dem Rücken und spielt mit HolzspielzeugBabyspielzeugBrünette Frau hält blauen Babybody hochStartersets

Hier geht’s zu unserer Auswahl an passenden Geschenken zur Geburt

Kleines Kind schaut begeistert auf Neugeborenes

Ratgeber: Tipps für eine entspannte Stillzeit

Alles auf einen Blick – Checkliste für die Baby-Erstausstattung

Die Erstausstattung fürs Baby ist recht umfangreich. Am besten kaufst du nicht alle Dinge neu. Babykleidung wie Strampler und Bodys ebenso wie Kinderwagen und Babybett, lassen sich gut auch leihen oder gebraucht erwerben. Das ist deutlich nachhaltiger. Babyschalen und Kindersitze fürs Auto solltest du allerdings neu kaufen, da sie, wenn sie älter sind oder bereits in einen Unfall verwickelt waren, nicht mehr garantieren können, dein Baby richtig zu schützen. 

 

Lasse dich in unserem Shop inspirieren und kaufe das, was du für dein Baby brauchst, in hochwertiger Qualität – viel Spaß beim Stöbern!

Unsere Checkliste für Baby-Erstausstattung kannst du auch downloaden und abhaken, damit du ja nichts vergisst!

Noch mehr spannende Informationen, nützliche Tipps rund um das Thema Schwangerschaft und dein eigenes Schwangerschaftstagebuch findest du in unserem Schwangerschaftsbegleiter in der babymarkt.de App. 

Der babymarkt.de Schwangerschaftsbegleiter

babymarkt.de wünscht allen werdenden Eltern und ihren neuen Erdenbürgern einen tollen und gesunden Start ins Leben! Genieß die Zeit mit deinen Liebsten, denn ehe du dich versiehst, sind die Kleinsten gar nicht mehr so klein.


Viele Grüße
Dein Team von babymarkt.de