Die richtige Babykleidung für jede Temperatur

Wiebke
02.11.2022Lesezeit ca. 5 Minuten
Die richtige Babykleidung für jede Temperatur, tagsüber und nachts

Zu heiß, zu kalt – aber was ist eigentlich genau richtig? Wenn es um Babykleidung geht, stellt diese Frage manche Eltern vor eine Herausforderung. Natürlich willst du es vermeiden, dass dein Baby schwitzt oder friert und am Ende noch krank wird. Gerade in der Übergangszeit oder bei extremen Wetterbedingungen fällt die Entscheidung oft schwer, welche Kleidung für deinen kleinen Liebling angemessen ist. Das gilt insbesondere für die Nacht, denn die Temperaturen im Kinderzimmer deines kleinen Schatzes unterscheiden sich je nach Jahreszeit und Wetter teils recht deutlich. Unsere Infografik gibt dir eine Orientierung, welche Kleidung bei welchen Temperaturen genau das Richtige für dein Baby ist.

Infografik zu Babykleidung im Sommer bei Tag und Nacht

Daniel Lunter, CEO von Tengelmann Energie, verrät dir in unserer Podcast Sonderfolge Tipps und Tricks, worauf du achten solltest beim Heizen. Welche Rolle der Heizstrahler dabei spielt, erfährst du in dieser Folge!



Artikelinhalt:


    Sommerschlafsäcke

    Winterschlafsäcke

    Gut zu wissen

    Jeder Mensch ist anders und so hat auch jedes Baby ein eigenes Wärmeempfinden. Am besten kannst du die Temperatur deines Lieblings prüfen, wenn du zwischen den Schulterblättern fühlst. Ist dein Kind hier angenehm warm, ist alles in Ordnung. Wenn sich diese Stelle eher kühl anfühlt, kannst du deinem Kind eine weitere Schicht Kleidung anziehen. Ist dieser Bereich verschwitzt oder sehr warm, lass eine Schicht Kleidung weg.

    Wir wünschen dir und deinem kleinen Liebling alles Gute!

    Dein Team von babymarkt.de