Ab wann dürfen Babys auf dem Bauch schlafen?

Vera
Vera08.01.2021Lesezeit ca. 6 Minuten
Baby schläft

Die Empfehlung zur sicheren Schlafumgebung sagt ganz klar, dass Babys zum Schlafen auf den Rücken gelegt werden sollen. Aber warum ist das so? Und ab wann dürfen die Kleinen auf dem Bauch schlafen?


Artikelinhalt:


    Warum sollten Babys nicht auf dem Bauch schlafen?

    Wenn euer Baby auf dem Rücken liegt sind Bauch und Nase nicht verdeckt und der Brustkorb hat die Möglichkeit sich ohne Probleme heben und senken zu können. In dieser Position kann euer Kind also frei und uneingeschränkt atmen.

    In den ersten Lebensmonaten ist euer Baby noch nicht in der Lage den Kopf in der Bauchlage sicher und selbständig heben und halten zu können. Somit ist die Gefahr zu groß, dass das Gesicht auf der Matratze liegt, wenn das Kind in der Bauchlage schläft.

    Ist die Seitenlange für Babys besser?

    Auch die Seitenlage wird nicht als Schlafposition empfohlen, da hier die Gefahr zu groß ist, dass sich euer Baby auf den Bauch dreht.

    Aber ab wann darf euer Kind nun auf dem Bauch schlafen?

    Hier gilt als grobe Faustregel, dass euer Baby dann auf dem Bauch schlafen kann, wenn es selbständig in diese Position kommt. Zudem sollte es sich auch selbständig wieder zurück auf den Rücken drehen können. Dieser Zeitpunkt ist sehr individuell und bei jedem Kind anders.

    Baby schaut zur Seite und liegt auf dem Bauch

    Viele Eltern drehen ihre Kinder in der Nacht auch wieder in Rückenlage, wenn sie sich selbständig in die Bauchlage gedreht haben. Meist werden die Kleinen dadurch aber wach und die Nachtruhe gestört. Sie sind dann auch in einem Alter, in dem die Bauchlage nicht mehr unsicher ist. Schaut hier am besten individuell, was euer Baby gerade braucht. Wichtig ist, dass das Bett eurer Kleinen nicht mit Decken oder Kissen ausgestattet ist, so dass euer Baby sich ohne Hindernisse drehen kann.

    Weitere Informationen rund um das Thema Plötzlicher Kindstod findet ihr hier:

    Plötzlicher Kindstod

    Euer Baby tagsüber auf den Bauch legen

    Abschließend ist es mir aber noch sehr wichtig euch zu sagen, dass euer Baby auch in den ersten Wochen und Monaten mal auf dem Bauch liegen darf und sogar sollte. Dies aber nur dann, wenn ihr wach und dabei seid und euer Baby beobachten könnt. Nur in dieser Position ist es den Kindern möglich ihre Nacken- und Schultermuskulatur stärken und trainieren zu können. Zudem lernen sie nur so, dass sie ihren Kopf selbständig heben und halten können.

    Hier findet ihr weitere Beiträge rund um das Thema Schlafen

    Bei den Großeltern schlafen
    Schlafsack, Mäxchen oder Pucksack?
    Mittagsschlaf bei Kindern