baby wird angezogen

Euer Baby anziehen – So geht’s

Frischgebackenen Mamis und Papis fällt es oft schwer, ihr kleines Baby anzufassen. Sie haben Angst dem kleinen Körper weh zu tun, weil die Neugeborenen oft so zerbrechlich wirken. Wie ihr die Kleinen richtig anzieht und was die richtige Kleidung ist, erfahrt ihr im Folgenden.

Baby anziehen leicht gemacht

Damit ihr schnell eine Routine im Kleidungswechsel bekommt, haben wir hier Tipps, die euch das Anziehen der Kleinen erleichtern:

  • Gute Vorbereitung

    Wichtig ist eine gute Vorbereitung, bevor ihr beginnt, eure Babys umzuziehen. Sucht euch die passende Kleidung raus und legt diese auf den Wickeltisch oder in die Nähe. Außerdem macht die Wärmelampe bei Bedarf ein paar Minuten vorher an, so hat es euer Baby schön kuschelig warm.

  • Passende Klamotten

    Die Kleidung muss passen. Sie darf lieber etwas zu groß sein, aber niemals zu eng oder zu klein.

  • Zwiebelprinzip

    Wenn ihr eurem Baby mehrere Schichten übereinander anzieht, könnt ihr nach Bedarf etwas aus- und anziehen. Eine Überhitzung und Erfrierung der Kleinen kann so verhindert werden. Zieht ihnen dementsprechend Kleidung an, die sich schnell an- und ausziehen lässt.

No-Gos: Diese Dinge solltet ihr beim Anziehen vermeiden

  • Vermeidet Unterbrechungen!

    Durch eine Unterbrechung wird das Anziehen nur unnötig verzögert. Die Kleinen sollen von Anfang lernen, dass das Anziehen schnell geht. So könnt ihr auch vermeiden, dass eure Babys frieren.

  • Lasst euer Baby niemals unbeaufsichtigt!

    Auch wenn Neugeborene sich noch nicht drehen können, so dürft ihr sie auf dem Wickeltisch keine Minute aus den Augen lassen. Eine falsche Bewegung kann zum Sturz führen. Solltet ihr einmal den Raum verlassen müssen, so legt die Kleinen auf den Boden oder in ihr Bett.

  • Bewegt euer Baby wenig!

    Wenn ihr eure Kleinen möglichst wenig bewegt, könnt ihr Unruhe und Stress verhindern.

Baby wird gewickelt

Die richtige Kleidung für euer Baby

Diese Kleidung erleichtert das Anziehen:

  • Wickelbodys

    Babys mögen in der Regel keine Kleidung, die über den Kopf angezogen werden muss. Daher empfehlen wir, Wickelbodys. Sie werden an den Seiten aufgeknöpft.

  • Strampler

    Strampler können nicht verrutschen. Außerdem dringt durch das durchgehend geschlossene Kleidungsstück keine Kälte. Wenn ihr eurem Baby einen Strampler kaufen möchtet, beachtet, dass sie sich Aufknöpfen lassen. Dies erleichtert das Anziehen und Wickeln.

  • Bodys mit weitem Ausschnitt

    Sie sind eine Alternative zu Wickelbodys. Oft lassen sich die Bodys durch zwei Druckknöpfe erweitern.

Diese Kleidung erschwert das Anziehen:

  • Hemden

  • Blusen

  • Jeans

Baby anziehen im Sommer

Wenn es draußen sehr warm ist (über 24 Grad), braucht ihr den Kleinen keine Schichten anziehen. Im Sommer eignen sich Bodys und Strampler ohne Fuß. Diese gibt es sowohl in kurz- als auch langärmelig. Als Material ist Baumwolle im Sommer gut, da sie leicht, luftig und atmungsaktiv ist. Außerdem empfehlen wir, dass eure Kleinen einen Sonnenhut tragen. Dieser schützt anders als eine Kappe, den Nackenbereich. Draußen sollten eure Babys zudem Socken und langärmelige Oberteile tragen, so wird die empfindliche Babyhaut vor der Sonneneinstrahlung geschützt. Gerade an den Füßen kann ein Sonnenbrand sehr unangenehm sein.

Baby anziehen im Winter

Damit die Kleinen im Winter schön warm eingepackt sind, aber auch nicht überhitzen, empfehlen wir, ihnen mehrere Schichten übereinander anzuziehen. Achtet jedoch darauf, dass sich eure Babys noch gut bewegen können und sich die einzelnen Schichten einfach an- und ausziehen lassen.

Ihr wisst nicht, welche Kleidungsgröße euer Baby hat? Unser Größenberater hilft euch!

Babykleidung richtig waschen

Neugekaufte Kleidung sollte vor dem ersten Tragen bei 60 Grad gewaschen werden. Sofern euer Baby keine Überempfindlichkeit hat, so könnt ihr euer normales Waschmittel verwenden. Verzichtet dennoch auf Weichspüler, da dieser bei den Kleinen oft Hautallergien auslöst. In unserer Infografik “Flecken richtig entfernen” geben wir euch hilfreiche Tipps, wie ihr hartnäckige Flecken schnell los werdet.

Wir wünschen euren Kleinen alles Gute!

Euer Team von babymarkt.de

Schlagworte: , , , ,
0 Antworten
Hinterlassen Sie einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.